Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Chateau Verdure

tomvandutch

erfahrenes Mitglied
Das Chateau Verdure liegt versteckt hinter verwachsenen Bäumen und ist von einer hohen Mauer umgeben. Chateau Verdure wurde wahrscheinlich in den 1930er Jahren erbaut. Es liegt jetzt vergessen in einem wohlhabenden französischen Vorort. Das Gebäude ist seit den 1990er Jahren verlassen. Es gibt mehrere andere Pseudonyme für diese Location (Château de l'écolière, Manoir Pavlovich und Château Fientes).

Der Eingangsbereich des Chateau Verdure ist die Hauptattraktion an diesem Ort. In einer Nische unter einer geschwungenen Steintreppe sitzt ein alter staubiger Flügel. Der Klavierglanz ist verblasst und die Farbe ist jahrelang vernachlässigt worden. Die Sonne scheint durch die Fensterscheiben der Doppeltüren und wirft ein schönes, subtiles Licht über die Klaviertasten. Das Klavier steht auf einem schwarz-weiß karierten Boden, der sich vom Treppenabsatz im ersten Stock aus wunderbar ergänzt. Von diesem Standpunkt aus krümmt sich das schmiedeeiserne Treppengeländer um das Klavier. Es ist wahrscheinlich die geschwungene Form der starken Steintreppe, die für die strukturelle Integrität dieses Raums verantwortlich ist.

Zwei Stühle stehen allein in der Mitte eines kahlen Wohnzimmers von Chateau Verdure. Der Boden darüber ist hier vollständig zusammengebrochen. Abgesehen von diesen Stühlen und den zerfetzten Vorhängen ist hier nichts mehr übrig. An den Wänden des Raumes sind Reste von blau gestrichenen Wänden zu sehen.

Das Haus ist in einem tragischen Zustand des Verfalls. Die modernen Häuser, die es umgeben, haben keinen solchen Charme. Die obere Stockwerke sind fast vollständig eingestürzt. Metallstreben und Holzstreben stützen die Überreste des Obergeschosses.
Es gab Versuche, dieses Haus zu retten, aber diese scheinen längst aufgegeben zu sein.
 

Anhänge

  • DSC02331-HDR.jpg
    DSC02331-HDR.jpg
    208,2 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02334-HDR.jpg
    DSC02334-HDR.jpg
    210,5 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02340-HDR.jpg
    DSC02340-HDR.jpg
    210,4 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02352-HDR.jpg
    DSC02352-HDR.jpg
    107,9 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02364-HDR.jpg
    DSC02364-HDR.jpg
    175,2 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02369-HDR.jpg
    DSC02369-HDR.jpg
    171,7 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02376-HDR.jpg
    DSC02376-HDR.jpg
    199,2 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02382-HDR.jpg
    DSC02382-HDR.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02391-HDR.jpg
    DSC02391-HDR.jpg
    185,2 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02394-HDR.jpg
    DSC02394-HDR.jpg
    162 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02415-HDR.jpg
    DSC02415-HDR.jpg
    155,2 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02421-HDR.jpg
    DSC02421-HDR.jpg
    261 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02433-HDR.jpg
    DSC02433-HDR.jpg
    188,7 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02439-HDR.jpg
    DSC02439-HDR.jpg
    225,2 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02442-HDR.jpg
    DSC02442-HDR.jpg
    216,7 KB · Aufrufe: 160
  • DSC02454-HDR.jpg
    DSC02454-HDR.jpg
    187,8 KB · Aufrufe: 160

Die verlassenen Orte

erfahrenes Mitglied
Danke fürs zeigen! daumen-
Die meisten laden immer nur das (zugegeben schöne) Motiv von dem Flügel vor der Treppe hoch.
So sieht man wenigstens mal den Zusammenhang und den Rest des Hauses.
Aber leider ist auch da der Zustand wirklich nicht mehr so dolle... weinen-
 

Archimedes

Mitglied
Servus,

auch von mir danke für's zeigen ... aktueller Zustand ist wirklich erschreckend!

Warum müssen sich manche derart "verewigen"?

Ich versteh es einfach nicht!

::Archimedes
 
Oben