Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

5 Türme an der Ruhr in Duisburg Hafen

Würde mich auch Interessieren. Allerding sind die niemals 12 Meter hoch würde mal Tippen max. 8 Meter und ca. 3 Etagen aber das ist unwichtig. Wichtiger wäre mal zu wissen was das ist. Kommt man da rein? Wie lang stehen die vielleicht leer wenn sie leer stehen?

Gruß Dennis
 
Hallo zusammen,

hmm aufgefallen sind diese Türme mir auch schon des öfteren, werde mal die tage da vorbeischauen und auch nochmal
nachsehen was das sein könnte. Da ich da in der nähe eh noch was nettes habe werde ich die dann mitnehmen.


Wofür ist ne gute Frage aber denke auch auf jeden fall was mit Wasser.


Gruß Notte
 
Hätte auch einen Vorschlag was das sein könnte.

Ich meine auf dem Luftbild eine Schleusenanlage zu erkennen.
Da die Türme einen große Fensterfläche mit fast Rundumblick haben denke ich das von dort aus die zu schleusenden Schiffe dirigiert wurden, ähnlich wie der Tower auf dem Flugplatz.
Da zum einen die Schiffahrt zurückgegangen ist und zum anderen soetwas mitlerweile durch Radar vom PC aus zu dirigieren ist, sind die Dinger nun einfach über.

Ist halt nur nee Idee von mir, bin mal gespannt was da wirklich bei raus kommt.
 
sohn-thors schrieb:
.....Ich meine auf dem Luftbild eine Schleusenanlage zu erkennen.

Genau....ich denke auch, da ist eine Schleusenanlage. :lol:

Da die Türme einen große Fensterfläche mit fast Rundumblick haben denke ich das von dort aus die zu schleusenden Schiffe dirigiert wurden, ähnlich wie der Tower auf dem Flugplatz.
Da zum einen die Schiffahrt zurückgegangen ist und zum anderen soetwas mitlerweile durch Radar vom PC aus zu dirigieren ist, sind die Dinger nun einfach über.
Ist halt nur nee Idee von mir, bin mal gespannt was da wirklich bei raus kommt.

OK....eine nette Idee.....die ich so allerdings nicht glauben kann. Ich kenne es eigentlich nur so, daß es EINE Schleusensteuerung und -aufsicht gibt. Direkt - mehr o. weniger - an der jeweiligen Schleuse.

Nein....aber was haltet ihr denn hier von:

"....Alle Kanäle verlieren durch Schleusung und Verdunstung oder Versickerung Wasser.

Um diese Wasserverluste wieder zu ersetzen, werden der Rhein-Herne-Kanal, der Wesel-Datteln-Kanal und der Dortmund-Ems-Kanal in Zeiten mit genügend Niederschlägen aus der sogenannten Scheitelhaltung zwischen Herne-Ost, Datteln, Münster und Hamm gespeist. Das Wasser hierfür wird aus der Lippe bei Hamm über ein Überleitungsbauwerk in den Datteln-Hamm-Kanal (DHK) eingeleitet.

In Trockenzeiten, wenn die Lippe nicht genügend Wasser heranführt, wird die Speisung durch die Pumpwerksketten an RHK und WDK sichergestellt. Hierbei wird Wasser aus Rhein und Ruhr in die jeweils obere Haltung gepumpt. Dadurch kann ein Mindestabfluss der Lippe gewährleistet werden......"


Quelle: http://www.wsa-duisburg-meiderich.wsv.de/wasser/Westdeutsche-Kanaele/index.html

RHK-> Rhein-Herne-Kanal / WDK-> Weser-Datteln-Kanal
 
Schmunkmuellers Erklärung würde prinzipiell passen, aber warum die Türme dann mit Halbrundverglasung versehen ? Eine Pumpenstation mit Aussichtfunktion? Nicht unmöglich, wenn sie nicht automatisch, sondern mit Bedienpersonal arbeiteten.
Der nächste, der sich die Türme ansehen möchte, kann ja mal bei der Wasserschutzpolizei anfragen. Die werden das wissen.
 
Ich würde sagen eine art Leuchtturm bei Hochwasser warum:

1. Stromlinienförmig der Fliessrichtung Angeortnet und nur bei Hochwasser auch wirklich im wasser

2. Die Große Glasfront für das Leutfeuer

3.Weil sich der Fluss/kanal gabelt und dort eine art Leuchtturm bei Hochwasser sin machen würde

aber das ist nur reine Spekulation
 
Die Dinger sind auch verdammt groß für Brunnenanlagen...von solchen Brunnen sieht man soweit ich weis normalerweise sehr wenig bis nix.
 
Was zumindest sicher ist das sie dem Wasser / Hochwasser Standhalten müssen/sollen so wie ich es oben beschrieben habe (Bauform)

Hat sonst keiner eine Idee?
 
Nach einem ausgiebigen Telefonat mit der Wasserschutzpolizei ( 13 Minuten ) muss ich die Frage leider weiter unbeantwortet lassen.
Der freundliche Herr hat mit mir zusammen sogar Google Maps geöffnet und ich hab ihn zu den Türmen geführt, leider konnte er mir nicht sagen, wozu diese Bauwerke dienen.
Er hat sich aber meine Tel.Nr. notiert und mir versprochen mich anzurufen, wenn ein Kollege mehr darüber weiss.
Übrigens hat er nach meiner Nummer gefragt, das interessiert ihn jetzt selber brennend, was das wohl ist.
Also, wir warten und hoffen auf den Rückruf.
 
Der Typ war ja mal nett klatschen- . Find ich toll, meistens bekommt man doch vernünftige Antworten, wenn man nett fragt :p Laß uns wissen, wenn Du was hörst. Ich habe da auch keine Idee.
 
Danke für die Aufklärung. Der Polizist hat sich noch nicht gemeldet, er sagte dort wäre die WaSP Essen zuständig, deswegen wisse er nicht ob die Kollegen etwas wissen.
 
Oben