Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Güterbahnhof Ahlen

Schmunkmueller

erfahrenes Mitglied
32aa0762djpg.jpg


Der Güterbahnhof Ahlen.....

Wie das so oft im Leben geht..... :D :D :D ....eigentlich wollte ich nur zur Firma Narath in Ahlen, und dann habe ich einen kleinen "Schlag" über den alten Güterbahnhof gemacht....

Ein - wie ich finde - nettes Thema für einen winterlichen Tag..... :D :D :D ...

1a2daaa07jpg.jpg




4aa893756jpg.jpg


Zeitpunkt meines Besuches vor Ort....nun ja, ca. Frühling 2009....

Zum Güterbahnhof habe ich an Hintergrundinfos eigentlich so gut wie nichts finden können.

Es soll wohl so gewesen sein, daß der Ahlener Güterbahnhof als eine Art "Außenstelle"/Vorbahnhof für den großen Güterbahnhof in Hamm gedient hat; es wurden Vorzusammenstellungen von Güterwagen/-zügen für Hamm durchgeführt.

896557ebdjpg.jpg




7771da417jpg.jpg


Grundsätzliches:

Der (Güter-)Bahnhof Ahlen (Westfalen) – kurz Ahlen (Westf) - war der Güterbahnhof der nordrhein-westfälischen Stadt Ahlen.

Er liegt an der elektrifizierten viergleisigen Hauptstrecke Ruhrgebiet–Hannover der ehemaligen Köln-Mindener Eisenbahn-Gesellschaft und gehört heute zum Netz der Deutschen Bahn AG.

15f30a17b8jpg.jpg




148c2bc03cjpg.jpg


Zum Zeitpunkt meines Besuches stand alles verlassen und leer da.....fortschreitender Verfall deutlich erkennbar.

200ec7d0e7jpg.jpg


Große Gebäudeteile waren "verriegelt und verrammelt"..... :lol: :lol: :lol: .....einige Hallen aber - verfallsbedingt und mit großer Vorsicht - doch begehbar....

17d5bba421jpg.jpg




19d110ddd8jpg.jpg


Die üblichen "Schmierereien" an den Wänden....zerdepperte Fenster in Mengen....alles arg trostlos....sich selbst überlassen....

231d5d7c64jpg.jpg




25ee6c0b96jpg.jpg


Bleibt - wie so oft - eine Frage:
Wie soll es mit dem Gelände weiter gehen?!

28d158d891jpg.jpg




27eced1e99jpg.jpg


3085c90e2ajpg.jpg


Vielleicht hat ja jemand hier in unserer "kleinen Runde" etwas gehört....etwas gelesen.... :?: :?: :?: :lol: :lol: :lol:
 
War ich letzten Sommer auch,da war das Verwaltungsgebäude auch noch zugänglich.
Viel verpasst hast du nicht...leer und völligst abrandaliert.

Hast du mal dieses "gelbe Etwas" gegenüber in Augenschein genommen ??
Sieht auch sehr ruinös aus,nur das das Außengelände letzten Sommer von einem Schrotthändler belegt war :roll:
 
Bastler schrieb:
War ich letzten Sommer auch,da war das Verwaltungsgebäude auch noch zugänglich.
Viel verpasst hast du nicht...leer und völligst abrandaliert.

Nun ja, einerseits stand das zu vermuten....andererseits:
Ein Blick aus den Dachfenstern / ein Foto über das ganze Areal ...das wäre schon nett gewesen.
War aber - wie gesagt - nicht möglich.... ratlos- :D

Hast du mal dieses "gelbe Etwas" gegenüber in Augenschein genommen ??
Sieht auch sehr ruinös aus,nur das das Außengelände letzten Sommer von einem Schrotthändler belegt war :roll:

Fangen wir mal mit dem "Schrotthändler" an.....ja, der war bei meinem Besuch auch schon dort tätig. So weit ich das aber sehen konnte, war er nicht auf dem Gelände gegenüber tätig.
M.Ea. war er auf einem separat abgeteilten/abgesperrten Bahnareal, auf einem Teil des Güterbahnhofgeländes tätig.....

Das "gelbe Etwas" sah für mich wie ein Land- und Brennstoffhandel aus....RCG-Raiffeisen war es NICHT....und ich hatte den Eindruck, daß dort seinerzeit auch noch Bewegung stattfand....ich meine mich an Personen- und auch Waren / Warenbewegung zu erinnern. Auch wenn's schon "arg brokelig" aussah....
Einen Firmennamen habe ich aber nicht parat..... ratlos- :lol:
 
Wieder mal ein klasse Beitrag. klatschen- klatschen- klatschen-
Ist schon traurig Was die Bahn Alles verfallen läßt. Aber wer will in strukturarmen Landen schon ein solches Gebäude mieten oder Kaufen?
Die Bahn sollte solche Location,s einfach verschenken mit der Auflage Diese zu erhalten kratz-
 
taunusbär schrieb:
Wieder mal ein klasse Beitrag. klatschen- klatschen- klatschen-

Danke!!! daumen- :lol:

Ist schon traurig was die Bahn Alles verfallen läßt. Aber wer will in strukturarmen Landen schon ein solches Gebäude mieten oder kaufen?
Die Bahn sollte solche Locations einfach verschenken mit der Auflage, diese zu erhalten kratz-

Tjaaa....die alles entscheidende Frage ist immer die nach einer sinnvollen und wirtschaftlich tragfähigen neuen Nutzung....und diese Frage ist wohl schwer zu beantworten....
Ich frage mich allerdings, ob es richtig ist bzw. war, all' die kleinen/kleineren Güterbahnhöfe aufzugeben....ok, betriebswirtschaftlich gesehen wird es so (gewesen) sein....nur in Klimawandelzeiten und unter dem Aspekt "mehr Güter auf die Schiene"?!
Die Bahn jedoch sieht sich als integrierter Logistikkonzern....DB-Schenker. Soll heißen, die DB ist auch beim Gütertransport auf der Straße eine ganz große Nummer....was natürlich dann (betriebs-)wirtschaftlich alles in einem anderen Licht erscheinen läßt....

Wenn derzeit auch Ruhe in der Sache herrscht: Letztlich soll die Bahn an die Börse, das darf man auch nicht vergessen. Es müssen also - um jeden Preis - Gewinne gemacht werden...denn es soll ja Kasse gemacht werden....womit auch klar ist, daß eine Anlage wie die in Ahlen nicht verschenkt werden kann/werden wird.

Güterbahnhof Ahlen
Beitrag von Offizier_der_NVA » 25.01.2010, 06:42

Coole Location, schade auch wieder um den Verfall.

Nun ja, das ist der Gang der Dinge....und irgendwann / irgendwie wird man zumindest die Fläche zu Geld machen....machen können....siehe z.B. Lippstadt.

So zumindest gibt es aber zumindest erstmal eine ganz schön ruinige Location....immerhin. :lol: :lol: :lol:
 
Bin hier mitm Zug schon ziemlich oft vorbei gerauscht...einmal stand ich sogar, nur ein paar Gleise entfernt, direkt neben dem Hauptgebäude mit einem wohl etwas altersschwachen ICE, der sein Triebwerk aus unbekannten Gründen nicht mehr mochte kopfwand-

Erst hab ich mir gedacht: Na toll - dann hab ich mir durchs Fenster den alten Güterbahnhof angesehen und gedacht: Könnte man jetzt nicht einfach aussteigen, ein paar Fotos machen??? Leider nicht, die Fahrt ging nach 10 Minuten dann im Schneckentempo bis Hamm weiter...

Danke für diesen Beitrag und vor allem für die Fotos - nun weiß ich endlich wie das von Innen und Außen wirklich aussieht klatsch- klatsch- klatsch-

Achso, eine kleine Anekdote aus sehr sicherer Quelle habe ich noch:
In den 60'er Jahren hielt am Sonntag der ein oder andere Personenzug auf diesem Güterbahnhof.
Kommend aus dem Ruhrgebiet, wieder mal bis zum Rand mit Soldaten voll gepackt stiegen hier die Feldjäger zu und kontrollierten erstmal den Zustand von Kleidung und Leber der pflichtbewußten lach- lach- lach- Wehrpflichtigen...denn das Bild des Bürgers in Uniform sollte doch in Ahlen bzw. Hamm nicht leiden... :p auslach- :p
 
Thorolf schrieb:
Danke für diesen Beitrag und vor allem für die Fotos - nun weiß ich endlich wie das von Innen und Außen wirklich aussieht klatsch- klatsch- klatsch-

Immer wieder gerne!!! :lol: :lol: :lol: daumen-

Achso, eine kleine Anekdote aus sehr sicherer Quelle habe ich noch:
In den 60'er Jahren hielt am Sonntag der ein oder andere Personenzug auf diesem Güterbahnhof.
Kommend aus dem Ruhrgebiet, wieder mal bis zum Rand mit Soldaten voll gepackt stiegen hier die Feldjäger zu und kontrollierten erstmal den Zustand von Kleidung und Leber der pflichtbewußten lach- lach- lach- Wehrpflichtigen...denn das Bild des Bürgers in Uniform sollte doch in Ahlen bzw. Hamm nicht leiden... :p auslach- :p

Sachen gibt bzw. gab es....ich lach' mich kaputt.. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: daumen- .

DU selber hast das aber nicht / nicht mehr erlebt - oder?! :lol: :lol: :lol:....von wegen SEHR SICHERER (!) Quelle... :lol: :lol: :lol:
 
Schmunkmueller schrieb:
Sachen gibt bzw. gab es....ich lach' mich kaputt.. :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: daumen- .

DU selber hast das aber nicht / nicht mehr erlebt - oder?! :lol: :lol: :lol:....von wegen SEHR SICHERER (!) Quelle... :lol: :lol: :lol:
Nein :wink:
...das war vor meiner Zeit. Aber mein Alter Herr hats viele Monate erlebt...und kann sich bei der Gelegenheit immer noch ein wenig drüber aufregen lach- lach- lach-
 
Eigentlich wollte ich vorgestern Abend auf dem Heimweg nur mal kurz bei der Stärkefabrik und beim Stanz-/Emallierwerk in Ahlen vorbeischauen....aber wie das dann so ist bzw. läuft, wenn man erstmal vor Ort ist. lach-

Die Gelegenheit war günstig, und deshalb bin ich dann auch gleich noch einmal am alten Güterbahnhof gewesen....nichts ahnend.

Und während sowohl bei der Stärkefabrik wie auch am Stanz-/Emallierwerk keine Bewegung/Veränderung erkennbar ist:
Am Güterbahnhof tut sich nach langen Jahren jetzt wieder etwas....genau wie auch am direkt an das Gelände angrenzenden ehemaligen Landhandel Beese:
Es wurde zwischenzeitlich mit Abbrucharbeiten begonnen.

Viel findet sich generell zum Thema nicht.... kratz- ratlos-

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ahlen
Altlasten-Gutachten für den Güterbahnhof liegt vor
23.03.2010


Ahlen - Eine gefühlte Ewigkeit schon dümpelt der frühere Güterbahnhof vor sich hin. Seit nach Aufgabe des Betriebs auch die Einliegerwohnung des Verwaltungsgebäudes vor mehr als 15 Jahren geräumt wurde, sind Vandalismus Tür und Tor geöffnet. Jetzt ist die Wirtschaftsförderungsgesellschaft immerhin einen kleinen, aber nicht unbedeutenden Schritt weitergekommen, um endlich eine Vermarktung des Geländes auf den Weg zu bringen.

„Die Altlasten waren ein jahrelanger Streitpunkt“, erklärt Wirtschaftsförderer Werner Iffert auf „AZ“-Anfrage. Hintergrund: Die Deutsche Bahn und das Umweltamt des Kreises Warendorf wollen Sicherheit darüber haben, wer die Altlasten überhaupt verursacht hat, bevor sie Geld für die Entsorgung in die Hand nehmen. Daher wurden bereits vor über einem Jahr Untersuchungen auf dem Gelände vorgenommen, um entsprechende Gutachten anzufertigen. „Die kosten natürlich Geld. Die Bahn muss zusehen, dass dieses Geld in ihrem Haushalt eingeplant ist“, so Iffert. Das erkläre auch, warum sich das Verfahren so lange hinzieht. So einfach komme man nicht aus der Bahnaufsicht heraus, zumal für die bahneigenen Altbauten eine spezielle Entwicklungsgesellschaft zuständig ist. „Das ist wie mit der Bergaufsicht bei der Zeche“, sieht Iffert Parallelen.

Die Stadt könne folglich nicht einfach hergehen und einen Bebauungsplan für den Güterbahnhof auf den Weg bringen, auch wenn entsprechende Entwürfe schon längst in der Schublade schlummern. „Für uns ist das Warten sehr unbefriedigend, denn wir hätten schon vor längerer Zeit eine über 8000 Quadratmeter große Fläche an die Firma ,Behrens Holzlogistik vergeben können. Doch Investoren wollen natürlich ein ,sauberes Grundstück, was so nicht vorhanden war.“ Da die Altlasten-Frage und die damit verbundene Unklarheit, wer für die Entsorgung aufkommt, noch im Raum stand, habe sich Behrens letztlich nach Drensteinfurt begeben, bedauert die WFG.

Im April soll nun auf Grundlage der neuen Gutachten ein Gespräch mit den Altlasten-Experten der Bahn stattfinden. „Die Einladungen gehen in Kürze raus“, sagt Werner Iffert. „Wenn wir da jetzt weiterkommen, fällt mir ein ganz dicker Stein vom Herzen.“ Die Vermarktung sei für Ahlen enorm wichtig. „Die Flächen im Olfetal werden knapp. Wir sind ja froh, dass wir Herrn Spikker am Vatheuershof den notwendigen Platz bieten konnten.“

Bis dahin wird der Vandalismus am Güterbahnhof wohl weitergehen. Keine Fensterscheibe ist dort mehr heil, zerstörte Reste der einstigen Möblierung liegen überall verstreut, seit einigen Wochen kommt durch ein klaffendes Loch im Dach auch von oben die Feuchtigkeit ins Haus. Unbefugte veranstalten dort allem Anschein nach regelmäßig Gelage, worauf im Halbkreis angeordnete Stuhlgruppen hindeuten. „Ich gehe davon aus, dass für das Hauptgebäude jetzt nur noch ein Abbruch infrage kommt“, so die Einschätzung von Werner Iffert.


Güterbahnhof Ahlen WN

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Wie dem auch sei....offensichtlich ist man sich einig geworden....und jetzt wird "abgeräumt".

Bis auf das Hauptgebäude und die angrenzende Güterabfertigungshalle sind mittlerweile alle weiteren Hallen bereits komplett abgebrochen....bzw. liegen flach und werden für die Wiederverwertung "sortiert".
Asbestzementwellplatten werden dabei aussortiert....
 
Trauriger Anlass...aber was ist DAS...ist das etwa FARBE :shock: :shock: blabla-

Ist deine Kamera defekt,das da plötzlich reihenweise FARBbilder rauskommen kratz-
 
Bastler schrieb:
Trauriger Anlass...aber was ist DAS...ist das etwa FARBE :shock: :shock: blabla-

Ist deine Kamera defekt,das da plötzlich reihenweise FARBbilder rauskommen kratz-

Extra nur für dich, werter Kollege.... lach- lach- lach- ....nein, mir ist im Moment so nach Farbe....ob's an dem trüben Wetter liegt?! lach- lach- lach-

Das legt sich aber wieder....keine Sorge/Hoffnungen....
lach- lach- lach-
 
100fa9ae53djpg.jpg



10137ae71bejpg.jpg



1024c534860jpg.jpg



1033eaf3004jpg.jpg



1048be0414fjpg.jpg






105da9b159djpg.jpg



1061d78fec4jpg.jpg



107f9a5c159jpg.jpg



108386b3f5bjpg.jpg



109f4871c8ejpg.jpg



Interessant auch, was es mit diesen "Compadres/Ahlen" so auf sich hat....ich hätte auf einen "Motorradverein" getippt.

Aber: Es geht um regionalen Fussball.... kratz- zunge- ...m.o.w. .....sozusagen...


Ein offener Brief der aktiven Fanszene des Rot Weiss Ahlen
Freitag, Februar 24th, 2012

Mit großer Enttäuschung haben wir am Donnerstag die Spielabsage gegen die SSVg Velbert zur Kenntnis genommen, mit aber einer unbeschreiblichen Mischung aus Enttäuschung und Wut. Wir haben auch den Artikel in der Onlineausgabe der Ahlener Zeitung vom Abend des 24.02.2012 entgegengenommen. Hierin wird die Vereinsführung unter anderem wie folgt zitiert, “Unsere eigenen Fans aus der Ultra-Szene sind unberechenbar und können unbehelligt das Spielfeld betreten. Wir sind auf diesem Platz nicht in der Lage, Spieler und Schiedsrichter davor zu schützen.”....


Compadres-Stellungnahmen

.....auf

compadres-ahlen.de

Abschließend:
Ich bin gespannt, wie es dann da vor Ort in ein paar Wochen aussehen wird....und wie es mit dem Areal weitergehen wird.
Schau'n wir mal... Professor- zunge-
 
Schöne Bilder hast Du gemacht :D

Mal sehen wie es mit dem Bahnhof weitergeht. Ich erinnere mich, als die Panzer noch quer durch Ahlen gefahren sind und am Güterbahnhof zu auswärtigen Manövern verladen wurden. Lang ists her....
 
DerIngo schrieb:
Schöne Bilder hast Du gemacht :D

Mal sehen wie es mit dem Bahnhof weitergeht. Ich erinnere mich, als die Panzer noch quer durch Ahlen gefahren sind und am Güterbahnhof zu auswärtigen Manövern verladen wurden. Lang ists her....

DANKE.... daumen- :D ... ich seh' gerade, du bist ja ein Ahlener....du hast nicht in der Tagespresse irgendwelche Infos gesehen, wie genau der aktuelle Stand mit dem Bahnhofsgebäude/-gelände und dem angrenzenden Landhandel ist?!

Erinnerungen an die Panzerverladung und das nächtliche Fahren des schweren Gerätes durch die Stadt zum Bahnhof habe ich auch noch....allerdings in/aus Soest.... Professor- zunge-
 
Oben