Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Bergbau am Hüggel

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Thomas_v2 » 13.12.2016, 19:38

Die Verfüllung ist in vollem Gange. Das Ganze ist ja eine Deponie die entsprechend abgedichtet wird. Am Augustaschacht wurde dazu an der Bahn eine Verladeanlage errichtet. Bis zu dieser wird dann das Erdreich per Bahn angeliefert, und dann mit dem Lkw weitertransportiert. Die Bilder von dir von dieser Stelle unten mit dem kleinen See und der Rohrleitung dürften dann definitiv die letzten gewesen sein :(

@peter45: hast du die Karte in elektronischer Form?
Thomas_v2
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.05.2010, 19:05
Danke gegeben: 23 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 4908
Land: Deutschland

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.12.2016, 19:54

Ja ganz toll, und was wird dann mit der Mathildenstollensohle? Dann ist die Möglichkeit wohl auch Schnee von gestern. Toll, wenn diese Tendenzen so weiter gehen, kann man bald nur noch in Brasilien untertage gehen *grummel*
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Panzerschrauber » 13.12.2016, 20:03

Thomas_v2 hat geschrieben:Den genauen Verlauf der Seilbahn kenne ich auch nicht. Das Ende müsste aber im Westerbecker Berg, in dem einzigen Kalksteinbruch auf der Nordseite des Teutoburger Waldes in dem Bereich, sein. Dort finden sich auch noch ein paar Betonfundamente. Der Steinbruch ist aber uninteressant, da habe ich nicht einmal Bilder gemacht. Wenn man an Kartenmaterial von 1950-1960 gelangt sollte da etwas eingezeichnet sein. Im Niedersachsennavigator gibt es nur älteres, aber der Steinbruch liegt ja schon in NRW.

Es gab ein paar Jahre vor der bahn auch noch eine weitere Seilbahn zum Kalksteintransport über den Hüggel die im Tagebau IV / Silbersee gestartet hat. Vielleicht sind die Aufnahmen von dort, denn da waren ja ein paar mehr Löcher in den Wänden.


Danke für die Verlinkung des Videos! Bis etwa Minute 3:18 stammen die Aufnahmen eindeutig aus dem Kalksteinbruch „Silbersee“ bzw. zeigen die Drahtseilbahn vom Steinbruch bis zur Entladeladestation an der Hüggelbahn.

Der Tagebau IV lag südwestlich vom Steinbruch „Silbersee“, dort wurden die Erze über einen kurzen Transportstollen aus dem Bruch gefördert und Anschließend per Schmalspurbahn zur Brechanlage an der Hüggelbahn (nördlich Tagebau IIb) transportiert.
Benutzeravatar
Panzerschrauber
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 111
Registriert: 30.12.2012, 10:52
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 2
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon peter45 » 13.12.2016, 21:22

Karte guck ich mal morgen ist ne alte Kreiskarte aus den 60ern die A1 ist noch im Planungszustand
Nein die ist 1m mal 1m :D
Benutzeravatar
peter45
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 785
Registriert: 08.01.2014, 19:55
Wohnort: Im Norden von NRW
Danke gegeben: 22 mal
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 34578
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon consolamentum » 14.12.2016, 08:51

kann man scannen :D
consolamentum
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1209
Registriert: 23.11.2009, 01:16
Danke gegeben: 4 mal
Danke bekommen: 119 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon peter45 » 14.12.2016, 20:04

Die seilbahn endet direkt am Steinbruch Calcis
Benutzeravatar
peter45
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 785
Registriert: 08.01.2014, 19:55
Wohnort: Im Norden von NRW
Danke gegeben: 22 mal
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 34578
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Thomas_v2 » 17.12.2016, 12:17

Steinbruch Calcis ist aber auf der Nordseite des Teutoburger Waldes oder?

Ich war zumindest gestern vor Ort und habe mich mal etwas umgesehen. Das letzte Fundament welches vermutlich noch zur Seilbahn gehört ist fast oben auf dem Kamm, aber noch an der Nordseite. Nach Süden rüber habe ich nichts mehr gefunden, bzw. kommt dann ja irgendann auch die Abbruchkante des aktuellen Steinbruchs.

Ich stelle die Bilder mal hier in den Thread, hat ja vlt. wegen der Seilbahn noch entfernt etwas mit dem Hüggel zu tun.

Sicht von oberhalb des Steinbruchs an der Abbruchkante in Richtung Hüggel. Von hier bis zur markierten Stelle muss ungefähr die Seilbahn verlaufen sein.
01-Aussicht-zum-Hueggel-von-Steinbruch-oberhalb.JPG


Blick in den Steinbruch von oben
02-Blick-in-Steinbruch-von-oben.JPG


Betonfundament fast oben auf dem Kamm. Für ein Seilbahnfundament sieht mir das zwar etwas schwachbrüstig aus. Oder dort stand nur die Antriebsmaschine.
Diese Schaltkästen finden sich auch an anderen Stellen im Steinbruch wieder.
03-Beton-oben-1.JPG

04-Beton-oben-Schaltkasten.JPG


Unten gibts noch ein paar Schmalspurgleisreste. Da habe ich keine Ahnung wozu das gedient hat, vlt. wurden die Loren erst den Berg hochgezogen und weiter oben in die Bahn eingefüllt?
05-Von-unten-Gleisreste.JPG


Abbruchwand im Steinbruch
06-Im-Steinbruch-Abbruchwand.JPG


Dann gibt es noch ein paar Hütten im Steinbruch. Von innen kann man nicht mehr sehen wozu diese beiden Räume dienten. Vielleicht Sprengstofflagerung? Aber warum so viele?
07-Im-Steinbruch-Huette-1.JPG

08-Im-Steinbruch-Huette-2.JPG


Umfunktionierung in einen Jagdstand. Den vielen Wildwechselpfaden nach die es dort gibt, scheint sich das zu lohnen.
09-Im-Steinbruch-Huette-3.JPG


Hier nochmal mit Schaltkasten an der Seite
10-Im-Steinbruch-Huette-3-Schaltkasten.JPG


Und ein etwas anderes mit Abort
11-Im-Steinbruch-Huette-4.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomas_v2
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.05.2010, 19:05
Danke gegeben: 23 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 4908
Land: Deutschland

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon LantisV6 » 18.12.2016, 00:19

Sehr schönes Video, bei 4.44 Minuten, der Aufbau der Anlage Kalksteinbruch (Calcis) Holperdorp/Lienen.

Hoffentlich gibt es noch mehr Videos aus der Zeit in der Umgebung?

Grüße
LantisV6
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.05.2013, 08:13
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 49124
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Thomas_v2 » 18.12.2016, 00:34

Das seh' ich jetzt erst, die beiden Gebäude aus dem Video an 4:44 stehen noch beide. Nur wohnen da jetzt welche (sieht irgendwie etwas verlottert aus, darum bin ich da nicht auf dem Grundstück rumgeschlichen). Dann haben die Fundamentreste von meinen Bildern oben nichts mit der Seilbahn zu tun, zumindest nicht direkt.

Was sich da im Fundus der GMH-Werke noch so befindet würde mich auch mal interessieren. Die haben ja noch an diversen anderen Stellen Bergbau betrieben.
Thomas_v2
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.05.2010, 19:05
Danke gegeben: 23 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 4908
Land: Deutschland

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon englishfire » 05.07.2017, 19:16

Wie sieht es aktuell mit der Verfüllung aus?
englishfire
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 42
Registriert: 07.04.2010, 12:17
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 49196
Land: Deutschland

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon LantisV6 » 06.07.2017, 00:00

englishfire hat geschrieben:Wie sieht es aktuell mit der Verfüllung aus?


das würde mich auch interessieren...
LantisV6
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 33
Registriert: 02.05.2013, 08:13
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 49124
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Thomas_v2 » 06.07.2017, 21:19

Ich war heute mal da und habe ein paar Bilder gemacht. Bzw. bin ich eigentlich einmal die Woche im Hüggel zum Radfahren, komme da unten an der Kielmannsegge nicht vorbei.

Es liegt zwar noch ein ganz schöner Haufen Erde da, aber wenn ich den Stand mit der Planung zur Stillegung vergleiche, ist glaub ich das was abgedeckt werden soll auch abgedeckt. Also bis unten runter "zum Loch" wird nichts weiter gemacht vermute ich mal. Da war aber auch mal jemand mit einem Bagger unten und hat den "See" etwas zugeschoben. Außerdem steht da ein kleines Notstromaggregat mit dem jemand das Wasser mit einer kleinen Tauchpumpe rüber zur anderen Seite abpumpt. Generator lief natürlich nicht, vielleicht haben die das Wasser nur abgepumpt um den See vollzuschieben. Angeblich soll ja auch nur das Wasser am Augustaschacht beprobt werden, und nichts da unten.

Das erste Bild ist noch vom Dezember 2016, die anderen von heute.
hue-verf-0-dez2016k.JPG

hue-verf-1.JPG

hue-verf-2.JPG

hue-verf-3.JPG

hue-verf-4.JPG

hue-verf-5.JPG

hue-verf-6.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomas_v2
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.05.2010, 19:05
Danke gegeben: 23 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 4908
Land: Deutschland

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon last embrace » 06.07.2017, 21:46

Na das lässt ja hoffen, was den Zugang zur Xxx-Sohle angeht klatsch-
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Thomas_v2 » 02.08.2018, 20:11

Sieht aktuell etwas anders aus
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Thomas_v2
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.05.2010, 19:05
Danke gegeben: 23 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 4908
Land: Deutschland

Re: Bergbau am Hüggel

Ungelesener Beitragvon Thomas_v2 » 30.03.2019, 11:10

Bei Youtube gibts noch ein paar Aufnahmen von Untertage:

Thomas_v2
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 209
Registriert: 01.05.2010, 19:05
Danke gegeben: 23 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 4908
Land: Deutschland

VorherigeNächste

Zurück zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast