Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Bergbau im Raum Salzgitter

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 19:22

Ich war die Tage mit nem Kumpel im Umland von Salzgitter unterwegs, um dort nach Bergbaurelikten zu suchen. Ein paar nette Sachen haben wir tatsächlich gefunden.
Hätte ich in diesem Gebiet gar nicht vermutet.

Den Anfang macht der Schröderstollen bei Liebenburg.
Mittlerweile gibt es dort ein kleines Besucherbergwerk. Wohlmeinender Warnhinweis: Das Areal ist videoĂĽberwacht.
Der Arbeiter, mit dem wir uns vor Ort unterhalten haben, sagte uns, daß die Führungen individuell auf die Bedürfnisse der Besucher zugeschnitten werden können.
Wir konnten zwar dieses Mal nur durch einen Schlitz in den Holztoren in den Stollen fotografieren, aber ich denke, ich werde so eine FĂĽhrung mal wahrnehmen.

Der Schröderstollen wurde 1922 von der Ilseder Hütte aufgefahren. Der Stollen erreichte eine Länge von 2,2km und erfüllte mehrere Aufgaben. Er diente als Transportstollen, Entwässerung und der Untersuchung der Lagerstätten.

Die ersten Bilder zeigen das Gelände mit unterschiedlichen Untertage-Zügen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 19:29

Hier nun die Bilder vom eigentlichen Stollen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 19:41

Nächster Punkt war die ehemalige Grube Ida in Othfresen. Die Betriebsgebäude und das Stollenportal befinden sich auf Privat-/Firmengelände.

Bei der Grube Ida-Bismarck handelte es sich um ein kleineres Eisenerzbergwerk. Die Brauneisensteinlagerstätte hatte teilweise eine Mächtigkeit von 25m.
Der Eisengehalt betrug 25-30%.

Die Grube hatte eine Betriebszeit von 1934 - 1962. 1939 wurde der Ida-Schacht geteuft. Er diente als Hauptförderschacht. Die Grube wies 5 Tiefbausohlen auf.

1940 bauten ĂĽber 400 Bergleute bereits fast 250.000 Tonnen Roherz im Jahr im Pfeilerbruchbau ab.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 19:49

Bei Groß Döhren entdeckten wir in einem alten Tagebau einen (leider) zusammen gefallenes Stollenmundloch. Vom Material her sah es dort nach Schiefer aus.
Am Hang gegenüber vom Stollen fanden wir Überreste einer Haspel und an deren oberen Ende so etwas wie eine Art Kontrollhäuschen.

Weitere Informationen zu dem Stollen liegen mir nicht vor.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 19:58

In der nähe des ehemaligen Bismarckschachts bei Liebenburg fanden wir in einer Felswand einen Stollen, des Gittertür zum Glück offen war...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 20:05

Teil 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 20:16

Als letzte Station fĂĽr diesen Tag fuhren wir zur Grube Fortuna. Ebenso wie die Grube Ida-Bismarck handelte es sich hierbei um ein Eisenerzbergwerk.

Dieses war die größte, die im Salzgitter-Höhenzug zu finden ist. Letzter Betreiber waren die Barbara Erzbergbau. Das dortige Eisensteinfeld wurde im Jahre 1869 verliehen.

Die Grube Fortuna sollte das HĂĽttenwerk in Othfresen versorgen.

Die höchste Förderquote erreichte die Grube 1959 mit rund 593.000 Tonnen. Die Förderung erfolgte über mehrere Schächte. In den 95 Jahren Betriebszeit wurden insgesamt ca. 11 Mio. Tonnen Eisenerz gefördert.

Zu Beginn ein Übersichtsfoto aus dem Jahre 1958. Hier kann man sich einen guten Überblick über die Größe dieser Zeche verschaffen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 20:29

Und nun zu den Fotos vom heutigen Zustand...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 20:45

Teil 2
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 17.11.2019, 20:49

Teil 3
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon Bravo » 17.11.2019, 23:23

Sehr schön. Da wart ihr ja fast direkt in meiner alten Heimat unterwegs.
Mein Opa war seinerzeit eine Weile im Schacht Wortlah in Salzgitter beschäftigt.
Salzgitter und Umgebung hatte tatsächlich viel mehr Bergbau als man erwartet.
Nette Funde!
Benutzeravatar
Bravo
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 955
Registriert: 30.01.2018, 18:21
Wohnort: Braunschweig / Bochum
Danke gegeben: 274 mal
Danke bekommen: 233 mal
Postleitzahl: 44787
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 18.11.2019, 07:27

Leider wurde in der Region ja meist mit Schäächten gearbeitet. Da ist dann nach Stilllegung ja kein reinkommen mehr möglich. Aber alles in allem war es doch interessant.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon Deistergeist » 18.11.2019, 11:44

Grube Fortuna wirkt so verlassen. Vor 5 Jahren(?) war da noch Autoverkehr, eine Nachnutzung durch Wohnungen oder Gewerbe schien vorhanden. ratlos-

Schöne Aufnahmen!

GA Deistergeist
Deistergeist
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 54
Registriert: 15.10.2012, 00:32
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 30890
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon Bravo » 18.11.2019, 11:48

So auch bei Wortlah...auch die Gebäude werden heute nachgenutzt von einer ominösen Firma, welche u.a. alte Straßenbahnen sonst wo hin verkauft. Niemand weiß so wirklich, was dort passiert.
last embrace hat geschrieben:Leider wurde in der Region ja meist mit Schäächten gearbeitet. Da ist dann nach Stilllegung ja kein reinkommen mehr möglich. Aber alles in allem war es doch interessant.
Benutzeravatar
Bravo
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 955
Registriert: 30.01.2018, 18:21
Wohnort: Braunschweig / Bochum
Danke gegeben: 274 mal
Danke bekommen: 233 mal
Postleitzahl: 44787
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bergbau im Raum Salzgitter

Ungelesener Beitragvon last embrace » 18.11.2019, 12:59

Eine Nachnutzung scheints bei der Grube Fortuna schon noch zu geben. An einigen der Gebäude standen Autos mit Nummernschildern und irgendein Typ war auch in einer der Hallen am räumen. Das war auch der Grund, warum ich gar nicht erst versucht habe, in eines der Gebäude rein zu kommen, um dort weitere Fotos zu machen.
Benutzeravatar
last embrace
Themenstarter
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1441
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 608 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste