Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Stollen im Südosten von Hagen

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon widde » 19.12.2015, 15:14

Moin!

Hab die Tage auf dem Weg zur Arbeit was entdeckt. Ein Baufirma hat direkt an einer viel befahrenen Verbindungsstraße im Berghang gegraben und eine Höhle oder Stollen freigelegt und ein Betonprofil eingebracht um das Mundloch zu sichern. Die Absicherung ist recht dürftig, aber da ich kein Vandale bin, hab ich mich aufs hineinleuchten beschränkt. Es geht ca. 5 Meter gerade in den Berg rein und macht dann ein 80-90° Knick nach links... Höhe und Breite ist so geschätzte 2 bis 2,5 Meter. Der Boden ist recht uneben, deswegen fällt es mir schwer das Ding einzusortieren, würde aber auf "künstlicher Natur", also Stollen tippen... Wofür auch immer. Linke Hand, so ca. 20 Meter Luftlinie geht eine Straße den Berg rauf. Der Stollen müsste also unter der Strasse hindurch gehen. Häuser gibt es dort auch noch. So Zielgenau wie da gegraben wurde, ist das Ding sicherlich gut bekannt. Evtl. kontrolliert man dort Zustand des Stollen? Nicht das nebenan die Strasse mal abgeht? Kann da jemand evtl. was genaueres zu sagen?

Den genauen Ort kann ich per PM beschreiben, falls jemand Fragen dazu hat.

Hab mal ein Bild von dem ganzen gemacht.
IMG_1375_Fotor.jpg


300 Meter weiter Links gibt es noch ein merkwürdiges Betonbauwerk an der Strasse, was angeblich eine Verbindung zu diesem Stollen haben soll. Angeblich, laut Gerüchten... Also vermutlich eher nicht roll- Irgendein Knallkopp hat dort die Blechabdeckung schon wieder ausgehebelt. Dahinter ist aber nur Jahrzehnte alter Müll zu sehen, der sich fast bis an die Decke stapelt. *würg*
IMG_1378.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
widde
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2010, 18:37
Wohnort: Hagen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58097
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 19.12.2015, 18:53

Die Betonröhre ist seit Ca.vier Wochen da eingebracht..wofür auch immer..den Stollen gibt's schon sehr lange,kenne ihn von Kindheit an,da ich in Berchum aufgewachsen bin.. konnte man aber nur erahnen,da das Mundloch ziemlich verschüttet war..wir waren vor etwa vier Wochen drin und sind schnell wieder raus..das ist alles Schiefer dort und sehr,sehr brüchig..da wachsen außerdem überall innen Wurzeln durch und die Firste waren mehr als unsicher..nach Links gehts vielleicht noch mal 2/3 m rein,dann ist Schluss..sah aus,wie ein natürlicher Verbruch.. zur Straße,oder gar drunter,glaub ich eher nicht..
Und das Ding 300m Str. runter hat mit Sicherheit nichts damit zu tun..ist n kleiner unspektakulärer LS Raum für die Anwohner bzw.Firmen dort.. in dem Stollen wär ich wirklich vorsichtig,falls da noch einer rein will..wir haben damals gedacht,das der verfüllt wird..warum da jetzt so ne Röhre eingebaut wurde,keine Ahnung..
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon combo » 19.12.2015, 19:20

Ich dachte schon an FLEDERMAUSSCHUTZ! Aber das Baggern wäre im Winter wohl eher Kontraproduktiv für die Mäuslein!
Sie schlafen! lach-
Benutzeravatar
combo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3809
Registriert: 30.12.2012, 10:24
Danke gegeben: 1101 mal
Danke bekommen: 1102 mal
Postleitzahl: 583
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 19.12.2015, 19:25

Dafür ist das Ding schon fast zu klein.. geschätzte 7/8 m vom Eingang bis Ende...im übrigen denk ich,so nah an der Hauptstr.kommen die nie zur Ruhe... silly-
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon crazycaver » 21.12.2015, 13:13

Bin sehr gespannt, was da noch raus kommt.
Benutzeravatar
crazycaver
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 113
Registriert: 20.06.2014, 14:55
Wohnort: Sinsheim
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 74889
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 21.12.2015, 13:20

Hab gestern im Vorbeifahren gesehen,das sich jemand am Gitter zu schaffen gemacht hat...ich sag dazu nur,lohnt nicht..
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon widde » 27.12.2015, 10:10

Ah. Sehr schön. Das sind doch mal prima Infos. So viel zu den Geschichten aus dem Volksmund zu solchen Sachen ;)
widde
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2010, 18:37
Wohnort: Hagen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58097
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 27.12.2015, 11:52

Wer oft mit "Zeitzeugen" spricht und versucht, das Gehörte zu verifizieren, stellt häufig fest, daß die Berichte die damalige Realität nur sehr ungenau wiedergeben.
Einerseits liegt das daran, daß die Zeitzeugen, die heute noch leidlich fit sind, damals schlicht noch kleine Kinder waren.
Zudem wurde die Erinnerung jahrzehntelang von anderen Einflüssen gebogen und verfälscht/überlagert.
Schnell wandelt sich oft Gehörtes zu angeblich selbst Erlebtem. Hinzu kommen dann noch persönliche Befindlichkeiten. Das ist keine Absicht, sondern unser Gedächtnis spielt uns da Streiche.
Das kann jeder, der ca über 35 Jahre alt ist, selbst einmal nachvollziehen, wenn er einen Ort wieder besucht, an dem er in seiner Kindheit oft gewesen ist, danach aber nicht mehr.
Da wird der große Sumpf aus der Erinnerung schnell zu einem 3,5m langen verschlammten Stück Bachlauf und der endlose unheimliche Waldweg zu einem kurzen Stück Weg durch ein lichtes Gehölz.
Hinzu kommt noch, daß Zeitzeugen im Gespräch häufig von "Hölzchen auf Stöckchen" kommen, der interessierte Zuhörer aber meint, er redet immer noch über das ursprünglichen Thema. Auch werden Vorgänge unterschiedlicher Zeitpunkte in kausalen Zusammenhang gebracht, die völlig getrennt voneinander waren und jeweils unterschiedliche Ursachen hatten etc.
Nach diversen Erfahrungen mit Zeitzeugen halte ich Zeitzeugenberichte zu vielen Themen für deutlich überbewertet.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9518
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 753 mal
Danke bekommen: 1089 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon widde » 28.12.2015, 21:53

Interessieren würde mich jetzt noch Sinn und Zweck der Röhre. Wenn das so ne kleine Höhle/Stollen ist... Wollen die das jetzt verfüllen? Das die Röhre bleibt, kann ich mir bei der improvisierten Bauweise bei weitem nicht vorstellen. Andererseits, wir sind hier auch in Hagen... blabla-
widde
Themenstarter
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 17
Registriert: 15.06.2010, 18:37
Wohnort: Hagen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58097
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Hohenlimburger » 13.01.2016, 22:53

Laut Informationen der ehemaligen Inhaber einer nahen Gaststätte, ist das mit Stahltor gesicherte Stück (Müllstollen) mal ein kleiner Bunker gewesen. Die restlichen Öffnungen alte Eiskeller. In der nähe der Gaststätte ist der größte. Die zugemaerten Eingänge kann man noch gut erkennen. Wurden damals bei der Verbreiterung der Straße wohl nur zugekippt und nicht verfüllt.
Benutzeravatar
Hohenlimburger
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 90
Registriert: 29.03.2011, 20:05
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 15 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 14.01.2016, 00:05

Also ich hab da nicht ein Gramm Beton gesehen...seltsam fürn Bunker kratz-
Und auch ansonsten rein gar nichts,was auf nen wirklichen LS Bunker deutet..
Sehr grob ausgebauter Stollen in brüchigem Schiefer und nach 7/8 m verbrochen...
Schau doch mal rein,das Gitter steht seit Tagen offen..
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 07.02.2016, 16:51

Hohenlimburger hat geschrieben:Laut Informationen der ehemaligen Inhaber einer nahen Gaststätte, ist das mit Stahltor gesicherte Stück (Müllstollen) mal ein kleiner Bunker gewesen. Die restlichen Öffnungen alte Eiskeller. In der nähe der Gaststätte ist der größte. Die zugemaerten Eingänge kann man noch gut erkennen. Wurden damals bei der Verbreiterung der Straße wohl nur zugekippt und nicht verfüllt.

Falls du mit Müllstollen das Betonbauwerk 300m weiter gegenüber den Häusern meinst,das ist definitiv ein LS Raum.Lohnt sich aber nicht wirklich.Der Stollen ist übrigens wieder verschlossen.Viell.auch besser so.. nonono-
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 13.03.2016, 20:19

Update..frag mich nur,wozu..??
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Bastler » 14.03.2016, 02:30

Holla...na das ist aber ein Prachtstück...wie geschaffen um bei irgendwelchen Leuten den "Sportsgeist" zu wecken blabla- lach-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13623
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1706 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Ölofen » 15.03.2016, 08:13

Bastler hat geschrieben:Holla...na das ist aber ein Prachtstück...wie geschaffen um bei irgendwelchen Leuten den "Sportsgeist" zu wecken blabla- lach-


Tja, die Betonstahlmatte war ja mal kurz offen, deswegen jetzt diese Tür.
Ölofen
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 249
Registriert: 10.11.2009, 13:05
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 11 mal
Postleitzahl: 58095
Land: Deutschland

Nächste

Zurück zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste