Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Die Weiße Frau von Frömern

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 30.03.2009, 18:57

Wann sich diese Geschichte zugetragen hat, ist leider nicht bekannt.
Fest steht, daß der Bauer Schulze-Bimberg vermögend war und in der Nähe seines Gutes ein Steinbruch lag.
An diesem Steinbruch soll in alten Tagen eine Burg gelegen sein. Von dieser ging ein unterirdischer Geheimgang zu des Bäuerleins Gut.
Ein alter Herr erzählte beim Bier einem andern davon, daß es im Steinbruch spuken soll. Zusammen ging man zum Steinbruch und sah auch in den Gang, aber keine Weiße Frau war zu sehen. So glaubte man dem Alten nicht mehr. Bis eines Tages ein Priester am Steinbruch entlangritt und das Gespenst sah. Nachdem er das im Dorf erzählt hatte, wollte keiner mehr alleine zum Steinbruch gehen.
Zwar hatte man Jugendliche in Verdacht, einige Mädchen auf dem Weg von Ostbüren nach Frömern zu erschrecken, aber die Weiße Frau erschien auch, wenn die Burschen nicht verantwortlich gemacht werden konnten.

Quelle ist eine Sammlung von Geschichte und Geschichten aus Frömern, gesammelt in den 80ern.

Mein Kommentar: Laut" Historische Städten in NRW, Band III gab es in/bei Frömern ein Burghaus. Wo es gelegen hat ist ungewiß, eine Möglichkeit ist der Bereich hinter der Kirche in Frömern.
Es ist in einer Urkunde erwähnt und gehörte eine Zeitlang den von der Reckes, ebenso wie der Schoppeturm in Langschede.
Die Fam. von Reck war Nachfolger der Grafen von Mark, als deren Linie ausstarb. Ursprünglich gehörten sie als Burgmänner zur Burg Mark. Ihr Landgut, "Haus Reck" liegt bei Hamm.
Den Hof Schulze- Bimberg gibt es noch heute. Er ist von der B1 aus zu erreichen.
Als Steinbruch stehen der bekannte am Backenberg, am Weg von Frömern nach Ostbüren zur Verfügung, oder ein alter zwischen dem Bimberg und dem Schulze- Bimberghof.

Für weitere Hinweise auf Burghaus (oder Gang!) bin ich dankbar.
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Themenstarter
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9505
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon 8Ball » 22.07.2010, 09:00

Den Steinbruch kenne ich.
Nur Ich hab nie Burgreste oder einen Geheimgang gefunden :lol:
Ich werd demnächst mal wieder hinfahren und mach auf jeden fall ein paar Bilder daumen-
8Ball
 

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 22.07.2010, 11:10

Dann warst Du nicht aufmerksam, ich habe mittlerweile ein Bild mit verdächtigem "Eingang" zum Berg gesehen. Muß ich bei Gelegenheit verifizieren.
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Themenstarter
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9505
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon 8Ball » 22.07.2010, 12:02

staunen- So n Mist,war ich wieder mal nich Aufmerksam genug :lol:
könntest du mir das bild vllt per PM schicken?
8Ball
 

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 23.07.2010, 09:33

8Ball hat geschrieben:staunen- So n Mist,war ich wieder mal nich Aufmerksam genug :lol:
könntest du mir das bild vllt per PM schicken?


Nee, weil: Habe ich nicht. Hat mir ein Forumskollege auf dem letzten Stammtisch gezeigt. Die Stelle ist auch nicht im Steinbruch Backenberg (der Baumkahlschlag hat da die "Mystik des Ortes" deutlich herabgesetzt :cry: ). Muß also im besagten anderen Bereich liegen. Ich muß das also selbst erst suchen.
Bunker- eine bombensichere Sache!
Benutzeravatar
PGR 156
Themenstarter
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9505
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon 8Ball » 23.07.2010, 18:36

hm..nagut...auc nicht schlimm bier-
Ich werd mal schauen,vllt find ich auch noch etwas raus daumen-
8Ball
 

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon Hombre » 27.10.2014, 00:46

Ich kram dann mal nen alten Fred wieder nach vorne....
Wäre wirklich mal eine Nachtwanderung im Rahmen eines Familientages wert soso-
Vielleicht läuft sie uns ja über den Weg bat-
Wer von den üblichen Verdächtigen geht mit kratz-
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4695
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 237 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon sandmann » 27.10.2014, 01:11

Klingt nach einer guten Idee :-) schätze wir brauchen ein weißes Bettlaken und schönes Geistergeheul als Mp3 lach-
Benutzeravatar
sandmann
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 343
Registriert: 10.10.2010, 14:02
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 13 mal
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 44149
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Die Weiße Frau von Frömern

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 27.10.2014, 09:23

Das Burghaus stand hinter der Kirche, dies ist geklärt.
Klar, bin ich auch dabei :wink: .
Benutzeravatar
PGR 156
Themenstarter
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9505
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


Zurück zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast