Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Seilbahntunnel

Alte Bergwerke oder andere Schächte

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 26.05.2019, 22:28

Der komplette Seitenarm vom Kabeltunnel der zur Treppe des Seilbahntunnels fĂĽhrt ist dicht gemacht worden.
Mit der AbstĂĽtzung sieht das schwer nach VerfĂĽllung aus.
IMG_20190525_185850.jpeg
IMG_20190525_190720.jpeg
IMG_20190526_231801.jpeg
IMG_20190525_190907.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jinxye
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 193
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 48 mal
Danke bekommen: 77 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon pillbox » 26.05.2019, 22:54

Ja die traurigste Entdeckung heute
Benutzeravatar
pillbox
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 154
Registriert: 28.11.2010, 21:19
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 56 mal
Danke bekommen: 10 mal
Postleitzahl: 47259
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Bastler » 27.05.2019, 11:44

Na die nehmen es aber GANZ genau... hmm-
Benutzeravatar
Bastler
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon nikolon » 28.05.2019, 06:59

Die hatten wohl den Kaffee komplett auf mit den ganzen Schleichern...

Gesendet von meinem EVA-L09 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
nikolon
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.02.2018, 11:50
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 7 mal
Postleitzahl: 58313
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 28.05.2019, 08:24

Das wohl auch aber ich denke das hat auch mit dem Verfüllung zu tun. Sonst hätten die ja nicht so ein Bauwerk dahinter gebaut, da hätte stattdessen eine Platte / Bretter was auch immer vor die Öffnung gereicht. Wenn die den verfüllen drückt da ja richtig was gegen und diese Kraft muss nach hinten richtig abgefangen werden sonst machts einmal Knack und die kriegen den nie voll weil alles direkt absickert und sich früher oder später den Weg in die Emscher sucht.
Benutzeravatar
Jinxye
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 193
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 48 mal
Danke bekommen: 77 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon nikolon » 28.05.2019, 10:03

Ist halt die Frage, ob die nach und nach die Kabelschächte alle verfüllen.
Oder nur die im Umkreis des Seilbahntunnels damit dort keiner auf dumme Gedanken kommt.


Gesendet von meinem EVA-L09 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
nikolon
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.02.2018, 11:50
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 7 mal
Postleitzahl: 58313
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 29.05.2019, 08:57

Diese komische Pumpstation, die förmlich im Garten der Anwohner steht, ist doch völlig einfach vom Fußweg unter der Bahn durch zu erreichen. Einfach den Hang rauf, da steht noch nicht mal ein Zaun... bei meinem Besuch jedenfalls nicht.
Allerdings ist die dortige Tür zu, im Schacht Licht an und da hängt innen neuerdings auch ne Kamera.

Gesendet von meinem SM-G390F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
El-Lobo
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 526
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 27 mal
Danke bekommen: 36 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Bastler » 29.05.2019, 11:25

Kamera ist wirklich neu...Trend der Zeit...Überwachungskameras mit UMTS und Bewegungserkennung giebt es heute ab 50 E,da ist der inflationäre Einsatz natürlich vorprogrammiert kopfwand-

Bremsen tut da nur die Tatsache das die Menschen die solche Bauprojekte leiten meist in gesetzterem Alter sind,und einfach nicht bescheidwissen was in sachen moderne Elektronik Stand der Dinge ist blabla-


Die restlichen Kabelkanäle werden wohl nach dem oberirdischen Abbruch ausgehoben oder verfüllt.
Benutzeravatar
Bastler
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon ESeeDortmund » 22.06.2019, 16:20

Wieso sind da Seitenarme im Tunnel, die ziemlich klein sind?
https://www.ruhrnachrichten.de/bilder/p ... 617778.jpg


Mit der Seilbahn wurde doch Kohle transportiert, wer schleppte im Tunnel die Kohle? Waren es Grubenpferde?
https://www.ruhrnachrichten.de/bilder/m ... 617781.jpg
ESeeDortmund
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 2
Registriert: 14.06.2019, 08:46
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 3 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 44137
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon tl8b » 22.06.2019, 17:22

Was fĂĽr Seitenarme?
Ja, waren anfangs Grubenpferde
tl8b
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 180
Registriert: 14.06.2012, 18:11
Danke gegeben: 39 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 44879
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon nikolon » 22.06.2019, 18:49

Bei den Seitenarmen bin ich mir nicht sicher welche du meinst...
Die Seilbahn wurde "vermutlich" elektrisch betrieben, da ich in keiner LektĂĽre was ĂĽber Pferde gelesen habe.
Kann auch sein, dass ich mal irgendwo was ĂĽberlesen habe
Zusätzlich war in dem Tunnel auch eine Gichtgas Leitung verlegt.


Gesendet von meinem EVA-L09 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
nikolon
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 21.02.2018, 11:50
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 7 mal
Postleitzahl: 58313
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon El-Lobo » 22.06.2019, 19:04

ESeeDortmund hat geschrieben:Mit der Seilbahn wurde doch Kohle transportiert, wer schleppte im Tunnel die Kohle? Waren es Grubenpferde?


Das Ganze hatte Syriana glaube ich schonmal irgendwo erklärt, mag sein in einem anderen Thread:
Die Seilbahn ging oberirdisch bis zu einer Verteilstation, die halb unterirdisch lag. Von dort gingen zwei Tunnel ab, einer zu HSP und einer zu Rothe Erde. Das kann man auf dem Plan den der Typ hält(siehe Deinen ersten Link) noch erkennen.
Und der Seilbahntunnel heißt ja "Seilbahntunnel", weil die Seilbahn dort unterirdisch bis zur Zentralstation auf dem HSP-Gelände ging. Dort, heutige Tunnelbaustelle, gings hoch ans Tageslicht und auf dem Werksgelände weiter per Förderband.
Hintergrund des Ganzen war, das man sich mit der Reichsbahn nicht über eine adäquate Kreuzung mit Vertrag einigen konnte....sprich Überquerung der Gleise mit der Seilbahn. Wurde aus Sicherheitsgründen abgelehnt.

Soweit mein Wissen....bitte korrigieren, sofern ich an der ein oder anderen Stelle Müll erzählt habe...! :wink:
Benutzeravatar
El-Lobo
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 526
Registriert: 22.07.2018, 21:31
Wohnort: westl. Ruhrpott
Danke gegeben: 27 mal
Danke bekommen: 36 mal
Postleitzahl: 45
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Bastler » 22.06.2019, 21:07

Die Seilbahn lief auch im Tunnel als Seilbahn weiter,die Tragrollen waren an quer im Tunnel angebrachten Stahlträgern aufgehengt.
Wo diese Träger abgebrannt wurden kann man noch gut erkennen.
Das Ganze war wohl auch für heutige Verhältnisse eine zimlich effiziente Angelegenheit,habe irgendwo gelesen die komplette Seilbahnanlage von der Zeche in Barop bis zum Hüttenwerk wurde von 2 13Ps Elektromotoren angetrieben :shock:

Die Gichtgasleitung kam erst sehr viel später in den Tunnel,als die Seilbahn schon Jahrzehnte stillgelegt war (ende 60er ?)
Benutzeravatar
Bastler
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Jinxye » 06.07.2019, 20:55

Die Baustelle ist bis auf ein dixi (fĂĽr Besucher?) verschwunden und es sieht fast wie vorher aus...
IMG-20190706-WA0009.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Jinxye
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 193
Registriert: 06.05.2018, 18:05
Danke gegeben: 48 mal
Danke bekommen: 77 mal
Postleitzahl: 58579
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Seilbahntunnel

Ungelesener Beitragvon Bastler » 07.07.2019, 00:21

Na super... :oops: :cry:

Ob die das ĂĽberhaupt von dort aus verfĂĽllt haben ?
Da müssen doch unmengen Zeug reingegangen sein,dafür baut man normalerweise vor Ort eine Mischanlage auf...hab ich überhauptnix von mitbekommen,letztes Mal wie ich da vorbeigeschaut habe standen da immernoch diese Filter Anhenger und Baucontainer.Von Verfüllaktivitäten was nix zu sehen kratz-
Benutzeravatar
Bastler
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Stollen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste