Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

bin der michael

A

Anonymous

Guest
hi leutz ich bin der michael

interessier mich für wk I und II seit ich von meinem vater nen bischen erzählt bekomme habe. Der hatte sich mal dafür interessiert weil er von seinem Opa mal das buch über manfred von richthofen gelesen hatte.
der rote baron war ne orginalausgabe in der die anfangsseiten gefelt haben. is bei der scheidung inrgenwie verohren gegangen. mein opa war nur innem volksturm war bergmann und hat mit nem kumpel ne brücke am herne kanal verteidigen müssen. als waffen hatten se ne panzerfaust und ne pulle schnaps. wie mein papa mir erzählte haben sie die pulle leergesoffen und die pf innen kanal geschimssen. sind danach nach hause getorketl. hat mein paps mir jedenfolls so berichtet.
habe mich schon lange mit dem thema beschäftigt gibt auch interessante forums. irgendwie bin ich da auch auf eure seite gestossen.
bin schon erstaunt was ihr da für interessante sachen habt und auch mit der zeitung und dem fernsehen schon gearbeitet habt. finde ich geil.
ich hoffe kann auch mal so was zum sehen liefern, bin aber noch unerfahren und seh mich überall rum. ein paar sachen habe ich schon mal gesehen aber meistens nur von außen. bin erhlich gesagt auch nicht so neugirig eher ein wenig schissich :cry:
mich interssiert die geschichte. weil ich mich da schon umgesehn hab is mir bei euch was aufgefallen was den bunker in dortmund defdahl betrifft.
ich weis nicht aber irgendwie habt ihr da falsche informationen werde dazu im tread was schreiben.

hoffe dass meine vorstellung nich zu lang war
 
Herlich Willkommen!
War es ein Buch mit rotem Leineneinband aus den 30er Jahren? :wink:
Auf den Anfangsseiten war das Vorwort von einen gewissen Staffelkameraden, der später Meier heissen wollte, wenn auch nur eine Bombe auf Berlin fallen sollte.
Der Dicke war/ist nicht so beliebt und deshalb wurden die Seiten häufig herausgerupft.

Gruß Detlef
 
Auch von mir ein Herzlich willkommen.

Vor 5 jahren war ich auf ein Truppenbesuch beim JG 71 Richthofen in Wittmund.

Dort konte ich ein Nachbau von denn Dreidecker betachten.
Das Richthofen Museum was das JG 71 besetzt muß man Gesehen haben.
 
Herzlich Willkommen.
Die Opas im Sauerland waren da wohl motivierter, die haben mit ihren Panzerfäusten einige Shermans vor Kessebüren geplättet bevor sie sich absetzten.
Nur ob der Korn vor oder nach dem Einsatz gekippt wurde, ist nicht bekannt.
Ersteres berichteten am. Soldaten in privaten Aufzeichnungen.

Nach kurzem Nachdenken und Rekapitulieren meiner 6-jährigen Erfahrungen mit den hiesigen Eingeborenen denke ich: Korn wurde vor, während und nach dem Einsatz genossen. :lol:
 
Siguberath schrieb:
Herzlich Willkommen bei uns!!

Wie alt bist du den?

Danke für die herzliche aufnahme.

Bin noch 22 (M.G.86) und bei ner galabau

DB ob das nen rotes Buch war weis ich nicht.
 
Oben