Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Zeche Holland

Urban Ex

erfahrenes Mitglied
Also da diese Zeche net weit enfernt vom Bunker is beschloss ich direkt zur Zeche zu Fahren


















Ein Nettes haustier ^^


Ein kleiner einblick





Immer diese Verbots Schilder -.-





das wars mit den Bilder

Viel Spass wüncht Oliver :)
 
Ach ja....immer wieder nett, so eine stillgelegte Zeche. :D

Das Holland-Fördergerüst habe ich schon mal in Natura gesehen...direkt da gewesen bin ich nicht...von wo aus war das noch?!

Ich meine, bei einem Besuch oben auf der Halde Schwerin konnte man gut auf "Holland" blicken....
 
Also nen guten ausblick hat man we man von der Halde in ge Ückendorf schaut da kanste dan direkt das fussbalstadtion von wattenscheit 09 kukken :D
 
Ein sehr altes Thema aber mir ist da mal was aufgefallen an der Zeche, was meint ihr ist das?

dsc_0365qvl69.jpg


dsc_0366ytysj.jpg


dsc_0367v4zrb.jpg


dsc_0368fcyfi.jpg
 
Mit anderen Worten da drunter ist nen Schacht mit 5m Durchmesser? Ist auf jeden fall nicht mit einfachen Vierkantverschraubungen gesichert.
 
Und selbst wenn dadrunter sind die eh oft verfüllt damit da keiner runnerfällt wenn irgendein idiot den Deckel klaut
 
dein Schild zeigt folgendes an:
Schacht , Geokoordinaten und Durchmesser
hier mal ein Bild einer anderen Zeche
Tonnlägig bedeutet,das der Schacht nicht seiger ,also senkrecht verläuft sondern schräg.

Die geokoordinaten haben was hiermit zu tun:
http://de.wikipedia.org/wiki/Höhenfestpunkt
Damit kann man Endpunkte oder Startpunkte millimetergenau festlegen,die vorgesetzen Zahlen geben Bergbaubegriffe an,als abkürzung

Dein Deckel weißt auf ein Sonderbauwerk hin.
zwei Möglichkeiten:
entweder Gasabsaugstutzen vom Methangas der Kohle ( bergmännisch falsch auch Sumpfluft genannt, ) zwecks Begehung,oder Verfüllstutzen des Schachtes.
ACHTUNG: bei Gas reicht ein Atemzug,oder ein winziger Funke durch elektostatische Aufladung deiner Bekleidung,und du bist TOT!

Und die Kappen sind Plastiknuppsis,um die Vierkantschrauben zu schützen vor Dreck.
Heist aber nicht das der Stollenverlauf direkt unter dem Deckel anfängt,kann z.b. auch in 50 m oder mehr Tiefe als Startpunkt beginnen.
 
Hi zusammen,

ich will hier keine Falsch-Meldungen reinhauen aber so wie ich gerade erfahren habe, soll die Zeche momentan auf sein weil die da wohl mit den arbeiten anfangen. Falls jemand morgen (Samstag) mal Bock hat "nachzugucken", meldet euch mal per PN......

Gruss!!!!
 
Hallo Leute!!

Ach Mensch, der Tread gerät ja völlig in Vergessenheit hier! lach-

Auf meiner großen Tour am vergangenen Mittwoch habe ich auch das "Ausland" besucht, die überbleibsel der alten Zeche Holland.
Das Große Tor spand sperrangel weit offen, die Gelegenheit war doch perfekt.










Ist nichts großes, aber als "kleiner Snack" zwischendurch prima klatsch-
Hoffe es gefällt euch!

Lieben Gruß,
Nicolas
 

Anhänge

  • IMG_8073.JPG
    IMG_8073.JPG
    29,9 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8076.JPG
    IMG_8076.JPG
    112,3 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8079.JPG
    IMG_8079.JPG
    108,1 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8080.JPG
    IMG_8080.JPG
    118,7 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8081.JPG
    IMG_8081.JPG
    78,7 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8084.JPG
    IMG_8084.JPG
    58 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8097.JPG
    IMG_8097.JPG
    79,8 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8105.JPG
    IMG_8105.JPG
    96,7 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8110.JPG
    IMG_8110.JPG
    57,5 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8116.JPG
    IMG_8116.JPG
    90 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8118.JPG
    IMG_8118.JPG
    88,4 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8119.JPG
    IMG_8119.JPG
    70,9 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8123.JPG
    IMG_8123.JPG
    70,8 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8127.JPG
    IMG_8127.JPG
    86,2 KB · Aufrufe: 490
  • IMG_8134.JPG
    IMG_8134.JPG
    58 KB · Aufrufe: 490
Hallo Nicolas,

Schöner Nachtrag von dir.Bilder und Location gefallen mir sehr gut daumen-
Sieht doch sehr interessant aus da.

Gruss,
Frank
 
Der Erhalt des Förderturms ist nun nicht mehr gesichert, sorg- wie überall Geldmangel
 
"Auch das Maschinenhaus von Schacht 6 ist erhalten und wurde ebenso wie das Fördergerüst von Schacht 4 restauriert. Es handelt sich hierbei um ein deutsches Strebengerüst mit dem Namenszug "Holland". Auch dies stammt aus der Zeichenfeder von Schupp und Kremmer, stand aber zunächst auf Schacht Zollverein 4 und gelangte erst Ende der 1950er Jahre nach Wattenscheid. Die anderen Tagesanlagen riss man nach Betriebsaufgabe ab. Im Verwaltungs- und Kauengebäude befindet sich heute das TGW - Technologie- und Gründerzentrum Wattenscheid...."

----->
http://www.route-industriekultur.de/index.php?id=12263

....wobei ich von der Restaurierung nicht mehr viel erkennen kann....eigentlich nichts erkennen kann.... ratlos-


15319294kk.jpg



15319296qw.jpg
 
Oben