Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Stollen in Herdecke

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Anyone09 » 13.02.2017, 22:11

Acromion hat geschrieben:Genau so sehe ich das auch. Kann ich absolut nicht haben, wenn Leute oder noch schlimmer der Staat meint er wĂĽssten was gut fĂĽr andere/seine BĂĽrger ist und was nicht. Da brauchen die sich gar nicht wundern, wenn denen die Buden aufgebrochen werden. Sollen sie den scheiĂź einfach auf lassen.


Ja, sicher, genau. Lassen wir den "ScheiĂź" einfach auf... kopfwand-
Das ganze ist ein Denkmal, worum sich ein Verein in stundenlanger und körperlich anstrengender Arbeit kümmert und nicht ohne Grund finanzielle Mittel in die Sicherung steckt! Dass ein Verein sich um diesen Stollen kümmert ist ja nun wirklich kein Geheimnis und sollte eigentlich auch jedem bekannt sein. Einfach auflassen, ja natürlich. Damit da ein paar Idioten reinkönnen und weitere Zerstörungen anrichten, was?! Lass das nächste mal deine Haustüre einfach auf, dann musst du dich auch nicht aufregen wenn dir fremde Leute deinen Scheiß zerlegen. finger-
Anyone09
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 21
Registriert: 29.03.2013, 01:47
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 47137
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon consolamentum » 14.02.2017, 08:05

jetzt bleib mal auf dem boden. es gibt auch noch schwarzbefahrer die sich aus geschichtlichen gründen für bergwerke interessieren und nicht mit zerstörungswahn unterwegs sind. nur haben diese keinen bock auf irgendwelche unnötigen vereinsdudeleien.


Zacken hat geschrieben:Und wer haftet dann für den Tod eines Menschen der so dumm war in einem Einsturz gefährdeten Stollen geht?


immer der, der reingeht!!!!!!!!!!!!
und wenn derjenige keine ahnung hat, worauf er/sie/es sich da ein läst, dann läst halt darwin grüßen!!!! ganz einfach. in anderen ländern (z.b. schweden, finnland, usa, rußland....) klappt das ja auch, nur hier wird mal wieder eine schwachsinnige entmündigungslinie gefahren!!!!
consolamentum
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1209
Registriert: 23.11.2009, 01:16
Danke gegeben: 4 mal
Danke bekommen: 122 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Zacken » 14.02.2017, 10:46

Ich kaufe ein Ausrufezeichen!
Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3109
Registriert: 29.07.2020, 09:44
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon DerIngo » 14.02.2017, 18:23

Eigentum anderer die dafĂĽr arbeiten - das sollte man schon achten. Die kleinen Vereine haben nunmal nur begrenzte Mittel. Staatliche Anlagen sind Wurst.

Tja wie ist das mit einsturzgefährdeten Bereichen? Wer keine Ahnung von Gebirgsmechanik hat ist halt schnell tot. Man kann sich nicht um jeden Schwachkopf kümmern. Hier ist Eigenverantwortung angesagt und sonst nichts. Ich würde ausrasten wenn mir irgendein bergfremder Lappen der da nie gearbeitet hat einen schlauen auswendig gelernten Vortrag halten würde.
Benutzeravatar
DerIngo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2009
Registriert: 17.02.2013, 16:52
Wohnort: Werl
Danke gegeben: 161 mal
Danke bekommen: 500 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 14.02.2017, 21:08

Ich finde das durchaus OK und begrüßenswert, wenn sich jemand tatsächlich um solche Objekte kümmert. Und natürlich macht eine Instandhaltung nur Sinn, wenn man Marodeure am Eintritt hindert.
Wenn dann außen am Objekt eine Kontaktmöglichkeit angebracht ist, wo es dann heißt: Kein Problem, wir nehmen Dich mal mit rein, dann ist das OK und ich würde dann auch gerne einen Obulus geben. Was ich dann nicht mag ist: Eintritt nur über eine Vereinsmitgliedschaft. Das nimmt dem Verein auch die Akzeptanz beim interessierten Publikum.

Ingo, wer auch immer dann mit Dir dort reingeht und Dir etwas erzählen will wird, wenn er von Deiner ehem. berufl. Tätigkeit erfährt, sich anschließend angeregt mit Dir austauschen wollen und Dir nicht einfach irgendetwas weismachen wollen. Nicht umsonst sind in Besucherbergwerken, wenn es irgend geht, oft ehemalige Bergleute als Führer.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9691
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 840 mal
Danke bekommen: 1156 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon DerIngo » 14.02.2017, 21:52

