Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Bunker iserlohn

Alles was unter der Erde liegt

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon dennisr » 24.02.2010, 12:00

Und gab es was zusehn?
dennisr
 

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Metzger » 24.02.2010, 13:12

klar die beiden autos und leider auch ne menge mĂĽll,wobei in richtung altstadt der kanal recht flach wird man geht dann bestimmt 1 stunde gebĂĽckt was stark an der kondition zieht dann haben wir aufgehoert,waren auch in einem nachbar tunnel wo man durch ein ca.50 cm durchmesser rohr kriechen muss ,die luft dadrin ist nicht so prall hohe luftfeuchtigkeit und moderner geruch denke auch das das net so gesund ist...
Metzger
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 477
Registriert: 30.12.2009, 01:03
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58600
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon DaNGER » 04.03.2010, 00:04

Führung durch Baarbachkatakomben : "Dass es sowas in Iserlohn gibt, das hätte ich nie gedacht!"

Iserlohn, 07.08.2009, Alexander Althöfer

Iserlohn. Gerade haben sich Alinas Augen wieder an das helle Tageslicht gewöhnt, da verleiht sie ihrer Faszination auch schon Ausdruck: „Dass es sowas in Iserlohn gibt, das hätte ich nie gedacht!”, sagt die Zehnjährige beeindruckt.

Bei Christel Pfänder, Jahrgang 1940, liegt die Sache anders: Dass es sowas in, oder besser unter Iserlohn gibt, weiß sie schon seit etlichen Jahrzehnten.

Die Rede ist von den Baarbachkatakomben, die Iserlohns wohl berühmtestes Gewässer aus den Augen und damit wohl auch aus dem Sinn der meisten Bürger führt. Und genau deshalb entschloss sich der Verkehrsverein Iserlohn, gestern Morgen mit einer außergewöhnlichen Stadtführung vom Startpunkt An der Kochsburg, Licht in die dunkle Seite des Baarbachs zu bringen. Und der Baarbach-Spaziergang der ganz besonderen Art kam bestens an. „Es gab so viele Interessenten. Wir hätten eine ganze Woche lang Führungen anbieten können”, so Marlis Gorki, die gemeinsam mit Andreas Hänke von den Iserlohner Stadtbetrieben eine 23-köpfige Gruppe fachkundig durch das weit verzweigte unterirdische Bauwerk führte.

Die unterirdischen Gemäuer stammen aus dem späten 19. Jahrhundert. Foto: Althöfer/IKZ Foto: IKZ

Zwischen 1888 und 1891 wurde das Baarbachtal unter der Leitung von Architekt Otto Leppin überbaut, um den Bau der Baarstraße und erster an sie angeschlossener Wohnhäuser zu ermöglichen. Dabei entstanden die Baarbachkatakomben, durch die in steinernem Bett ihr Namensgeber fließt. Das tat er gestern in fast schon gemütlichem Tempo und eher in Gestalt eines kleinen Rinnsals, sodass eine Frage nicht lange auf sich warten ließ: „Warum ein derart großes Gebäude für so einen kleinen Bach?” „Wenn es kräftig regnet, wird dieser kleine Bach schnell zum reißenden Fluss. Der Pegel steigt dann schneller, als man laufen kann”, hatte Andreas Hänke eine überzeugende Antwort parat. Vom rasant steigenden Pegel wurde auch ein Iserlohner, der in den Katakomben in den 1980er Jahren eine Champignon-Zucht betrieb, nur zu regelmäßig überrascht. Wegen zahlloser Überschwemmungen gab er sein Unterfangen auf und ließ seine Fahrzeuge, die heute als rostige Relikte an den Pilz-Pionier erinnern, zurück.

Dieses alte Fahrzeug erinnert als rostiges Relikt an den gescheiterten Versuch, in den Baarbachkatakomben Champignons zu züchten. Foto: Althöfer/IKZ Foto: IKZ

Nach einem einstündigen Rundgang durch die meterdicken Gemäuer erblickte die Gruppe um Christel Pfänder und die kleine Alina dann wieder das Sonnenlicht. Und von den frischen Eindrücken angetrieben begab sich Christel Pfänder umgehend auf die nächste Reise - diesmal in die eigene Vergangenheit. Zum ersten Mal seit weit über 50 Jahren hatte sie einen Fuß in die Katakomben gesetzt, die für sie während ihrer Kindheit ein einziger, großer Abenteuerspielplatz waren. „Das war unser Revier, wir haben täglich hier unten gespielt - meistens Räuber und Gendarm”, so Christel Pfänder, die anfügt: „Angst hatten wir damals nie”. Auch nicht zu Kriegszeiten, als die Katakomben als Schutzbunker dienten. „Da gab es da unten Betten, so ähnlich wie in Jugendherbergen”, erinnert sich die Zeitzeugin und löst bei der zehnjährigen Alina damit Staunen aus. „Das ist total spannend, wenn andere an solchen Orten aus ihrer eigenen Geschichte erzählen”. In einem Punkt widersprach sie den lebhaften Schilderungen Christel Pfänders dann aber doch: „Ich habe mich schon ein wenig gegruselt”, gibt Alina zu. „Aber es war ein Abenteuer”, fügt sie mit glänzenden Augen an.

Gruss Stefan

QUELLE: http://www.derwesten.de
http://www.derwesten.de/staedte/iserlohn/Dass-es-sowas-in-Iserlohn-gibt-das-haette-ich-nie-gedacht-id69544.html
Benutzeravatar
DaNGER
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 362
Registriert: 13.02.2009, 22:23
Wohnort: EisenWald^^ = Iserlohn
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58644
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon DaNGER » 04.03.2010, 00:08

will auch rein =D wer hat zeit ?? daumen- bitte per pn melden

Gruss stefan
Benutzeravatar
DaNGER
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 362
Registriert: 13.02.2009, 22:23
Wohnort: EisenWald^^ = Iserlohn
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58644
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Bastler » 05.03.2010, 03:19

Jo,da hätte ich auch spass dran rock-

Kommt man da noch rein ?
Wie groĂź ist das Ganze etwa ?
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 05.03.2010, 09:12

Will mit.
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
ĂĽber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4837
Registriert: 27.07.2007, 15:12
Has thanked: 121 times
Been thanked: 86 times
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Eule » 05.03.2010, 15:31

Können wir gerne machen sag nur wann (pn)
Benutzeravatar
Eule
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 272
Registriert: 28.01.2010, 18:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Metzger » 08.03.2010, 21:23

wartet nur damit wegen dem tauwasser der pisselbach kann extrem werden und ja 3 bis 4 eingänge die offen sind
Metzger
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 477
Registriert: 30.12.2009, 01:03
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58600
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Offizier_der_NVA » 08.03.2010, 22:47

Also ich verstehe das jetzt so. Das Iserlohn zum Teil auf diesen Gewölben errichtet wurde, richtig?
Wird da auch mal nach der Statik geschaut, ob auch alles hält oder vertraut man da auf die massive
Bauweise?
Weil Wasser ist gefährlich. Vor allem wenn es sich bewegt.
...Bin auf der Jagd
nach dem GefĂĽhl,
einem Puls,
der mein Herz rasen lässt!
Mein Puls gleich null
Und nichts passiert ...

-Callejon-
Benutzeravatar
Offizier_der_NVA
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1823
Registriert: 07.01.2009, 12:11
Has thanked: 0 time
Been thanked: 1 time
Postleitzahl: 44625
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon RoyalEngineer » 08.03.2010, 23:24

Offizier_der_NVA hat geschrieben:Also ich verstehe das jetzt so. Das Iserlohn zum Teil auf diesen Gewölben errichtet wurde, richtig?
Wird da auch mal nach der Statik geschaut, ob auch alles hält oder vertraut man da auf die massive
Bauweise?
Weil Wasser ist gefährlich. Vor allem wenn es sich bewegt.

L1010821.JPG

L1010843.JPG


Die Katakomben werden regelmäßig kontrolliert!
Das erste Foto zeigt den Ursprungszustand, das zweite Bild die nachträglich gesicherten und zum Teil mit Zieglsteinen aufgemauerten Bögen.
Oberhalb der Aufmauerung links, ist zusätzlich ein großer waagerechter Bereich mit Beton vergossen worden.
Solche Verstärkungen sind an diversen Bögen innerhalb der Katakomben zu finden.

GruĂź
RoyalEngineer
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
RoyalEngineer
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 13
Registriert: 23.01.2010, 16:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 586
Land: Deutschland

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Paul H. » 09.03.2010, 00:54

schönes Bild...gibt es davon noch mehr?
GruĂź Paul kitty-
Wie gut, dass man heutzutage keine GrĂĽnde fĂĽr Paranoia hat. Jedenfalls
haben sie mir das gesagt...
Benutzeravatar
Paul H.
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 452
Registriert: 22.01.2010, 21:08
Wohnort: MK - Republik
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58710
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Paul H. » 09.03.2010, 01:00

Info ĂĽber die StadtfĂĽhrungen 2010
GfW Iserlohn mbH

Donnerstag, 13. Mai 2010
Die Katakomben - Ein Blick in die Iserlohner Unterwelt
Treffpunkt:
An der Kochsburg - Eingang Katakomben
Uhrzeit: 10.00
StadtfĂĽhrerin: Marlis Gorki
Anmeldung erforderlich

GruĂź Paul kitty-
Wie gut, dass man heutzutage keine GrĂĽnde fĂĽr Paranoia hat. Jedenfalls
haben sie mir das gesagt...
Benutzeravatar
Paul H.
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 452
Registriert: 22.01.2010, 21:08
Wohnort: MK - Republik
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58710
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Heiner83 » 09.03.2010, 09:05

Toller Bericht ! und schöne Fotos !
Der Wolf verschlang die Sonne, die Schlange fraĂź das Land
Auch wenn die Schilde splittern wir halten weiter stand.
Heiner83
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 246
Registriert: 29.09.2009, 15:00
Wohnort: Sauerland
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 59846
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Bastler » 09.03.2010, 13:49

Also ich wĂĽrde eine Inoffizielle FĂĽhrung definitiv vorziehen... :mrgreen:
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 11041
Registriert: 10.08.2007, 12:57
Has thanked: 1 time
Been thanked: 675 times
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Bunker iserlohn

Ungelesener Beitragvon Metzger » 09.03.2010, 23:05

ist auch spannender...
es ist ja nicht halb iserlohn unterbaut mit katakomben es ist lediglich ein kleines gebiet...
Metzger
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 477
Registriert: 30.12.2009, 01:03
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58600
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Bunker unterirdisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast