Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Ehemaliges Abschiebegefängnis bei Zweibrücken

verloren

erfahrenes Mitglied
Nicht in NRW - dennoch wie ich finde hochinteressant.
Bei meiner Tour in Richtung Südfrankreich Mitte November letzten Jahres habe ich hier halt gemacht, ein zweites Mal zusammen mit "vergessen" bei unserer Pfalz-Tour Ende November 08.

Das GfA Zweibrücken wurde am 31. März 2005 geschlossen. Seitdem ist das GfA Ingelheim das einzige Abschiebegefängnis in Rheinlang-Pfalz.
Über 50 Ausreisepflichtige konnten in Zweibrücken untergebracht werden.
Wer genaue Informationen über Verhältnisse / Häftlingsanzahl / Frauen-Männer-Verteilung etc. haben möchte, dem sei dieses PDF nahegelegt:
http://www.interkultureller-rat.de/Themen/Abschiebehaft/A-HaftRh-Pfalz.pdf

Das GfA - übrigens nicht, wie man meinen könnte das "Gefängnis für Abschiebung" sondern "Gewahrsamseinrichtung für Ausreisepflichtige"
ist noch zu begehen, auch wenn umfangreiche Sicherungsmaßnahmen vorgenommen wurden und immer wieder ausgebessert werden. Nur aufpassen nach dem reinkommen ist auch noch ein rauskommen von Nöten - und das ist in einem Gefängnis doch bekanntermaßen erheblich schwieriger ;-)

Wer sich schonmal mit Vandalismusschutz beschäftigt hat, dem wird die Firma AntiVandal ein Begriff sein. Deren Systeme sind - konsequent angewendet - tatsächlich doch recht wirksam.

Nun ja - hier also die Bilder:

433_dsc02559_1.jpg

Die Schleuse zum Gelände
433_dsc02560_1.jpg

433_dsc02567_1.jpg

Ein alter Schließplan. Es waren noch einige wenige Akten zu finden. Nichts späktakuläres.
433_dsc02575_1.jpg

Der Zellentrakt. Es gibt zwei Stück. EG und OG.
433_dsc02587_1.jpg

Eine einzelne Zelle von innen.
433_dsc02588_1.jpg

Eins der vielen Wandmalereien der Insassen
433_dsc02595_1.jpg

Der Lageplan des OG
433_dsc02603_1.jpg

...und noch ein schönes Gemälde - unverkennbar auf welchen Kontinent der Flug dieses Häflings ging.
433_dsc02604_1.jpg

Hier wurden die persönlichen Gegenstände der Insassen gelagert. Für jede Zelle ein Fach.
433_dsc02607_1.jpg

Die Duschen im Keller - die Duschköpfe wurden schon demontiert.

Insgesamt ist die Anlage noch in einem sehr guten Zustand - nicht zuletzt durch die versteckte Lage und sicherlich auf den ersten Blich gut gesicherten Eingänge. Bei einer Reise in die Ecke lohnt sich ein Zwischenstopp sicherlich - ich denke aber, das es nicht mehr lange dauern wird bis dieses Gebäude einer anderweitigen Nutzung zugesprochen wird oder ein Abriss ansteht. Denn wenn dieses Gelände breiteren Kreisen bekannt wird ist es nur eine Frage der Zeit bis dies zu einer Pilgerstätte wird. Unter Geocachern ist die Location jetzt schon nahezu legendär. Die verursachen hier aber nachweislich weder Müll noch wird etwas zerstört. Bis auf ein paar neue Graffitis ist alles noch so, als obs gestern verlassen worden wäre. Schön.
 
Wow, ist das geil!

Muss man bei einem schönen Sommertage unbedingt mal hin! :)
 
Seh ioh genauso. Eine sehr schöne Location!
Leider etwas weit weg....
 
Ein weiteres Ziel auf meiner Liste. Leider etwas weiter weg aber hin auf jedenfall! Danke dür den tollen Beitrag!
 
Na da macht der alte Alcatraz hier ja noch ne zweite Karriere.
Alt bekannt aber immer wieder schön.

Einfach mal bei google Alcatraz+geocaching eingeben:

Der Erste Link: Alle Infos und noch mehr Bilder.
 
Jepp ist mir auch schon aufgefallen. Die Location ist von Geocachern noch überlaufener als Eisenkies.... :evil:
 
krass. Ich habe 5 Jahre in Zweibrücken gewohnt, und höre nun das erste Mal davon. Oder gibt es etwa noch ein anderes Zweibtrücken als das pfälzische an der Grenze zum Saarland und zu Frankreich..
 
RoboVampire schrieb:
krass. Ich habe 5 Jahre in Zweibrücken gewohnt, und höre nun das erste Mal davon. Oder gibt es etwa noch ein anderes Zweibtrücken als das pfälzische an der Grenze zum Saarland und zu Frankreich..

genau das ist gemeint.
 
Ist ja auch ein Thema das recht gerne totgeschwiegen wird. So eine Abschiebung ist ja auch keine tolle Sache und die Zustände in solchen "Einrichtungen" sind auch nur bedingt als gut zu bezeichnen. Nicht um sonst liegt das Ding ziemlich im Wald und ist nur über einen besseren Feldweg zu erreichen.
Ab und an gab es jedoch auch ein öffentliches Interesse - auch an Zweibrücken:

http://www.abschiebehaft.de/aktion/t635.htm
 
Wir waren gestern Abend dort, allerdings ist die Anlage vollständig abgerissen!
Wo bei Google Maps noch Gebäude zu sehen sind ist inzwischen nur noch Wiese, selbst die Fundamente oder andere Reste sind nicht zu finden. Anhand der Bäume und anderer großer Pflanzen erkennt man allerdings noch den Grundriss.
Eine Fahrt lohnt also absolut nicht mehr.
 

Anhänge

  • 2015-03-31_00-42-58 Haftanstalt Birkhausen.JPG
    2015-03-31_00-42-58 Haftanstalt Birkhausen.JPG
    71 KB · Aufrufe: 44
Oben