Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Höhle in Hagen Hohenlimburg

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon Eule » 03.03.2010, 19:46

Den Eingang habe ich auch gesehen der ist weiter unten ist aber zugeschütte
Benutzeravatar
Eule
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 272
Registriert: 28.01.2010, 18:21
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon logark » 03.03.2010, 20:29

Ich bin auch schon dort gewesen. Es gibt an der Stelle zwei Eingänge, wenn ich mich recht erinnere. Einer davon stand im letzten Jahr auf. Zuerst läuft man durch betonierte Gänge, die aber dann in eine "natürliche" Höhle münden ("natürlich" auch nur, weil nichts mehr betoniert ist, sondern der nackte Stein zu sehen ist. Diese Höhle dient(e) wohl dazu, um etwas zu lagern. Allerdings konnte ich noch nicht herausfinden, was genau gelagert wurde...
logark
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 3
Registriert: 03.03.2010, 18:43
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 35394
Land: Deutschland

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon dennisr » 04.03.2010, 10:53

Was meint Ihr mit weitere Eingänge? vom Wasser aus o. gibt es Eingänge zu den Stollen? Es gibt über den Berg eine Nartur Höhle... muss noch mal nach schaun wo ich ein bericht dazu habe. Weitere Infos folgen...
dennisr
 

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon dennisr » 04.03.2010, 11:06

So, jetzt kurz ein bericht über der Blätterhöhle

Blätterhöhle
aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie


Die Blätterhöhle ist der heute noch zugängliche Teil einer am „Weißenstein“ im Lennetal im westfälischen Hagen gelegenen und ursprünglich größeren Felshöhle. Sie ist wegen der entdeckten Menschenreste aus dem frühen Mesolithikum und dem Neolithikum von großer Bedeutung für die archäologische Forschung in Europa.

Teil einer Geschichtslandschaft

Die Umgebung der Blätterhöhle zählt zu den bedeutendsten Geschichtslandschaften in Nordrhein-Westfalen. Direkt gegenüber der Blätterhöhle befindet sich das imposante Felsentor der Hünenpforte, das den Rest einer gewaltigen Einsturzhöhle darstellt.

In Blickrichtung vom Weißenstein nach Süden auf das Schloss Hohenlimburg findet die aus mitteldevonischem Massenkalk aufgebaute Felsformation mit dem Raffenberg, der die Ruine einer kurkölnischen Landesburg aus dem 13. Jahrhundert trägt, einen Abschluss. Die sich daran anschließenden Gebirgszüge gehören bereits zum sauerländischem Bergland. Südlich wird das Tal durch den Burgberg der 1242 erstmals urkundlich erwähnten Hohenlimburg abgeriegelt. In diesem engen Talabschnitt liegt die Oeger Höhle, in der zahlreiche archäologische Funde seit dem Jungpaläolithikum und vor allem aus dem Neolithikum entdeckt wurden.

Seit dem Mittelalter ranken sich um die romantisch gelegenen Felsformationen im Lennetal zahlreiche Sagen, Legenden und Mythen. Viele der im Volksglauben überlieferten Geschichten handeln von Riesen, Raubrittern, Zwergen, Werwölfen, Gespenstern und „Weißen Frauen“, die sich im Umfeld des Weißensteins, der Hünenpforte und des Raffenberges ihr Unwesen getrieben haben sollen.
Erstrangiges Naturschutzgebiet

Bei den Kalkbuchenwäldern auf dem Weißenstein und auf der Hünenpforte, die eine einzigartige Vegetation mit Orchideen und andere geschützte Pflanzen und Tiere einen Lebensraum bieten, handelt es sich um ein Naturschutzgebiet von europäischem Rang. Der am Fuße des Weißensteins liegende Barmer Teich ist einer der wenigen verkarsteten Quellteiche in Europa und die einzige Vauclusequelle in Westfalen. Straßenbau und andere Baumaßnahmen haben diesen Teich in den 1960/70er Jahren in Teilen zerstört. Wie der gesamte Weißenstein stehen auch die Reste des Barmer Teiches unter Natur- und Landschaftsschutz.
dennisr
 

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon DaNGER » 29.08.2012, 15:08

nix aktuelles mehr hier drüber`? würde ja auch gefrne mal wisen was da drin ist , stand auch schon davor ^^
Benutzeravatar
DaNGER
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 362
Registriert: 13.02.2009, 22:23
Wohnort: EisenWald^^ = Iserlohn
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58644
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon stormthefront » 31.08.2012, 12:07

Mich würde auch mal interessieren wo der zweite EIngang sein soll. Bin schon oft vor Ort gewesen. Der Eingang zur Blätterhöhle ist schon seit der Entdeckung geschlossen und der auf den Bilder ebenfalls. Meinst du das Loch, dass unter Wasser steht?
stormthefront
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 2
Registriert: 06.11.2011, 19:30
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58095
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon AntonLaVey » 23.10.2013, 13:10

Ich glaube das ist Die u-Verlagerung Buntkupfer die nie fertiggestellt wurde wenn die Eingänge nur verschüttet sind ist das kein Problem reinzukommen
AntonLaVey
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2013, 15:40
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon Letmather » 25.10.2013, 12:52

AntonLaVey hat geschrieben:Ich glaube das ist Die u-Verlagerung Buntkupfer die nie fertiggestellt wurde wenn die Eingänge nur verschüttet sind ist das kein Problem reinzukommen


Watt hier immer alle mit U Verlagerungen haben, hast du den Post weiter oben nicht gelesen? Nicht jeder Berg der ein Loch hat ist eine U Verlagerung, dazu fehlt jeglicher Beweis.
Letmather
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 128
Registriert: 11.06.2013, 12:50
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon AntonLaVey » 25.10.2013, 13:06

Letmather hat geschrieben:
AntonLaVey hat geschrieben:Ich glaube das ist Die u-Verlagerung Buntkupfer die nie fertiggestellt wurde wenn die Eingänge nur verschüttet sind ist das kein Problem reinzukommen


Watt hier immer alle mit U Verlagerungen haben, hast du den Post weiter oben nicht gelesen? Nicht jeder Berg der ein Loch hat ist eine U Verlagerung, dazu fehlt jeglicher Beweis.

Ich habe im Internet ein Verzeichnis gefunden wo drin Stand das Buntkupfer am Weißen Stein ist oder geplant Wurde Jedenfalls sollten die Stollen noch Existieren habe ich gehört ob es jetzt wirklich Buntkupfer ist kann keiner Sagen aber es ist eine Vermutung
AntonLaVey
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2013, 15:40
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon Letmather » 25.10.2013, 15:27

Um da eine U Verlagerung zu bauen oder planen muss schon etwas dort gewesen sein um es ohne große Probleme umbauen zu können. Sieh dich dort mal um und du wirst feststellen, das sich dies ohne riesen Aufwand nicht bewerkstelligen lies. Weiter vorne, unterhallb der Hünepforte, dort wo gegenüber die Tanksttelle ist, konnte es moglich gewesen sein, aber nicht wo der Teich ist. Bevor duu Hypothesen aufstellst sieh dir die Gegend an und schau ob du was findest.

Gruß
Letmather
Letmather
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 128
Registriert: 11.06.2013, 12:50
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon AntonLaVey » 25.10.2013, 17:13

@Letmather Ich wollte damit keine Diskusion Anfangen aber ich habe einen Link dazu wenn du nach unten Scrollst siehst du Mehrere U-Verlagerungen und Stollen Namen und Buntkupfer ist dort aufgelistet und dort steht das es sich bei dem Weißen Stein um den Standort handeln soll http://www.historisches-centrum.de/zwan ... ollen.html MFG Merlin
AntonLaVey
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2013, 15:40
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon Frank Erkunder » 26.10.2013, 22:13

Das sind aber noch nicht alle Eingänge klatsch-
Es gibt in Hohenlimburg und umgebung edliche solcher Höhlen und Stollen.Was das alles genau war kann ich auch nicht sagen.
Oben auf den Berg gibt es noch ein altes Wasserwerk.Tür Stand wohl offen aber alleine wollte ich da nicht rein.
Problem:
Beim Letzten Versuch hat wohl son opa die Tür mit einen Balken zugesperrt.
Dann möchte ich nicht drinne sein Professor-
Eventuell habe ich noch Bilder muss ich mal in mein Archiv suchen
Gruss Frank
Frank Erkunder
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 184
Registriert: 12.07.2012, 14:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45701
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon AntonLaVey » 26.10.2013, 23:11

@ Frank ich kenne nur in einem Wald von Hohenlimburg ein Altes Wasserwerk aber nicht am Weißen Stein aber währe Super wenn du Bilder Hättest MFG Merlin
AntonLaVey
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2013, 15:40
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon Frank Erkunder » 27.10.2013, 16:34

Ein bild habe ich gefunden.
Das Werk ist auf den Berg zum Nahmertal.
Ist noch etwas Kyrill Idylle
Mehr habe ich leider nicht gefunden
SV600042.JPG

Am weissen Stein ist das ding nicht
Hier sieht man die Tür die noch offen Stand.
Kurze zeit später wurde die mit Holz zugestellt
Gruss Frank
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Frank Erkunder
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 184
Registriert: 12.07.2012, 14:08
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 45701
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Höhle in hagen hohenlimburg

Ungelesener Beitragvon AntonLaVey » 27.10.2013, 18:24

Ich kenne das Wasserwerk es ist nicht sonderlich groß aber ne Schöne Location
AntonLaVey
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 77
Registriert: 19.10.2013, 15:40
Wohnort: Letmathe
Has thanked: 0 time
Been thanked: 0 time
Postleitzahl: 58642
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

Zurück zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast