Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Hochbunker Gneisenaustraße 2, Dortmund

A

Anonymous

Guest
Der Hochbunker, ist einer der so gennanten Musikbunker. Man kann dort Räumlichkeiten, als Musikproberäume anmieten.

Weitere Infos zu dem Bunker bitte hier posten.
 
hat jemand die Kontakt daten des Vermieters ?? habe da jemand der Dringend ein lagerraum für Pyro-technik sucht
 
Mein arbeitskollege überlegt sich dort einen Proberaum zu Mieten wenn er das macht werde ich mal dort vorbei fahren und Fotos machen obwohl da sicher nicht viel zu sehen sein wird.
 
Siguberath schrieb:
hat jemand die Kontakt daten des Vermieters ?? habe da jemand der Dringend ein lagerraum für Pyro-technik sucht


Die haben eine Internetseite mit Impressum :wink: :wink:
Bei einem öffentlich zu mietenden Objekt ist die Lagerung von parotechn. Gegenständen bestimmt nicht erwünscht, aber probiers doch mal.
 
ich Danke dir. Das hat sich aber leider Erledigt da das Ganze schon ne Weile her ist und ich von dem Kontakt der mich das Fragte lange nichts mehr gehört habe. Kannst du den Link zur seite mal hier rein Posten?
 
Möchte jedenfalls nicht vor der Tür stehen wenn die Gase von zich Tonnen hochgegangenem Feuerwerkszeug den Weg durch den Haupteingang finden... :eek:

Irgendwo im Netz giebt es ein Farbfilm mit Ton,wie die Ammis 1946 in einem Hochbunker 20 Tonnen eingesammeltes deutsches Bummzeug hochjagen,der Bunker hatte das tatsächlich überstanden,der steht heute noch....war aber imposant anzusehen mit wasfür brachialer Wucht der Explosionsdruck da aus sämtlichen Türen und Lüftungslöchern entwichen ist.

Zu hören war nur ein dumpfes Grollen,und aus der Tür kam ein feuriger Dreckstrahl wie aus der Startrampe vom Spaceshuttle...hunderttausende Kubikmeter in 30 Sekunden :eek:

Wer den Film kennt kann ja mal die URL posten...hab ich leider verbaselt... :?
 
Ui da will sicher niemand bei sein. Nette Story.
Aber wo kann man den heut zu tage Sein PYRO Kram lagern (LEGAL)
 
Ich meine mal gehört zu haben das man als Privatperson dazu Plätze in alten Muna´s mieten kann....

Vieleicht mal beim Bundesvermögensamt fragen.

Bzw irgendeiner von den Feuerwerkerkollegen sollte doch wissen wo man Sowas lagern tut ??
 
Hab in einem Alten Steinbruch mal nen Feuerwerker gesehn der dort aus ner in den Fels gehauenen kleinen Kammer sein TNT geholt hat. Der Steinbruch ist seit Jahren schon im Besitz eines Hundevereins. Hab mich lange gefragt was hinter der Sthaltür steckt. Als der Typ dann an kam hab ich ihn einfach mal gefragt. Nach der Stahltür kam sofort ein Gitter und dann sowas wie ein Tresor in der Felswand. Echt unspecktakulär nix wildes.
 
Auf Ph. ost giebt es auch soein Sprengstofflager Minibunker fällt mir grade ein...habt ihr vieleicht schon gesehen,ganz hinten links,an dem Hang,unterhalb vom Kohlensiepen.
 
ist das so eine Tür mit Einen BOgen? die in der wand verschwindet????? ist der noch in Gebaruach oder hat sich das auch erledigt und wenn wie ist das ding gesichert?
 
Ja genau.

Nee ist schon lange nichtmehr in Betrieb.

Da wurde der Sprengstoff gelagert der z.B. gebraucht wurde um Anlagerungen in den Hochöfen zu beseitigen.
 
Oben