Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Verlassene Militärobjekte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon Bunker Grevenbroich » 28.06.2011, 21:39

Ein weiterer fund auf meiner Reise war die Fehmarnsundkaserne diese Wurde leider aber schon 2008 Abgerissen was noch über war ist ein teil der ein fahrt.

Hier war der Fernmeldebereich 72 Stationiert

Hier noch in Aktiven Zeiten
7336409.jpg


Und Jetzt der Rest...

DSC_0161.JPG

DSC_0158.JPG

DSC_0157.JPG

DSC_0157.JPG



Zur Kaserne gehörte auch ein Fernmeldeturm in Klaustorf


Der Fernmeldesektorturm A oder kurz Turm A war ein Aufklärungsturm der Bundeswehr in Klaustorf nahe Großenbrode an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste südlich von Fehmarn. Man kommt auf der Fahrt entlang der Vogelfluglinie nach Dänemark an dem markanten hellgrauen Turm vorbei, der in seiner Silhouette an eine große Ajax-Flasche erinnert. Zwischen Heiligenhafen und der Fehmarnsundbrücke steht er östlich der Europastraße 47 auf einer natürlichen Erhebung. Im Volksmund wurde er auch Spökenkieker genannt. In Ostholstein weithin sichtbar, die Turmspitze erreicht 105,50 Meter über NN, diente er der elektronischen Aufklärung bis in eine Entfernung von 600 km. Er war einer von fünf Aufklärungstürmen der Luftwaffe entlang der deutsch-deutschen Grenze. Turm A in Klaustorf, Turm B auf dem Thurauer Berg bei Dannenberg, Turm C auf dem Stöberhai bei Osterode, Turm E auf dem Schneeberg bei Wunsiedel und Turm F auf dem Hohen Bogen bei Kötzting.

Turm A wurde 1965 gebaut und 2004 außer Dienst gestellt. Hausherr im Klaustorfer Turm A war die Bundesluftwaffe mit dem Fernmeldesektor A des Fernmelderegiments 71. Die Soldaten waren in Großenbrode in der Fehmarnsundkaserne untergebracht.

Der Turm ist etwa 75 Meter hoch und hat 16 Stockwerke. In den Stockwerken 3 Büros, Stockwerk 5: Werkstatträume und Versorgungsräume. Im vierten Stockwerk saß die Bundesstelle für Fernmeldestatistik (Bundesnachrichtendienst). Im 6. die Marine, 7.: Fernmeldestelle und Kryptoraum, im 9. waren die Schlafplätze. Die Stockwerke im 8. (Abhören des Richtfunks) und im breiteren Wulst 10 (Horchfunker), 11 (Aufnahme von Radarausstrahlungen)) beinhalteten die Erfasserplätze, Antennen und Antennenwerkstätten. Darüber bis zur Spitze standen Antennen. Die Außenhaut ab dem neunten Stockwerk besteht aus Polyurethanschaum. Im Turm sind asbesthaltige Materialien als Feuerschutz verbaut.

Um in den Turm zu gelangen, wurde man zuerst durch eine Vereinzelungsschleuse, 4-Personen zur Wache vorgelassen, bei der man den Turmausweis im Tausch gegen eine Wechselkarte erhielt. Dann ging man durch einen etwa 40 Meter langen Tunnel an einer langen Reihe Spinde, dem Notausstieg und einem Schutzraum vorbei in den Turmfuß. Es hingen Bilder an den Wänden vom Bau des Turms und es war ein Diorama einer Funkmeßstellung aufgebaut. Im Turm ist zentral der Personenaufzug zu erreichen, nach rechts gelangt man zur Wendeltreppe, zur Wasserversorgung und zu den Notstromaggregaten. Nach links geht es in Werkstatträume und in die Waffenkammer. Um eine Wendeltreppe verläuft vom achten Stockwerk bis zum Turmfuß eine Notrutsche aus Blech. Es wurden ab 1987 noch erweiternde Nebengebäude, die sog. horizontale Erweiterung, für das Höhenaufklärerprogramm LAPAS gebaut.

Der Turm wird nicht mehr militärisch genutzt und ist mittlerweile an Privat verkauft. Der inzwischen auf Ocean Tower getaufte Turm soll in einen Aussichtsturm, die weiteren Gebäude auf dem umzäunten Gelände in Restaurant und Aquarien umgewandelt werden.
(Quelle Wikipedia)



Diese wird aber zu einem Seewasserzentrum umgebaut deren Betreiber schon das Meerwasserzentrum auf Fehmarn betreiben



DSC_0084.JPG

DSC_0088.JPG

DSC_0089.JPG

DSC_0096.JPG

DSC_0099.JPG

DSC_0118.JPG

DSC_0120.JPG

DSC_0121.JPG

DSC_0122.JPG

DSC_0126.JPG

DSC_0128.JPG

DSC_0143.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Bunker Grevenbroich am 29.06.2011, 19:30, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Bunker Grevenbroich
Themenstarter
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 230
Registriert: 14.06.2009, 20:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
Postleitzahl: 41516
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne +

Ungelesener Beitragvon HH JS » 29.06.2011, 13:32

Schöner Beitrag! daumen- daumen- daumen-
Schade, dass man die Kaserne schon abgerissen hat.
Das geht heute einfach zu schnell! :?
HH JS
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2393
Registriert: 28.06.2009, 20:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
Postleitzahl: 10000
Land: Schweiz
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 30.06.2011, 14:52

Ein mächtiger Turm daumen- daumen-
Habe gelesen das auf dem Kasernengelände ab 2009 Ferienhäuser gebaut werden sollten. Steht denn schon Eins grins grins
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8223
Registriert: 06.07.2008, 13:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Has thanked: 898 times
Been thanked: 68 times
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 30.06.2011, 23:06

taunusbär hat geschrieben:Ein mächtiger Turm daumen- daumen- .....


In der Tat....ein echter "Klopper".... daumen- :D ....

Ich kenne ihn auch....gut sogar.

Bis ca. 1997 war ich immer im Sommer zumindest -1- x auf Fehmarn urlauben.....damals war das mit den Fotos da aber so eine Sache. lach-

Deshalb: Schön das "Teil" mal wieder zu sehen....ich habe ihn aber eher in "GRAU" in Erinnerung....hier wirkt er ja fast schon weiß.

Ob diese Konversionsplanung wohl lang-/längerfristig tragfähig sein wird?! Ich habe da gewisse Zweifel.....
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 18182
Registriert: 20.07.2009, 12:20
Wohnort: 59457
Has thanked: 2965 times
Been thanked: 1177 times
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon GKA321 » 01.07.2011, 13:57

Klasse Bilder, meine 2. Heimat, war letztes WE auch auf Fehmarn.
Der Bund betreibt da noch eine Kaserne in Marienleuchte, nicht sehr groß...
GKA321
 

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 02.07.2011, 09:20

GKA321 hat geschrieben:......
Der Bund betreibt da noch eine Kaserne in Marienleuchte, nicht sehr groß...


Auch wenn's nicht so ganz hier hin paßt/gehört....die ist tatsächlich noch da und in betrieb?! :!: :?: :idea:
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 18182
Registriert: 20.07.2009, 12:20
Wohnort: 59457
Has thanked: 2965 times
Been thanked: 1177 times
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon Thorolf » 02.07.2011, 18:36

Schmunkmueller hat geschrieben:Auch wenn's nicht so ganz hier hin paßt/gehört....die ist tatsächlich noch da und in betrieb?! :!: :?: :idea:


Also aktuell und bis auf weiters ist die Ortungs-/Aufklärungsstation Marienleuchte noch in Betrieb. Wie lange entscheidet ja immer der oberste Dienstherr...
Benutzeravatar
Thorolf
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1929
Registriert: 05.04.2009, 03:05
Wohnort: S-H
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
Postleitzahl: 24000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon GKA321 » 04.07.2011, 09:41

Hallo Schmunkmueller und Thorolf,
ja die Kaserne auf Fehmarn ist noch in Betrieb.
Der Leuchtturm ML steht leer, dieser wurde seiner Zeit von der BW genutzt.
GKA321
 

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon Bunker Grevenbroich » 04.07.2011, 19:57

Vom Hafen in Putgarden kannst du auf die Kaserne schauen în Marienleuchten
Benutzeravatar
Bunker Grevenbroich
Themenstarter
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 230
Registriert: 14.06.2009, 20:04
Has thanked: 0 time
Been thanked: 2 times
Postleitzahl: 41516
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon GKA321 » 06.07.2011, 18:46

Ich weiß :-)
Bin öfters auf Fehmarn :-)
GKA321
 

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon Speedy » 10.07.2011, 11:04

Schöner Beitrag,und sehr Intressante Bilder. klatsch- daumen-
Speedy
 

Re: Fehmarnsundkaserne + Abhörstation

Ungelesener Beitragvon supi532 » 10.07.2011, 23:11

Hi,

soweit ich weiß, sind auf Fehmarn noch 2 kleine Kasernen.
Die andere ist in Staberhuk. Zumindest letztes Jahr war sie noch da.

War dieses jahr leider noch nicht auf Fehmarn.....:-(
Benutzeravatar
supi532
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 110
Registriert: 19.04.2010, 04:10
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 51570
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


Zurück zu Kasernen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast