Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Bunker am Homberger Rheinufer

Odins-Sohn

erfahrenes Mitglied
Hallo!
Hier mal ein Paar Bilder von einem kleinen Bunker,der sich am Rheinufer bei Duisburg-Homberg befindet.
Wer hätte eine Idee über Sinn und Zweck dieses Bunkers?Scharniere neben den Schlitzen?

Gruß
Daniel
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    65,5 KB · Aufrufe: 282
  • 2.jpg
    2.jpg
    79,8 KB · Aufrufe: 282
  • 3.jpg
    3.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 282
  • 4.jpg
    4.jpg
    86,3 KB · Aufrufe: 282
  • 5.jpg
    5.jpg
    77,9 KB · Aufrufe: 282
  • 6.jpg
    6.jpg
    85,3 KB · Aufrufe: 282
Beobachtungsbunker , die Scharniere waren für die Tarnung der Bunker war wohl als Haus oder ähnliches getarnt vor die Beobachtungsschlitze hatte man wohl Läden oder Türen gehangen das man den Bunker nicht als solchen erkennen konnte so meine These
 
Das wäre eine Möglichkeit.Über einen Beobachtungsbunker hatte ich auch schon nachgedacht,aber in Sachen Bunker kenne ich mich nicht ganz so gut aus....dass dies ein Kampfbunker sein könnte,schließe ich aus.Ganz in der Nähe befindet sich das Chemiewerk "Sachtleben".Vielleicht gehört er ja dazu hmm-

Gruß
Daniel
 
Wenn man genau hinsieht, erkennt man das dort wo die Scharniere sind früher einmal der Eingang war der dann später vermauert wurde. Man kann klar erkennen das dort die Oberflächenstruktur anders ist als auf dem Rest des Bunkers.
Vielleicht kommt man von dort aus in ein System oder einen grösseren Raum...
Gibt es dort noch mehr solcher Bauten oder seltsame Schachtdeckel in der Nähe?
 
Soweit ich das erkennen konnte,ist es der einzigste Bunker dieser Art.
Vielleicht wurden die Schlitze (Sehschlitze?) durch Eisentüren verdeckt wenn der Bunker nicht besetzt war..denn irgendwas muss ja an den Scharnieren gehangen haben ratlos-
Ich werde mal die Augen offen halten..ob ich dort mehr finde kratz-
 
Wie gesagt schau auf dem ersten und zweiten Bild ganz genau hin rechts war eine Tür die später mit beton vergossen wurde. Die Schlitze hat man sicher fürs Getier gelassen.
Oben scheint auch noch ein Zugang gewesen zu sein, daher denke ich das da was größeres unter der Erde ist.
 
Hallo zusammen,
sag mal odin wo steht das teil der ist mir ihrgendwie noch nie so aufgefallen obwohl ich oft am Rhein bin !! Ist das da wo das Lokal ist und der Parkplatz direkt an der Keimauer sag ich mal ??

Gruß Notte
 
Hm....darf man hier Strassennamen nennen????
Auf jededn Fall ist die Autobahnbrücke DU-Homberg (A40) auf dem einen Bild zu sehen.
Der Bunker ist ganz leicht zu finden.....

Gruß
Daniel
 
Ich glaube noch nicht einmal daran,dass dort eine Türe gewesen ist,die zugemauert wurde.Es sieht so aus,als sei es farblich anders,weil eine lange Zeit etwas vor den Schlitzen war und diese Stelle nur nicht der Witterung ausgesetzt war. ratlos-

Ich glaube,ich muss da nochmal hin..ist ja um die Ecke!! grins- ,aber nicht heute lach-
 
Es wird sich in nichts verrannt schreck- ,man möchte lediglich den Sinn und Zweck dieses Bunkers herausbekommen kopfwand- kratz-

Wer sprach von etwas Großem,das unterirdisch ist? kratz-

Meine Meinung....ein Beobachtungsbunker......aber für was? ratlos- kopfwand-

Gruß
Daniel
 
Also mit was "größeres" meinte ich jetzt auch nicht Sinter-Bunkerähnlich. Ich könnte mir vorstellen das da ein etwas größerer Raum
verborgen ist.
 
na ja größerer Räume können da schon gar nicht drunter sein den daher das der Bunker direkt am Rheinufer liegt würden die räume ständig unter wasser stehn , außerdem was hätte das für einen zweck etwas unterirdisch zu bauen wo der Feind direkten blick darauf hat ?
 
Oben