Bunker-NRW

Bunker-NRW ist die größte deutschsprachige Lost-Place Community. Bei uns findest du zahlreiche Themen zu Bunkern, U-Verlagerungen, Ruinen, Industrieanlagen, Lostplaces, und vielem mehr.

Zeche V.....

A

Anonymous

Guest
Hallo hier ein paar fotos von der Zeche V.....
Bilder sind von 2009 kamera falsch eingestellt.
bei fragen pn
mfg Erase

73CIMG1046.jpg


38CIMG1045.jpg


53CIMG1050.jpg


11CIMG1048.jpg


57CIMG1047.jpg


51CIMG1051.jpg


34CIMG1038.jpg


66CIMG1039.jpg


95CIMG1040.jpg


91CIMG1053.jpg
 
Schöne Fotos. Aber es ist schon traurig, wie leer der Zechenplatz jetzt aussieht. Als ich das letzte mal da war, waren die noch am
rauben, der ganze Zechenplatz war voller geraubter Schilde, und das ist jetzt fast genau 1 Jahr her.
Wann werden wohl die Abbruchbagger kommen?
 
Hallo Eraze,

die Zeche kenne ich auch noch nicht. Sieht aber alles sehr geschlossen aus, oder? Kannst mir ja mal n Tipp per PN zukommen lassen...

Dank Dir!
 
Danke für die guten Bilder.
Das ist ja noch frei von Zerstörungen. Sehr schön.
In welcher Stadt ist das denn, wenn man Fragen darf???

Gruß
Goldi
 
Hey, hab gerade in diesem Bauforum gelesen, dass angeblich das Fördergerüst im Mai gesprengt werden soll, die verraten aber nie den genauen Termin für solche Sprengungen, hab da schon mal nachgefragt. Wenn einer von euch mal was in der Richtung hören sollte, bitte kurz hier reinschreiben. Dann haben wir alles was davon. grins

http://forum.bauforum24.biz/forum/index.php?showtopic=32010&st=220
 
Hier mal 3 Fotos aus von August letzten Jahres. Wie es zur Zeit dort aussieht weiß ich nicht. Letztes Jahr war das Gelände allerdings strengstens Bewacht und ich denke das ist auch immer noch so.
 

Anhänge

  • 100_6350.JPG
    100_6350.JPG
    88,9 KB · Aufrufe: 361
  • 100_6345.JPG
    100_6345.JPG
    34,3 KB · Aufrufe: 361
  • 100_6338.JPG
    100_6338.JPG
    40,2 KB · Aufrufe: 361
Naja. Selbst wenn dort nicht mehr bewacht würde, denke es gibt dort mittlerweile nicht mehr viel zu sehen. Sieht ja auf den Fotos schon arg nach Abbruch aus. Selbst wenn das Schachthaus noch stehen sollte.. Da gibts sicher interessantere ehemalige Bergbaustandorte. Stimmt mich trotzdem irgendwie melancholisch. Bei jeder Zeche, die dem Abriss zum Opfer fällt, denke ich automatisch "Und wieder verschwindet ein Stück Ruhrpottgeschichte". Auch wenn der Großteil der Anlagen nicht zu erhalten ist oder einfach nicht erhaltenswert, weil zu neu, find ichs trotzdem jedesmal schade.
 
Schacht V. war einer der Schächte die in den 80zigern geteuft wurden.
Nachdem Walsum u. Lohberg dicht sind braucht man den nicht mehr.
Hätte aber als moderne Landmarke stehen bleiben können
 
Der Turm steht noch, hab ich neulich vom Rhein aus gesehen. Ob ringsrum alles platt ist kann ich nicht sagen, war nicht am Gelände selber
 
Danke für die Info Chris. Hoffe das bleibt so. Ist ja wirklich eine schöne Landmarke am Fluss, auch wenn die Anlage selbst zu modern ist, um sie aus nostalgischen Gründen komplett stehen zu lassen.

Wie ist es denn um den anderen Schacht bestellt, welcher sich grob NO von dem hier befindet? Schacht H.. von Zeche L.? ;) Hat einer Infos? Gerne auch per PN.
 
Hab Schacht H. mal am WE besucht. War leider nicht mehr als ein schöner Ausflug ins Grüne. Man hört schon von weitem, dass die Maschinen noch laufen. Auf dem Telefon war noch ein Freizeichen zu hören. Also definitiv noch nix für Urbex.
 

Anhänge

  • 100_2611.JPG
    100_2611.JPG
    29,9 KB · Aufrufe: 265
  • 100_2610.JPG
    100_2610.JPG
    70,7 KB · Aufrufe: 265
  • 100_2630.JPG
    100_2630.JPG
    99,2 KB · Aufrufe: 265
  • 1.jpg
    1.jpg
    43,4 KB · Aufrufe: 265
Schacht Vörde wurde vor 2 Tagen gesprengt.

"Auf dem ehemaligen Schacht in Voerde-Löhnen, der ehemaligen Tagesanlage des Bergwerks Walsum, wurde Freitagmorgen der 42 Meter hohe Förderturm gesprengt. Im Sommer 2008 war hier Schicht am Schacht, seitdem rostete der 300 Tonnen schwere Stahlkoloss vor sich hin." WAZ
 
Jetzt ist er wech, hier mal ein paar aktuelle Fotos.

Ach so, mit Schacht H. war Schacht Hünxe gemeint grins Soweit ich weiß ging der Schacht nach der Schließung des BW Lohberg an das BW Prosper und ist noch heute ein aktiver Schacht dieses Bergwerks. Deshalb war ich auch noch nicht da. Ist noch keine Ruine.
 

Anhänge

  • 100_3234.JPG
    100_3234.JPG
    95,2 KB · Aufrufe: 215
  • 100_3246.JPG
    100_3246.JPG
    99,7 KB · Aufrufe: 215
  • 100_3239.JPG
    100_3239.JPG
    79,5 KB · Aufrufe: 215
  • 100_3209.JPG
    100_3209.JPG
    108,2 KB · Aufrufe: 215
Ich hoffe, die verantwortlichen werden sich demnächst noch RICHTIG in den allerwertesten beissen, wegen der Vernichtung der eigenversorgung dieses Landes mit Energieträgern...
 
Daemonarch schrieb:
Ich hoffe, die verantwortlichen werden sich demnächst noch RICHTIG in den allerwertesten beissen, wegen der Vernichtung der eigenversorgung dieses Landes mit Energieträgern...

Werden Sie nicht. "Zum damaligen Zeitpunkt die beste Entscheidung", "auf Grund der damligen Situation die richtige Entscheidung zusammen mit den Sozialpartnern" und "die zukünftige Entwicklung war damals nicht abzusehen".
Die Beteiligten sind dann großteils im Ruhestand und die Jüngeren haben den Klotz am Bein.
Da Brüssel jedem der in Deutschland wieder Steinkohle fördern will ins Heft geschrieben hat, die Subventionen die von 2009-2018 geflossen sind zurückzuzahlen, wird das auch keiner ernsthaft versuchen hier wieder einen Schacht aufzumachen.
 
So ziehen sie also die "demilitarisierung" und das umwandeln zum "Arbeiter und Bauernstaat" jetzt in aller heimlichkeit durch, die sie sich nach dem 2wk nicht leisten konnten... Aha.. aha!

Ich finde das ja nur nicht so dolle, weil ich erst 40 bin, und hier noch ein paar Jahre rumhängen muss...
 
Oben