Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Was mag das sein?

Dr.Psycho

Mitglied
Moin Leute,
ich stell hier in ca.3 Std ein paar Bilder ein.
Ich habe hier bei mir in Hemer/Landhausen etwas im Wald gefunden.
Das eine könnte nen Bunker gewesen sein,stehen nur noch die Wände ca,1.5m hoch vllt auch höher aber da liegt schon viel Müll drin.
Die andere Sache ist ein Eingang so mitem im Wald,da haben auch schon welche versucht reinzukommen aber wie es aussieht ist er verschüttet.

Vllt ist Landhausen ja auch was für die Sondler unter euch,habe herrausgefunden das hier ein Feld-Luftmunitionslager gewesen ist.Wo kann ich allerdings
noch nicht so genau sagen.Vllt liegt ja auch etwas interessanten um den Bismarckturm herum der wurde ja ab 1940 von der Wehrmacht genutzt.

So bis dahin,werd erstmal los Fotos machen.

Gruß
Der Doktor
 



Auf dem zweiten Bild kann man die Tür die auf dem Boden liegt relativ gut erkennen,da ist irgendne helle Wolle oder sowas in der Art drin.

Die Bilder von dem halben Bunker stell ich morgen ein,dass dauert mit meinen Leitung ewig platzen-

Gruß
Der Doktor
 
Da müssen wir dochmal hin, wie weit ist denn das Ding von der nächsten Wohnbebauung entfernt? Klappspaten vor !!!
 
Hm gute Frage da ich ja in schätzen so Ass bin grins-
Schätze mal nach 15 Min Fußweg stehen die ersten Bebauungen.

Am besten gegen Abend,wollt morgen auch nochmal los...war heute an den Hängen mal schaun ob ich nochmehr finde...aber nix da.
Morgen nehme ich mal zwei weitere Waldstücke unter die Lupe.
 
Ich finden den Anstrich etwas zu grell für Wehrmacht. Aber es könnte sich um einen Bunker handeln.
 
Ja hab jetzt auch schon mehrere Tarnanstriche gesehen und dieses grün war so genau noch nicht zu sehen ,aber wer weiss was da für eine Bepflanzung gewesen ist zu der Zeit
 
Das ist doch im Wald von Landhausen, wenn du nach Hemer City fährst auf der Rechten seite im Wald, oder?? Stand da auch schon vor. In der nähe soll auch ein Hünnengrab sein....
 
Sprengmittelbude vieleicht ?

Eine Brücke,Tunnel,Bahndamm oder sowas in der Nähe...oder ganz prophan ein Steinbruch vieleicht ?
 
@Sargon:ja genau da ist er.

@Bastler:soweit ich sehen könnte war nix in der Nähe ausser Wald aber das mit der Sprengmittelbude ist vllt garnicht so falsch,ein Bekannter meinte es
könnte sich um so eine handeln....aber so allein im wald...hm
 
Schau Dir das mal unter GE an. Viele Steinbrüche sind ja verwildert und aus den ICH-Perspektive nicht direkt zu erkennen.

So ein Teil steht in änhlicher Weise bei einem Steinbruch in der Eifel.
 
Ich würd sagen das ding wird schon länger nicht mehr benutzt, also Klappspaten vor rock-
 
hi
und hat sich schon was getan ? welcher wald von landhausen nach hemer ? wenn man richtung landhausen hochfährt links oder rechts ??
hast viell. koordinaten ? fahre oft mitm rad durch den wald.
 
Hallo zusammen,
es handelt sich um ein Stollen.
Folgende Informationen habe ich dazu:

Eisenstein-Bergwerk Consolidation Hemer
gebildet aus den fünf Eisenstein-Gruben:


St. Franziskus bei Gut Magney
St. Caspar bei Landhausen
Wilhelm bei Landhausen
Glücksanfang am Wernshagen
Conrad bei Mesterscheid

Quelle: Alter Bergbau im ehemaligen Amt Hemer, 1980, Hrsg.: Bürger- und Heimatverein Hemer e.V.

A-Stollenmundloch.jpg
B-IMGP2403.JPG
C-IMGP2400.JPG
D-IMGP2402.JPG
 
ah, das ist ja interessant. und schon verdammt lange her mit dem Bergbau.
Ebenso lese ich in der Quelle das am Hasenberg ( jetziger Asenberg ) Richtung Erleburg ( jetzt Edelburg ) sich ein Bleibergbau befand.
Unter dem Asenberg habe ich früher mal gewohnt. Dort im Wald sind auch 3 Trichter und ich habe als Kind dort mal so ein kleines aus roten Ziegelsteinen gemauertes Quadrat gesehn ( 1mx1m ) ?
 
So wie das da aussieht scheint dort schon oft mit roher Gewalt versucht worden zusein dem geheimniss auf die Spur zu kommen.
Soviel sinnlose zerstörungs Wut.
kopfwand- kopfwand-
 
Oben