Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Bergbau Wildemann Harz

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 10:36

Im Anschluß ging es heraus aus dem Ort und rauf in die Berge. Das nächste Objekt ist ein Tagesstollen der Lehnschaften Von Braun und Redens Glück. Aufgefahren im Jahre 1768 war dies allerdings nur eine Mutung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 10:41

Einige Meter weiter den Weg hoch fanden wir das erneuerte Mundloch der Grube Sonnenglanz. Die Bauzeit des Stollens ging von 1568 bis Mitte des 17. Jahrhunderts.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 10:44

Wieder nicht weit entfernt entdeckten wir noch einen weiteren Kurzstollen, ĂĽber den ich allerdings leider keine Informationen habe...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 10:52

Bis zum nächsten Stollen mußten wir nun etwas weiter laufen. Und immer schön bergauf...

Hierbei handelt es sich um den Stollen einer Grube. Die Betriebszeit ging von 1746 - 1837.

Da ich zu diesem Zeitpunkt leider keine Gummistiefel trug, kam ich nicht weit in den Stollen hinein. nach ca. 15m begann das Wasser...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 10:57

Dann ging der Marsch weiter zum Oberen Stubenthaler Stollen. Das Mundloch war leider dermaĂźen zugerutscht, daĂź wir kaum noch etwas erkennen konnten.

Der Stollen diente der Wasserlösung und wurde 1564 begonnen. Nach 42 Jahren Bauzeit erreichte er eine Länge von 1440m.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 11:07

Das nächste Objekt war auf meiner Karte als Höhle gekennzeichnet. In der unmittelbaren Umgebung entdeckten wir noch 2 weitere Sachen, die wir nicht recht deuten konnten.
Als wir dann bei der Höhle angelangt waren, hatte ich eher den Eindruck, daß es sich dabei um einen begonnen Schacht handelt, oder einen, der nach der Nutzung wieder verfüllt wurde. Vielleicht kennt das Objekt ja einer von euch und kann dazu ein paar Hintergrund-Infos liefern...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 11:16

Hiernach gings dann erstmal wieder zurück zum Auto. Bis zur nächsten Station verließen wir Wildemann Richtung Lautenthal. Beim nächsten Halt hätten wir eigentlich zig Stollen finden müssen. Ein Großteil der eingezeichneten Punkte stammte aus der Bergwerksliste von Wikipedia. Leider mußten wir feststellen, daß von diesen Objekten kein einziges mehr existierte. Wir konnten die Stellen zwar erahnen, aber was wir fanden, lohnte noch nichtmal ein einziges Foto.

Ein paar Objekte, die von anderem Kartenmaterial stammten, fanden wir dann zum GlĂĽck doch noch.

Als erstes liefen wir zum Hüttschenthaler Tagesstollen. Ein Blick nach innen mutete eher wie eine Sprengkammer an. Wäre da nicht das kleine Rohr in der betonierten Rückwand gewesen. Dahinter ging es nämlich weiter. Aber auf die Schnelle nix zu machen...

Die Halde des Stollens war zwar dicht bewachsen, lieĂź sich aber noch erkennen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 11:20

Rund 100m weiter den Weg entlang fanden wir noch die Überreste einer Sprengkammer. Laut Karte gehörte sie wohl zur Grube Glückauf.

Auf der anderen Wegseite gab es noch ein Betonfundament. Ich schätze, dass dort mal Betriebsgebäude der Grube gestanden haben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 11:35

Der letzte Punkt unseres Ausflugs nach Wildemann war ein Spontanfund. Dieser befand sich auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Wir fanden Ruinen, die wohl zu einem ehemaligen höher gelegenen Steinbruch gehört haben. Ob diese Ruinen als Brecher dienten, oder nur zur reinen Verladung ließ sich nicht erkennen...

Zu diesen Ruinen zählten auch zwei Unterführungen für den Kunstgraben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 11:41

Teil 2

Die UnterfĂĽhrungen des Kunstgrabens...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 13.04.2020, 11:42

Beim nächsten Mal gehts dann mit den Bergbaurelikten in Lautenthal weiter...
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon MM-Bär » 13.04.2020, 18:55

siehe PN
MM-Bär
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 38
Registriert: 02.11.2011, 10:52
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 13 mal
Postleitzahl: 30000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon daniela222 » 13.04.2020, 20:43

Sehr schön, freue mich schon auf Deine nächsten Bilder. LG auch an Ronny
Benutzeravatar
daniela222
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 233
Registriert: 16.11.2012, 21:01
Wohnort: Breckermanns Acker
Danke gegeben: 471 mal
Danke bekommen: 100 mal
Postleitzahl: 58
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Bergbau Wildemann Harz

Ungelesener Beitragvon last embrace » 19.04.2020, 17:59

Hier noch ein Nachschlag vom Innern der Grube XXX
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1509
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 630 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Vorherige

ZurĂĽck zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast