Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Altes Mun Debot der Luftwaffe

Rodian

erfahrenes Mitglied
So war am Wochenende mit meiner Freundin auf Tour und wir haben und diesmal ein altes Muntionsdebot der Luftwaffe vorgenommen. Das Objekt war nicht schwer zu finden und machte von aussen auch noch einen guten eindruck laut recheche ist die kaserne seit 2005 geschlossen, die seit 1980 durch die Bundeswehr als Munitionsdepot genutzte Kaserne umfasst eine Grundstücksfläche von rund 55,4 ha. Auch von hinnen machten die Gebäude noch einen guten eindruck anscheinend waren noch keine Kupferdiebe vorort, weswegen ich den Standort nur ausgewählten Personen preisgebe (Admin, Mods) leider gab es in beiden bereichen einige beschädigungen die aber nicht so schwer ausfielen wie bei ähnlichen Objekten. Naja was soll ich weiter erzählen, es war ein schöner Ausflug und mit rund 170 Fotos auch eine recht gute ausbeute, dementsprechend dauert das hochladen der Fotos und so stelle ich euch erstmal den Unterkunfts und Ins bereich vor, morgen lade ich die Bilder vom Lager Bereich hoch,




Das Hauptgebäude wird anscheinend von der Viag Interkom genutzt daher auch die Alarmgesicherte Tür, ganz oben war noch ein Fernmelderaum der gesichert war, wo ein lautes Piepen raus kam dnke das hällt manchen besucher fern da man denkt es ist jemand da. Naja wie gesagt rest der Bilder lade ich morgen hoch, hoffe ihr habt schonmal spass mit diesen.

Lg Daniel + Celina
 
Hallo ihr beiden,
schöne Anlage,schöner Bericht und gute Fotos. So mag man das gern.
Ein Wunder das nicht alles beschmiert und kaputt gehauen ist.
Mfg ANdreas / Ende 1945
 
So wie versprochen hier kommt der rest der Bilder, nun vom Lagerbereich, dieser war recht grosse und es gab 29Munitionsbunker sowie eine Lackierwerkstatt und eine Verladestadion sowie mehrere kleine Gebäude + ein Bürogebäude das leider doch einigen Sprayern und schlägern zum Opfer gefallen ist. Ansonsten hat der Rundgang richtig spass gemacht. Glaube die Soldaten die da mal ne Kaserenenrunde drehen mussten hatten nix zu lachen :lol: .



So das wars an Bildern , hoffe sie gefallen euch :D

Lg Daniel + Celina
 
auch schön. irgendwie sehen diese depots immer gleich aus :mrgreen:
ich finds toll, mit dem interesse für solch eingezäunte bereiche bin ich groß geworden.
 
Sehr hübsches Objekt. Wird Zeit das ich auch endlich mal meine Frau dazu begeister mit raus zu gehen. Wo kann man das Objekt denn mal besuchen? PN wäre nett.

Gruß Dennis
 
Die Bunker der Mun- Depots sind wirklich alle gleich. Aber das Gelände Hier ist ja riesig, Klasse und sehr schöne Bilder :D :D :D
 
Hi,

erstmal: Sehr schöne Bilder! Da hat sich auf dem Gelände in der letzten Zeit doch wieder was getan...

Als wir vor einigen Monaten mal dort waren hatte ich noch schweren Feindkontakt mit diesem gefiederten Freund:


Als ich meinen Kopf mit Kamera davor durch das Loch im Fenster steckte war noch alles gut, als ich abgdrückt hatte wurde es ihm zu bunt, und er wollte durch das von mir belegte Loch rausfliegen. angts- Nach kurzem Kampf gab ich auf und ließ ihn ziehen... grins-

Gruß Forest
 
Hi,

Ja ne Eule oder so, stimmt schon bin da nicht so bewandert...

Die hat meinen Kopf quasi als Sprungschanze nach draußen benutzt... lach-

Gruß
 
Ja, allerdings.

Die ganze Aktion war eh nicht ganz so locker wie sonst. Gelände war teilweise noch genutzt, gefühlte -20°C, und dann steht auf einem Bunker später noch ein Tier rum, guckt uns an und trottet dann ganz ruhig dahin...
Größe etwa zwischen Fuchs und Schäferhund, buschiger Schwanz, blond - braunes Fell... hat einer Idee?

Der Tag war wirklich interessant... staunen-
 
forest schrieb:
Größe etwa zwischen Fuchs und Schäferhund, buschiger Schwanz, blond - braunes Fell... hat einer Idee?

das war ein Fuchs

oder wenn's doch kleiner war könnt es aufgrund der Beschreibung "buschiger Schwanz" auch ein Eichhörnchen gewesen sein ;)
 
SO ein großes Eichhörnchen könnte ein Indiz für dort gelagerte Atomwaffen sein. grins-
 
Tach zusammen!

Also für nen Fuchs war mir das eigentlich zu groß.... hmm-

Aber wurch die Atomwaffen könnte der ja mutiert sein... oder die Eiskristalle an den Augen haben Ihn vergrößert lach-


Gruß Forest
 
forest schrieb:
Hi,

Als wir vor einigen Monaten mal dort waren hatte ich noch schweren Feindkontakt mit diesem gefiederten Freund:

Als ich meinen Kopf mit Kamera davor durch das Loch im Fenster steckte war noch alles gut, als ich abgdrückt hatte wurde es ihm zu bunt, und er wollte durch das von mir belegte Loch rausfliegen. angts- Nach kurzem Kampf gab ich auf und ließ ihn ziehen... grins-

Gruß Forest

Unglaublich, die Eule ist immer noch da?! Die hat mit schon 2005 ein gehörigen Schrecken eingejagt! schreck- :mrgreen:

Das Gelände an sich ist wirklich groß und es gibt viel zu entdecken. Ich muss da unbedingt noch mal hin, aber irgendwie fehlt immer die Zeit dazu... :cry:

PS: Die Bilder sind toll geworden, da wurden einige Erinnerungen wach!

Edit:
forest schrieb:
Tach zusammen!

Also für nen Fuchs war mir das eigentlich zu groß.... hmm-

Aber wurch die Atomwaffen könnte der ja mutiert sein... oder die Eiskristalle an den Augen haben Ihn vergrößert lach-


Gruß Forest

Laut den Gerüchten, die man über diese Anlage hört, wurden in einem der zahlreichen Bunker tatsächlich "keine Konventionellen" Waffen gelagert. Vertrauenswürdige Quellen geben an, dass dort taktische Atomsprengköpfe gelagert wurden. Diese sollten im Falle eines Angriffs des Warschauer Paktes von einer FlaRak Kaserne, die etwa 10 bis 15 km entfernt ist, im Notfall mit NIKE-Raketen gegen Luft- und auch Bodenziele verschossen werden. Das ist ein beängstigendes Szenario angts-
 
Hallo, Schöne Bilder, habe auch noch welche auf Lager, war mal im Frühjahr 2010 da.
 

Anhänge

  • DSC00165.JPG
    DSC00165.JPG
    47,8 KB · Aufrufe: 129
  • DSC00228.JPG
    DSC00228.JPG
    65 KB · Aufrufe: 129
  • MAST.JPG
    MAST.JPG
    78,2 KB · Aufrufe: 129
Oben