Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Mineralölfirma Festing Gelsenkirchen

coldbunker

Mitglied
Hi Leute

ich und DaNGER haben heute mal das unbekannte Gebäude besichtigt, nach dem ersten anschein dachten wir das es ein verlassenes gefängnis war, die gitterstäbe vor den fenstern haben auch erst dafür gesprochen . als wir drin waren haben wir aber HAUFENWEISE leere ölkanister gefunden , es waren mindestens 200 stück :!: leider konnten wir nicht weiter reingehen weil wir nach dem ersten gucken leute auf dem hof hinter dem gebäude entdeckt haben -.- vor dem gebäude liefen ehemals wohl noch bahnschienen her.. leider weggemacht worden .. zum weiteren hat das gebäude noch dem anschein nach komplett gebrannt .. naja viel spass beim bilder gucken :lol:






























 
Irgendwo her kommt mir der Anblick bekannt vor...war noch nicht da,aber irgendwo in den Weiten des Internets giebt es da was zu...
 
Nett ruinig.... :D ....und ob da so schnell abgeräumt wird?! Wohl eher kaum....

Mineralöl"firma".....da möchte ich nicht wissen, was da im
Boden auftauchen wird..... :D
 
Das Gebäude gehörte doch zur Zeche Alma!
Fahr da immer mit dem Fahrrad vorbei!

Gruß Maz
 
hi MAZ

das kann gut sein weil auf der anderen seite vom wald und den bahnshienen sind ja noch die alten erztrichter und diese eine gebäude wo die jetzt was vorbauen

aber warum liegen dann da öl kanisetr usw drin und 6 öltanks wenns zur zeche gehört oder gehören könnte???

MFG
Coldbunker
 
vlt war es einfach nur die abfüllstation .. & was ist wenn die kanister gar nicht darein gehören?? das die unfreiwllig drin gelandet sind .. weil das gebaäude ist komplett abgebrannt ...& die kanister sind erst nach dem brand da hinein gekommen ... ich denke es war mal ein stellwerk.. was dann mal umgerüstet wurde ..
denn man konnte ganz klar erkennen das da mal bahnschienen vor hergelaufen sind
 
Moin,
Also das ist keine Ölfirma (wär ja auch ziemlich klein) sondern nach meinem Wissen das Hauptgebäude der Kokerei Alma. Also die Kanister wurden denk ich mal einfach aufgrund der Entsorgungskosten dort kostenlos "entsorgt". Die Tanks waren wohl schon vorher drin. Aber die haben wir noch nie gesehen, weil wir vor nem Jahr angst vor irgendwelchen Junkies hatten also sind wir nur bis zu dem Raum mit dem Waschbecken, Altar oder was auch immer reingegangen. Auf der anderen Seite der Bahngleise stehen hinter den großen Trichtern auch noch einige Gebäude, die zum Teil auch eine Kelleranlage haben, die mit offenstehenden Feuerschutztüren versehen sind. Vermutlich Bunker aufgrund der ca. 2-3m starken Betondecke. Folgt man den stillgelegten Bahngleisen in Richung Osten über die Brücke auf der Ostpreußenstraße folgt (Ohne Umweg wegen gewucherten Pflanzen nicht möglich. Man muss über das große Werksgelände gehen, das etwas nördlich liegt. Weiß aber leider nichts darüber außer, dass es auf der Wanner Straße eine Zufahrt gibt.) kommt man auch an einigen Bahngebäuden vorbei, die aber zum Großteil komplett zugemüllt sind. Naja das wars dann erstmal. Ich hoffe, ich konnte helfen.
 
hi strolch

also dein beitrag ist sehr nice

das hinzter den trichtern auch noch was ist wusste ich garnet

ich nehme an das diese "BUNKER" die sprengstofflager waren oder ähnliches^^

werde mir das aber mal anscheun gehen^

noch jemand??

MFG
Coldbunke
 
Hallo coldbunker,

Vielen dank fürs Lob :D
Also ich werde denke ich Sonntag nochma mitm kollege auf dem Gelände nen bissen gucken und Zeit vertreiben^^ Dann kann ich ja gucken, ob das Gebäude mit dem Eingang immernoch steht und es noch offen ist. Eventuell könnten wir uns ja nächstes Wochenende mal treffen und zusammen hingehn?! Sehe grade, du kommst auch aus 45886, da wär das ja denke ich kein Thema vonwegen anfahrt und so. Ich werde sonntag jedenfalls mal ne Taschenlampe mitnehmen und mal reinschauen, wenn möglich.
Also problemloses rumschleichen ist ab ca. 17-18Uhr möglich, weil die Arbeiter dann verschwinden.
Kannst dich dann ja am besten mal per PM melden.
 
Hallo,
Ich bin der eben genannte Kollege von Almastrolch.

Soweit ich das jetzt in erinnerung habe,wurde dieses Gebäude vor etwas längerer Zeit verschlossen,also ist es ungewissob man da noch reinkommt.Wo ein Wille ist ist auch ein Weg heisst es ja immer,allerdings waren da einige Konstruktionen doch nicht mehr die sichersten...

Aber ein Treffen wäre wirklcich was,und dann mal etwas rumstöbern :D
 
So,dies ist mein erster Beitrag hier.
Ich bin der eben von Almastrolch erwähnte Kollege,und wie schon erwähnt hatten wir vor da mal hinzugehen.
Soweit ich das jetzt in erinnerung habe wurde das Gebäude leider vor etwas längerer Zeit verschlossen,also ist es ungewiss ob da noch ein reinkommen ist.

Ein Treffen wäre natürlich möglich.
 
Hallo Leute,

dieses Haus steht schon eeeeeeewig leer. Schon als Kröte als ich vor ca. 10 Jahren dort rumgekromert bin. Nur da hat ich noch nicht den Mumm da rein zu wandern ;-) In dem Haus hat sich wohl alles getroffen was Rang und Namen hat Junkies, Obdachlose, Sprayer, Vandalen etc.

Wenn meine Eltern aus dem Urlaub zurück sind frag ich mal ob die mehr wissen
 
Superspemo schrieb:
So,dies ist mein erster Beitrag hier.
Ich bin der eben von Almastrolch erwähnte Kollege,und wie schon erwähnt hatten wir vor da mal hinzugehen.
Soweit ich das jetzt in erinnerung habe wurde das Gebäude leider vor etwas längerer Zeit verschlossen,also ist es ungewiss ob da noch ein reinkommen ist.

Ein Treffen wäre natürlich möglich.


wir waren ja drin =D
 
So,heute hab ich mit Almastrolch ne Tour gemacht,Fotos gibts auch,,die findet ihr hier

Leider war Imageshack zu langsam hier,da ich zuviele Bilder hatte.
 
Moin,

Jo war schon ganz lustig heute. Auf Alma in dem kleinen Luftschutzraum war es stockdunkel aber einer der bewohner hat gefegt:
100_0268.JPG
Der hat mit seinen Flügeln am Beton geschabt und wir waren erst irritiert, wie das Geräusch in den Bunker kommt^^ Aber die Schmetterlinge schinen da wohl zu leben, weil 2 stück drin waren. Nächstes Wochenende gibts vielleicht was vom Keller unter Schaberg.
 
OK,hier nochmal die Bilder,jetzt hab ichs raus:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Gut versteckt
100_0190.JPG

-

100_0191.JPG

-
Zugewachsen und teilweise Verschlossen
100_0192.JPG

-
Leider vermüllt
100_0193.JPG

-
ebenso
100_0194.JPG

-
Kanister
100_0195.JPG

-
Tanks
100_0196.JPG

-
Tür auf dem Dach
100_0197.JPG

-
Kartons,wohl noch nicht so alt
100_0200.JPG

-
Tankaufschrift
100_0201.JPG

-
Größe
100_0202.JPG

-
Fenster
100_0203.JPG

-
Kanister(?)
100_0204.JPG

-
Rohre
100_0205.JPG

-
Endlich mal die Bezeichnung!!
100_0206.JPG

-

100_0207.JPG

-
Dach
100_0208.JPG

-
Undichtes Dach
100_0209.JPG

-
von der obersten Tank etage
100_0210.JPG

-

100_0211.JPG

-
Messanzeige
100_0212.JPG

-

100_0213.JPG

-
Halteöse
100_0214.JPG

-
Lack ab
100_0215.JPG

-
Ablasshahn für abgesetztes Wasser
100_0216.JPG

-

100_0217.JPG

-
Blick aus dem Fenster
100_0218.JPG

-

100_0219.JPG

-
Gitter nur festgespannt
100_0220.JPG

-
Treppe
100_0221.JPG

-
Akten
100_0223.JPG

-

100_0224.JPG

-

100_0226.JPG

-

100_0227.JPG

-

100_0228.JPG

-
Gesamtblick
100_0229.JPG
 
Oben