Das stimmt Micha - habe auf diese Art schon mehrere sehr nette Bergleute kennengelernt.
Anders war es allerdings auch schon - selbsternannte Hobbybergleute haben mir den Zugang verwehrt. Erst zugesagt, dann anders überlegt - da könnten nur sie rein, da sie über das richtige Equipment verfügen - ausserdem ständ da CO2. Da stehste da mit Helm, Lampen, Sicherheitsschuhen und geprüftem Dräger - und gegenüber schwätzt ein Autoelektriker in Turnschuhen mit quietschgelbem Eingas- Chinaplastik am Jackenkragen. Nach eigener Aussage ist prüfen nicht nötig. Gerät am Kragen oder Knopfleiste in Brusthöhe ist schon dümmlich - durch das ständige draufatmen hat man schon CO2 anstehen. Das sind Dinger die braucht die Welt nicht.
Benutzeravatar
DerIngo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2009
Registriert: 17.02.2013, 16:52
Wohnort: Werl
Danke gegeben: 161 mal
Danke bekommen: 500 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 15.02.2017, 07:55

OK, sowas ist dann natürlich ärgerlich.
Gut daß ich kein CO2 emitiere, sondern nur feinsten göttlichen Odem...
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9691
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 840 mal
Danke bekommen: 1156 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Nathan » 30.06.2017, 11:21

Zeche Eulalia-Stollen in Herdecke

Ich hatte die Möglichkeit mich dort mal umzusehen ,sehr interessanter Stollen ,Bilder kommen
IMG_2298.JPG
IMG_2299.JPG
IMG_2303.JPG



Gesendet von meinem iPhone mit Bunker-NRW mobile app
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon combo » 30.06.2017, 12:11

Dort wird wie man sieht ein neues Gittertor zum Verschluss der Zeche eingebaut. Das alte wurde in der letzten Zeit zweimal gewaltsam geöffnet. Mit dem neuen Tor kann jeder interessierte einen Blick in die Zeche werfen.
Das Tor sieht dem Gitter auf Bild 1 sehr ähnlich!
Kannst du den Einbau protokollteren?

https://www.wp.de/staedte/herdecke-wett ... 74139.html
Benutzeravatar
combo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3813
Registriert: 30.12.2012, 10:24
Danke gegeben: 1102 mal
Danke bekommen: 1102 mal
Postleitzahl: 583
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Grobianus » 01.07.2017, 22:49

DerIngo hat geschrieben:Eigentum anderer die dafĂĽr arbeiten - das sollte man schon achten. Die kleinen Vereine haben nunmal nur begrenzte Mittel.


Die Vereine sind meistens nicht EigentĂĽmer. Meistens haben sie einen Nutzungs oder Forschungsvertrag und kĂĽmmern sich in freiwilliger Privatarbeit um solche Anlagen und fĂĽr den Erhalt.

Normalerweise sind die Leute im Pott sehr umgänglich und hilfsbereit wenn man mal anfragt!

Danke Ingo, du triffst den Nagel auf den Kopf daumen-
Grobianus
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 145
Registriert: 28.11.2012, 12:37
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44532
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Acromion » 03.07.2017, 16:15

Bin da am Wochenende zufällig dran vorbei gekommen und hab mir mal den neuen Verschluss angeschaut. Mal wieder typisch. Für sowas ist Geld im Überfluss vorhanden. Hauptsache 300 m Stollen wurden gesichert wie Fort Knox.
Acromion
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 968
Registriert: 08.08.2009, 19:24
Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 103 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Nathan » 04.07.2017, 17:32

Also das neue Tor war noch nicht verbaut (wie auf Bild 1 zu sehen ) allerdings nur deshalb ,da die Fassungen bzw. der Rahmen fĂĽr dieses Tor erst frisch eingemauert wurden


Gesendet von iPhone mit Bunker-NRW
Nathan
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 19
Registriert: 25.01.2015, 10:28
Wohnort: Wetter (Ruhr)
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Zacken » 05.07.2017, 06:21

Geld ist dafĂĽr nur ĂĽber da sich der Verein da einsetzt. Was soll das gemecker? Genau so wie am Wittekind Stollen werden da menschen aktiv die das erhalten wollen!
Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3109
Registriert: 29.07.2020, 09:44
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 4 mal

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Acromion » 05.07.2017, 12:46

Das ging jetzt nicht im speziellen gegen diesen Verein. mit denen hatte ich noch keinen Kontakt. ich habe nur im allgemeinen eher schlechte Erfahrungen bzw. Erinnerungen an solche privaten Vereinsmeiereien rund um Bunker und Stollen. Das sieht nämlich oft dann so aus, dass Anlagen nur noch eingeschränkt und/oder gegen Bezahlung zu begehen sind und dann noch unter entsprechenden Auflagen. Hab letztes Jahr z.b. über Berliner Unterwelten unverschämte 50 Euro dafür bezahlen müssen mir den Flakbunker anzuschauen. Noch nicht mal Fotos durfte man machen. Dafür bekam man genau vorgeschrieben wo man lang gehen darf und wo nicht.
Acromion
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 968
Registriert: 08.08.2009, 19:24
Danke gegeben: 113 mal
Danke bekommen: 103 mal
Postleitzahl: 45355
Land: Deutschland

Re: Stollen in Herdecke

Ungelesener Beitragvon Zacken » 05.07.2017, 13:40

Geh einfach mal hin. Die sind meistens samstags vor Ort. Ebenso Wittekind Stollen. Sehr nette Menschen!
Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3109
Registriert: 29.07.2020, 09:44
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 4 mal

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste