Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Stollen im Südosten von Hagen

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Hohenlimburger » 25.04.2016, 21:38

Hagen hats ja^^
Hab auch mal reingeleuchtet...eher unspektakulär. Diente vielleicht wirklich kurzfristig dem Schieferabbau. Und bei den nahegelegenen Lenneauen auch für Fledermäuse wohl eher uninteressant.
Der kleine LS-Raum ein stück weiter ist wirklich reudig^^
Die zugemauerten Eiskeller fänd ich interessant...aber das ist mehr als massiv...
Benutzeravatar
Hohenlimburger
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 90
Registriert: 29.03.2011, 20:05
Danke gegeben: 7 mal
Danke bekommen: 15 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 16:30

Tach zusammen !
Weiß nicht genau ob es hier rein gehört ,falls nicht bitte meckern


Bin vor einiger Zeit in Hohenlimburg auf etwas aufmerksam geworden und war ein paar Tage später dann mal mit einer Lampe da ,habe eine kleine Höhle ~80m entdeckt (wurde wohl schon mehr Mals zugemauert ,allerdings auch wieder unsachgemäß geöffnet)

Wenige Meter weiter ein 2 weitere Fundstücke ,ein Stollen und eine Höhle (leider beides nicht betretbar )

Allerdings etwas versteckt am Hang stieß ich noch auf einen weiteren Stollen ,war mit einem Garagentor versehen ,konnte aber drunter her kriechen

Habe leider nur 2 Bilder (Handy Kamera und schlechtes Licht )

1. die Höhle
IMG_7219.PNG


2. der Stollen
IMG_7220.PNG


Der Stollen ging recht steil bergauf und war nach ca 50 Metern zugemauert ,allerdings waren Reste einer Treppe zu finden

Kennt jemand diese Ecke und besagte Höhlen/ Stollen ? Ich vermute nämlich dass es dort noch mehr zu finden gibt...


Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 16:31

Tach zusammen !
Weiß nicht genau ob es hier rein gehört ,falls nicht bitte meckern


Bin vor einiger Zeit in Hohenlimburg auf etwas aufmerksam geworden und war ein paar Tage später dann mal mit einer Lampe da ,habe eine kleine Höhle ~80m entdeckt (wurde wohl schon mehr Mals zugemauert ,allerdings auch wieder unsachgemäß geöffnet)

Wenige Meter weiter ein 2 weitere Fundstücke ,ein Stollen und eine Höhle (leider beides nicht betretbar )

Allerdings etwas versteckt am Hang stieß ich noch auf einen weiteren Stollen ,war mit einem Garagentor versehen ,konnte aber drunter her kriechen

Habe leider nur 2 Bilder (Handy Kamera und schlechtes Licht )

1. die Höhle

2. der Stollen

Der Stollen ging recht steil bergauf und war nach ca 50 Metern zugemauert ,allerdings waren Reste einer Treppe zu finden

Kennt jemand diese Ecke und besagte Höhlen/ Stollen ? Ich vermute nämlich dass es dort noch mehr zu finden gibt...


Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 16:32

IMG_7219.PNG
IMG_7220.PNG



Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Zacken » 20.01.2020, 17:16

Ist ja richtig schlechtes Licht wenn die Bilder schwarz sind
kratz-
Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2936
Registriert: 30.01.2016, 21:26
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 801 mal
Danke bekommen: 1174 mal
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Anub1s » 20.01.2020, 17:32

:D Ich erkenne da auch nichts. Scheint echt groß zu sein, wenn gar kein Licht reflektiert wird :shock:
Anub1s
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 723
Registriert: 23.07.2017, 17:42
Danke gegeben: 71 mal
Danke bekommen: 402 mal
Postleitzahl: 21079
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 20.01.2020, 17:49

Tja, das nennt man wirklich ziemlich schlechtes Licht.
Aber ich versuchs mal, ist schließlich meine Heimat.
Der erste Stollen, gegenüber der Firma R.u.W. war sehr wahrscheinlich deren LS. Links davon befindet sich die Oeger Höhle. Das große Gitter in der Betonwand. Rechts oberhalb dieses Gitters ist übrigens noch eine Höhle, wo man allerdings nur mit Gerödel rein kommt. Als Blagen waren wir in beiden, heut tät ich mir die Schinderei in der kleineren nicht mehr an. Ist sozusagen eine Spaltenhöhle, wo man sich auch im System noch mal abseilen muß.
Die dürfte eigentlich auch zu gemacht worden sein. Die Oeger Höhle an sich ist ein relativ großer Raum mit mit 3 Eingängen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Einmal das Gitter, links davon ein kleiner Eingang, wenn man sportlich genug ist, und weit oberhalb im Felshang ist ein weiterer. Lohnt sich im Grunde nicht wirklich.
Der andere Stollen, den du gefunden hast, ist angeblich UV Buntkupfer. Seit Jahren schon zu gemacht, neuerdings ist nach mehreren Versuchen auch die Tür ein "wenig" beschwert... Auch dort war man vor Jahren schon drin, als der Eingang noch als Pkw Garage fungierte. Aber damals gab es noch kein Internet und die Bilder dazu hab ich nur im Kopf. Ist auch nicht sonderlich groß, kann mich noch vage an eine Sprengkammer erinnern.
Links davon wiederum der Stollen im Hang ist der ehemalige Rollochstollen des darüber liegenden alten Steinbruchs. Hätte man dort vor 25/30 Jahren die Betonwand angebohrt, wären einem Millionen Liter Wasser entgegen gekommen. Mehr gibt es dort in der Ecke definitiv nicht.
Ich hoffe, ich konnte trotz des schlechten Lichts ein wenig aufklären. klatsch-
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 19:52

Komisch ,irgendwie klappt das mit dem hochladen nicht ,ich versuche es nochmal
IMG_7219.PNG
IMG_7220.PNG



Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 19:53

Tut mir leid ,scheint nicht zu funktionieren


Gesendet von iPhone mit Bunker-NRW
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 20:02

chrissi76 hat geschrieben:Tja, das nennt man wirklich ziemlich schlechtes Licht.
Aber ich versuchs mal, ist schließlich meine Heimat.
Der erste Stollen, gegenüber der Firma R.u.W. war sehr wahrscheinlich deren LS. Links davon befindet sich die Oeger Höhle. Das große Gitter in der Betonwand. Rechts oberhalb dieses Gitters ist übrigens noch eine Höhle, wo man allerdings nur mit Gerödel rein kommt. Als Blagen waren wir in beiden, heut tät ich mir die Schinderei in der kleineren nicht mehr an. Ist sozusagen eine Spaltenhöhle, wo man sich auch im System noch mal abseilen muß.
Die dürfte eigentlich auch zu gemacht worden sein. Die Oeger Höhle an sich ist ein relativ großer Raum mit mit 3 Eingängen, wenn ich das richtig in Erinnerung habe. Einmal das Gitter, links davon ein kleiner Eingang, wenn man sportlich genug ist, und weit oberhalb im Felshang ist ein weiterer. Lohnt sich im Grunde nicht wirklich.
Der andere Stollen, den du gefunden hast, ist angeblich UV Buntkupfer. Seit Jahren schon zu gemacht, neuerdings ist nach mehreren Versuchen auch die Tür ein "wenig" beschwert... Auch dort war man vor Jahren schon drin, als der Eingang noch als Pkw Garage fungierte. Aber damals gab es noch kein Internet und die Bilder dazu hab ich nur im Kopf. Ist auch nicht sonderlich groß, kann mich noch vage an eine Sprengkammer erinnern.
Links davon wiederum der Stollen im Hang ist der ehemalige Rollochstollen des darüber liegenden alten Steinbruchs. Hätte man dort vor 25/30 Jahren die Betonwand angebohrt, wären einem Millionen Liter Wasser entgegen gekommen. Mehr gibt es dort in der Ecke definitiv nicht.
Ich hoffe, ich konnte trotz des schlechten Lichts ein wenig aufklären. klatsch-






Hi! Erstmal Dankeschön ,du konntest mir auf sehr helfen ! Wir reden auf jeden Fall vom selben

Ja mir sind da noch 1-2 stellen im Hang aufgefallen ,allerdings war mir das bisher meist zu heikel dort rum zu eiern ,da die Autofahrer leicht irritiert werden..

Du sagtest ja da gibts nicht mehr viel zu sehen , schade ,bin mehrmals die Woche in der Ecke unterwegs und dachte vllt finde ich noch was ...


Wo bei mir grad einfällt ,mir ist mal ein stolleneingang auf der Straße wo die Aral ist ( gegenüber des Restaurants um nicht zu viel zu sagen ) aufgefallen ,nahe der Blätter Höhle ,Desweiteren habe ich von noch mehr dort in der Nähe gelesen (am weissenstein oder so ähnlich ? )

Weiß jemand vllt mehr darüber ?








Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Vandeeik » 20.01.2020, 21:02

Wenn das das ist, was ich denke, dann geht es dort ca 15 Meter in den Berg und dann ist Ende, steht auch bis zur Hüfte mit Wasser voll. An der Stelle ist kein LS.
Benutzeravatar
Vandeeik
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 419
Registriert: 20.03.2017, 15:42
Danke gegeben: 111 mal
Danke bekommen: 290 mal
Postleitzahl: 58
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 20.01.2020, 21:12

Nö, Wasser steht da eigentlich nicht.
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3241
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 671 mal
Danke bekommen: 2098 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen im Südosten von Hagen

Ungelesener Beitragvon Nathan » 20.01.2020, 22:17

Nein ,Wasser war da keins ,da war alles trocken.


Gesendet von iPhone mit Bunker-NRW
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Vorherige

Zurück zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste