Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

NL Koudekerke Stp. Kolberg

tanner

erfahrenes Mitglied
Bei Koedekerke lag der Stützpunkt Kolberg als Teil der Landfront Vlissingen.
Ein kilometerlanger Panzergraben und immer wieder Geschützbunker für schweres MG und 4,7cm PAK

Hier ein Bau vom Typ 631 (PAK)
 

Anhänge

  • img_2474.jpg
    img_2474.jpg
    268,3 KB · Aufrufe: 172
  • img_2473.jpg
    img_2473.jpg
    285 KB · Aufrufe: 172
  • img_2482.jpg
    img_2482.jpg
    342 KB · Aufrufe: 172
  • img_2478.jpg
    img_2478.jpg
    249,5 KB · Aufrufe: 172
  • img_2483.jpg
    img_2483.jpg
    330 KB · Aufrufe: 172
  • img_2470.jpg
    img_2470.jpg
    30,4 KB · Aufrufe: 172
  • img_2469.jpg
    img_2469.jpg
    290,6 KB · Aufrufe: 172
  • img_2465.jpg
    img_2465.jpg
    352,9 KB · Aufrufe: 172
  • img_2492.jpg
    img_2492.jpg
    338,4 KB · Aufrufe: 172
Ist der frei zugänglich? Bin wenigstens 1x im Jahr in der Gegend um mit der Familie Urlaub zu machen. Hab den zwar im vorbeifahren oft gesehen, aber wußte nicht das man da rein kann.
 
Da stehen mehrere relativ dicht beieinander. Hab mal eine Karte angehängt.

Grün - frei zugänglich
Gelb - vergittert, aber zwei Eisenstangen herausgesägt
Blau - nur äußerlich (Beobachtungsposten) zugänglich
Rot - wird als Radiostation genutzt (Antenne Nederlands Amateurradio Clubstation)
 

Anhänge

  • Koudekerke.jpg
    Koudekerke.jpg
    242,4 KB · Aufrufe: 140
Das sind noch andere wie die 2 die ich sonst immer gesehen habe. An der Straße von Meliskerke nach Zoutelande sind auf halber Strecke auch noch 2 Bunker rechts im Feld.
 
Das wirkt doch recht interessant :wink:
Tolle Fotos daumen- - aber was hast du auf Bild 3 denn weg-gepixelt?
 
Civic_XXL schrieb:
Das sind noch andere wie die 2 die ich sonst immer gesehen habe. An der Straße von Meliskerke nach Zoutelande sind auf halber Strecke auch noch 2 Bunker rechts im Feld.

Die ganze Küstenregion steht voll damit. Teilweise nur schlecht zu erreichen. Große Umwege wegen
Privatgrundstücke und/oder Wassergräben. Ziemlich im Zentrum des Dreiecks Koudekerke, Dishoek
und Lammerenburg stehen die Reste der Heeresküstenbatterie "von Kleist". Auf GE eindeutig sichtbar,
wir waren irgendwie zu dusselig die zu finden.

Thorolf schrieb:
...- aber was hast du auf Bild 3 denn weg-gepixelt?

Das einzige Graffiti in diesem Bunker musste ausgerechnet ne Hakenkreuzschmiererei sein.
Dachte mir so: sicher ist sicher
 
Oben