Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Verlassende Häuser am Logport in Duisburg

Notte1987m

erfahrenes Mitglied
Hier mal ein paar Bilder der Alten Häuser am Logport in Duisburg. Bilder sind schon ein wenig älter. Mitlerweile werden die Häuser zum verkauf angebot und ein Haus wurde als Musterhaus umgebaut und sieht gar nicht so schlecht aus. Nun mal ein paar Bildes des ganzen.
454_sany5108_1.jpg

454_sany5116_1.jpg

454_sany5123_1.jpg

454_sany5145_1.jpg

454_sany5165_1.jpg

454_sany5193_1.jpg

454_sany5179_1.jpg

454_sany5197_1.jpg

454_sany5205_1.jpg

454_sany5206_1.jpg

So das waren mal ein Bilder von dort.


Gruß Daniel
 
Moin!

Vor ein paar Jahren stand noch ganz in der Nähe das KRUPP-Stahlwerk von Rheinhausen. In diesen Villen wohnten damals die Krupp-Bonzen.Wie lange die schon leerstehen weiss ich nicht genau.Als Osels hatten wir früher dort öfter gespielt, war ja nur ein Katzensprung von zuhause weg.

Die Bliersheimer Villen, so werden sie genannt, stehen wohl unter Denkmalschutz und dürfen nur als Gewerbeimmobilien genuzt werden.

In der heutigen Zeit befindet sich um diese Villen das Gewerbegebiet Logport.
 
Hier noch ein link dazu:

http://www.bliersheimer-villen.net/" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß Daniel
 
Die Villen sind echt schön,aber wenn da nicht bald was geschieht werden die wohl verfallen,währe schade :cry:
 
War gestern Abend nochmal da und hab mich ein wenig umgesehn, 1 der Häuser ist komplett renoviert worden und steht nun da als Musterhaus, die anderen Häuser bis auf 2 Stück sind Verschlossen, entweder durch zugemauerte Öffnung oder durch Stahltüren. Insgesamt sind es 9 Häuser. In die beiden offenen wollte ich nicht rein erstens weil ich allein war, 2 weil es schon 23 uhr war und dort bestimmt ihrgend welche Obdachlosen und was weis ich drin pennen und 3 da ich besuch bekommen hatte. Dort auf dem Gelände befindet sich noch ein altes Casino würde ich sagen konnte mich aber leider nicht dort umsehn weil ich gerade dahin auf dem weg war als der Besuch karm. Die jungs fuhren mich ein wenig schreck an was das denn hier sollte nachts mit ner Taschenlampe hier rumzurennen, habe ihnen gesagt das ich nur ein wenig schauen wollte halt und das ich gleich auch weg bin was Sie dann aber auch einsahen aus ihrgend einen Grund. Auf jeden fall fuhren sie dann weg aber so das sie mich noch beobachten konnten, ich ging darauf hin sofort zum auto und fuhr los. Sie folgten mir noch ein Stück bis ich das Gelände vom Logport verlassen hatte. Werde dort aber auf jeden fall nochmal in die offenen Häuser rein tagsüber und mal sehn was das andere für ein gebäude ist.

Gruß Daniel
 
Ja, die Bliersheimer Villen.... mittlerweile wird wieder ernsthaft diskutiert, die meisten von ihnen abzureissen :(

Schön, dass du Fotos von innen machen konntest, Daniel! Sind klasse gworden!

Ich war letztes Jahr mal dort und fand auch nur die verschlossenen Gebäude vor (wobei die für euch wahrscheinlich nicht wirklich "verschlossen" wären :lol: ). An einem war allerdings eine Brettertür, und nach einiger Zeit kam eine Dame und ging dort hinein! Wirkte recht geheimnisvoll....

Bei meinen Fotos hatte ich mich an Details gehalten, hier ein paar "Fensterstudien" und ein Hauseingang :wink:


547_comp_img_2711_1.jpg



547_comp_img_2715_1.jpg



547_comp_img_2718_1.jpg



547_comp_img_2745_1.jpg
 
Das sind ganz ganz tolle Fotos.
Wenn ich das benötigte klein Geld hätte wär das haus meins.
 
