Sondermuntionslager Kellinghusen

Überirdisch

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Benutzeravatar
TanteElfriede
Bunkerspezi
Bunkerspezi
Beiträge: 216
Registriert: 01.06.2018, 11:23
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von TanteElfriede »

Ich klau mal bei Wikipedia:
Das Sondermunitionslager Kellinghusen (engl. Special Ammunition Site, SAS) war ein Depot für taktische Kernwaffen der Streitkräfte der Vereinigten Staaten etwa drei Kilometer nordwestlich der Stadt Kellinghusen im Kreis Steinburg.
Inhaltsverzeichnis

Aufgabe

Im Rahmen der nuklearen Teilhabe sollten die amerikanischen nuklearen Gefechtsfeldwaffen durch deutsche Trägersysteme eingesetzt werden. Gelagert wurden Artilleriegeschosse für 203mm und 155mm-Haubitzen (W-33 und W-79 bzw. W-48).[1]
Verbände

Verbände, für die die Kernwaffen vorgesehen waren, waren die Divisionsartillerie der 6. Panzergrenadierdivision (Feldartilleriebataillon 61 und das Raketenartilleriebataillon 62 in Kellinghusen) sowie die Brigadeartillerieverbände (Panzerartilleriebataillon 165 in Wentorf, Panzerartilleriebataillon 177, Hamburg-Rahlstedt und Panzerartilleriebataillon 185 in Boostedt).

Die amerikanischen Einheiten zur Bewachung des „inneren Rings“ waren 13th U.S. Army Field Artillery Detachment (USAFAD) (1961–1992), 552nd US Army Artillery Group (bis 1966) und 294th U.S. Army Artillery Group (ab Juni 1966)[2]. Der „äußere Ring“ wurde durch die Begleitbatterie 6 (die Begleitbatterie 6 hatte auch Sicherungsaufgaben im inneren Bereich) gesichert, die mit 300 Mann annähernd Bataillonsstärke hatte. Sie wurde im November 1960 aufgestellt und 1964 von Boostedt nach Kellinghusen verlegt, als die Liliencron-Kaserne ausgebaut wurde. Die US-Soldaten zogen Ende 1991 ab.[3]
Zustand heute
Das Gelände dient seit der Aufgabe des Lagers als Naherholungsgebiet und ist frei zugänglich. Die noch vorhandenen Gebäude sind entkernt, offen und ebenfalls zugänglich. Sie sind aber durch Vandalismus zum Teil stark beschädigt. Ein intaktes Tunnelsystem verbindet einzelne Gebäude und Stellungen.
2017_0317_12265100.jpg
2017_0317_12232500.jpg
2017_0317_12153800.jpg
2017_0317_12083000.jpg
2017_0317_11495000.jpg
2017_0317_11480800.jpg
2017_0317_11450300.jpg
2017_0317_11432200.jpg
2017_0317_11355400.jpg
2017_0317_11344100.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von PGR 156 am 13.06.2018, 13:06, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Titel geändert
Benutzeravatar
TanteElfriede
Bunkerspezi
Bunkerspezi
Beiträge: 216
Registriert: 01.06.2018, 11:23
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal

Re: Sondermuntionslager Kaltenkirchen

Ungelesener Beitrag von TanteElfriede »

...murks, Titel verhauen.. da muss Kellinghusen rein.. aber editieren geht nicht mehr...
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
Beiträge: 9917
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Wohnort: Kreis Unna
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 554 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von PGR 156 »

In so einem Fall schnell den Beitrag melden oder uns Mods eine PN schicken.
Wenn erst noch viele Beiträge dazukommen, haben wir damit sonst mehr Zeitaufwand, da dann jeder Beitrag geändert werden muß. winke-
Biernot
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
Beiträge: 20
Registriert: 21.06.2012, 21:34
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von Biernot »

Irgendein Schrottsammler hatte da aber klebrige Finger. Sogar die Treppe ist weg
Benutzeravatar
Luftschutzwart
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
Beiträge: 418
Registriert: 03.08.2014, 11:05
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Wohnort: Salzkotten
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von Luftschutzwart »

Moin,

im SAS bei mir um die Ecke fehlen auch die obersten 4...5 Meter Treppe. ich denke aber dass das von den Offiziellen im Zuge der Demobilisierung gemacht wurde...

MfG Carsten
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
Beiträge: 9917
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Wohnort: Kreis Unna
Hat sich bedankt: 466 Mal
Danksagung erhalten: 554 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von PGR 156 »

Würde ich auch von ausgehen. Fehlende obere Treppenteile habe ich auch schon hin und wieder gesehen (bzw. nicht mehr gesehen).
Benutzeravatar
Luftschutzwart
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
Beiträge: 418
Registriert: 03.08.2014, 11:05
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Wohnort: Salzkotten
Hat sich bedankt: 188 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von Luftschutzwart »

Moin,

...was aber nicht heißt das man da nicht mehr hochkommt...

MfG Carsten

Gesendet von meinem HUAWEI VNS-L31 mit Bunker-NRW mobile app
Uncle Sam
Nur Leser
Nur Leser
Beiträge: 11
Registriert: 17.10.2016, 10:44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von Uncle Sam »

Also bei dem Objekt hier kommt man oben in den Turm ! Eine Art Treppe befindet sich doch an anderer Stelle für die erten Höhenmeter :wink:
Interessanter in diesem Weitläufigen Gebiet ist eine andere Stelle , wo man absteigen muß . Wer da infos zu hat , wie weit das da unten geht , wie groß das ist und was das mal war bzw wozu das gedient hat, bitte per Pn .
Uncle Sam
Nur Leser
Nur Leser
Beiträge: 11
Registriert: 17.10.2016, 10:44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von Uncle Sam »

Noch ein Paar weitere Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Anub1s
Bunker Architekt
Bunker Architekt
Beiträge: 791
Registriert: 23.07.2017, 18:42
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann
Hat sich bedankt: 67 Mal
Danksagung erhalten: 383 Mal

Re: Sondermuntionslager Kellinghusen

Ungelesener Beitrag von Anub1s »

Leider wurden alle oberirdischen Gebäude bis auf die Depots abgerissen :(
20211007_141628.jpg
20211007_143900.jpg
20211007_144144.jpg
20211007_144430.jpg
20211007_144559.jpg
20211007_144626.jpg
20211007_144820.jpg
20211007_144940.jpg
20211007_145032.jpg
20211007_145226.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Antworten