Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Seilbahntunnel

Bastler

erfahrenes Mitglied
Premium
Nicht direkt ein Bergwerks Stollen,aber liegt unter der Erde und hat mit Kohle zutun... :p

Vor gut 100 Jahren war es besonders hier im Ruhrgebiet sehr verbreitet Zechen und Hüttenwerke die zusammenarbeiteten mit Materialseilbahnen zu verbinden...z.B. Zeche mit Kokerei auf der einen Seite,ging der Koks per Seilbahn zur Hütte auf der anderen Seite,die dort anfallende Hochofenschlacke ging dann mit der selben Seilbahn zurück zur Zeche um dort die ausgekohlten Flöze damit zu verfüllen.

Diese Seilbahnen liefen normalerweise oberirdisch,aber hier giebt es ein interessanten Sonderfall,da musste vor 100 Jahren beim Bau soeiner Seilbahn ein großes Bahngelände gequert werden,und man konnte sich mit der Bahn nicht einigen wie das machbar wäre ohne den Bahnbetrieb zu gefährden...Ergebnis,man ist drunter durch.

Für die Seilbahn wurde ein 1,5km langer Tunnel angelegt :p

Nach gut 30 Jahren Betrieb wurde die Seilbahn schon in den 30er Jahren stillgelegt und der Tunnel lag nochmal 30 Jahre brach(wurde im Krieg warscheinlich zu Luftschutzzwecken genutzt).
In den 60ern kam der alte Tunnel nochmal zu neuen Ehren,man hat ihn genutzt um eine monströse Gichtgasleitung unter der Stadt durch zu verlegen.

Vor 10 Jahren wurde dann das Hüttenwerk stillgelegt,die Gichtgasleitung verschrottet,und jetzt steht der Tunnel wieder leer....

Genug Text...jetzt die Nase rein... :p

Alsooo,nicht das ICH die Nase drinn gehabt hätte,der Tunnel ist offiziell nicht zugänglich...das ist verboooten...sowas würd ich doch nie machen 8)

Nee ich hab vor einem der Eingangsbauwerke eine Speicherkarte gefunden,die muss einer verloren haben der drinn war....da die Fotos grade gut zum Thema passen,stell ich sie hier einfach mal rein :wink:

7_stu15_1.jpg


7_stu16_1.jpg


7_stu21_1.jpg


7_stu26_1.jpg


7_stu29_1.jpg


7_stu33_1.jpg


7_stu10_1.jpg


7_stu08_1.jpg


7_stu12_1.jpg



(ach ja,nette Grüsse an den,dem beim Lesen dieses Postings die blanke Wut packt...ihr seit nicht die einzigen auf der Welt die Spass an Sowas haben,gönnt dem Rest doch einfach auch das Vergnügen :wink: )
 
Wow cool. Netter Beitrag und sehr gelungene Bilder.
Du weisst doch sicher, wie der ehemalige Besitzer der Speicherkarte den Tunnel so gut ausgeleuchtet hat.... :p :wink:
 
So ... ich bin mal ehrlich, Ich war drin (nicht nur einmal) kratz-

Beim ersten mal war der Tunnel noch komplett begehbar und die Pumpstation lief einwandfrei klatschen-

Beim 2. mal war das nicht so, die Pumpen waren aus und der Tunnel nur gut 100m begehbar, dann nur vieeeeel Wasser popcorn-

Hier die Bilder vom 2. mal.

Wenn noch Bilder von der 1. Befahrung gewünscht werden, sagt bescheid daumen-
 

Anhänge

  • DSC_0126 x.jpg
    DSC_0126 x.jpg
    63,7 KB · Aufrufe: 1.371
  • DSC_0138 x.jpg
    DSC_0138 x.jpg
    31,3 KB · Aufrufe: 1.371
Die Totalüberschwämmung ist dort wohl der Normalzustand,wie der hellbraune,feine Rost auf allen Eisenteilen unterhalb der jetzigen Wasserlinie erahnen lässt.

Schätze mal das ist Absicht,um den Druck auf den Bau zu reduzieren,oder Unterspühlungen der Umgebung zu vermeiden,da das mit Hochdruck in den leeren Tunnel einströmende Sickerwasser aus der Emscher ja schon früher Berge von Sand mitgebracht hat.

Bei meinem letzten Besuch dort hab ich aber auch ganz merkwürdige Beobachtungen gemacht...so leuchtender Schleim der die Wände runterläuf und im Wasser schwimmt...ich fürchte dort spukt´s :eek:

Hast du bei deinem Besuch nicht zufällig auch gesehen und Fotos davon gemacht ?
silly-
 
Ja genau den meinte ich...leuchtende grüne Flüssigkeiten giebt es komischerweise nur wenn du dabei bist... lach-
 
Oben