Ich find ja den Eingangsbereich auf dem letzten Bild cool. Die Fassade ist zwar hässlich aber trotzdem hat es was, kanns nicht genau beschreiben. Tolle Bilder und auch sonst schicke Häuschen
 
Tolle Bilder hier .

@ SuzieQ
Ich kann Dir nicht glauben das Du Fotoanfängerin bist .
Das Bild mit dem Gitter im Fenster ist super geil .
 
Blade schrieb:
@ SuzieQ
Ich kann Dir nicht glauben das Du Fotoanfängerin bist .
Das Bild mit dem Gitter im Fenster ist super geil .
Danke, freut mich, dass es gefällt :D Und nö - Anfängerin bin ich nicht, seit 2 Jahren fotografiere ich "ernsthafter" - aber ich lerne trotzdem immer noch :wink: :D
 
Die Bilder waren ja schon Klasse,aber ich war gestern mal live da ich muss sagen,absolut geil.Echt interessant wie die Bonzen damal gewohnt haben,Der Bunker ist wirklich der Hammer.
 
Wenn ich so die Bilder seh, bekomme ich Heimweh... och menno! Und ich sitze hier in OWL fest....
 
Ich war auch schon mal da,

Pics unter:

http://home.arcor.de/markus.lineal/rheinh/base.html" onclick="window.open(this.href);return false;

Greetz, Linpo
 
Hey!
Ein richtig schöner Fred mit tollen Bildern und Informationen. daumen- klatsch- daumen-
Da DU demnächst auf meiner Reiseroute liegt...mal sehn...vielleicht verirre ich mich auch dahin :)

Ersma winke-
 
Die Häuser sind und waren ja mal echt schick!
Feine Fotos, schön das man sowas noch finden kann! klatschen-

Mfg Jan
 
Ein Kumpel von mir bewohnt eine "Hütte" aus dieser Zeit.Da ist auch so eine Tür im Keller,aber leider kein Schutzraum.Ist nur eine Kühlkammer.Quasi ein
großer Kühlschrank im Keller.Auf dem einen Bild kann man erkennen das der Raum hinter der Tür nur ca 3 qm groß zu sein scheint.
Auch seine Tür ist nicht Isoliert,was ein wenig verwundert. Das Agregat läuft heute noch,wird aber wegen eines recht schnell drehenden
Stromzähler bei sehr wenig Kühlwirkung nicht mehr benutzt.
 
Bei einem Freund von mir is auch so ne Tür im Keller.
Das Haus ist das ehemalige Bürgermeisteramt und von 1905 (oder so um den Dreh).
Der Raum hinter der Tür ist ca. 15m² groß und abgesehen von 2 dicken Stahlträgern an der Decke völlig identisch mit dem Rest des Kellers.
 
Also ich denke auch nicht, dass da Bunker sind. Ich vermute eher, wie Rico, dass das ein Kühlraum war. Früher wurder alles verderbliche im Keller gelagert. Die Häuser sind von 1904, Kühlschränke gibt es erst gegen Ende der 50-er Jahre in Normalo-Haushalten... das sind 60 (!!!) Jahre Zeitdifferenz. Ich habe einen alten Küchenschrank aus den 50-er Jahren, da ist auch eine Art "Kühlfach" drin (ohne Strom) und ich denke mir, das ist schon die moderne Variante.

Übrigens: Tolle Fotos klatschen-

Ich habe mal gehört, dass die Villen jetzt für den symbolischen Wert von 1 € verkauft werden sollen, allerdings dann unter Denkmalschutz stehen (teuere Sache! für die Besitzer). Ich habe schon ernstlich überlegt, das evtl. mal abzufragen, wenn ich wüßte, wer der Eigentümer ist...
 
Oben