Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

WH Depot im Bückeberg

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Limpboy87 » 12.08.2014, 15:48

Hallo miteinander.
Vor ein Paar jahren wurde mir von einem guten bekannten erzählt,das es irgendwo im Bückeberg ein Depot der Wehrmacht geben soll.
Ein Zeitzeuge hätte ihm in den 90er jahren von diesem erzählt.
Angeblich sind die Soldaten über den Bückeberg zurückgekommen und haben ihre Ausrüstung in den Berg gebracht.
Fahrzeuge (Krad´s) sollen in mit Stroh gefüllte Kisten verpackt und anschließend in Teer getaucht worden sein.
Anschließend soll das Depot noch vor Kriegsende verschlossen worden sein.
Mein Bekannter ist wohl auch im Besitz topographischer Karten,es sei denn seine "noch" Ehefrau hat sie ebenfalls vom Dachboden mitgenommen.

Ist an dieser unglaubwürdigen geschichte wohl was dran?
Ich wollte schon immer mal hin,aber ohne Anhaltspunke wäre es nur Zeitverschwendung.
Limpboy87
Themenstarter
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2014, 10:30
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 32289
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon joschh » 12.08.2014, 20:13

Glaube kaum das da was dran ist.
Unnötige Ausrüstung wurde verbrannt oder gesprengt.
Benutzeravatar
joschh
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1546
Registriert: 24.05.2013, 17:58
Danke gegeben: 139 mal
Danke bekommen: 445 mal
Postleitzahl: 45356
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Papakalli » 12.08.2014, 20:20

frag doch mal deinen bekannten ob er die karten noch hat und wenn ja,auf auf :D
wobei die wehrmacht alles vernichtet haben wenns unnötig war
weil in kisten verpacken und und teer versenken hab ich noch nie gehört,die wollten das nix dem feind überlassen wird
Benutzeravatar
Papakalli
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1082
Registriert: 29.09.2013, 14:32
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 51107
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Limpboy87 » 12.08.2014, 20:33

Mein bekannter ist leider etwas Faul wenn man aus einer Sache keinen Profit schlagen kann... roll-
Ich werde ihm die Tage mal Feuer unterm Hintern machen.
Limpboy87
Themenstarter
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 3
Registriert: 12.08.2014, 10:30
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 32289
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Hombre » 12.08.2014, 22:21

Klingt, mit Verlaub, sehr unglaubwürdig. Warum sollte man so etwas tun?
Ergibt für mich keinen Sinn, Sorry blabla-
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4696
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 239 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Bastler » 12.08.2014, 23:56

Ganz ausschliessen kann man sowas nicht...es gab durchaus Leute die knapp am Kriegsende schon an die Zeit danach gedacht haben...und dies und das beiseite geschafft haben,um später Geschäfte damit zu machen.
Grade mit zivil verwendbarem Material. Nur das diese Geschäfte in den Notjahren danach dann natürlich auch getätigt ,und solche Lager wieder aufgelöst wurden...

Aber wer weiss,vieleicht ist dem Einen oder Anderen ja was dazwischengekommen,wie die letzte feindliche Kugel,oder der Tod in Gefangenschaft kratz-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13768
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1733 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Hombre » 13.08.2014, 01:15

Unmöglich ist bekanntlich gar nichts! Da geb ich dir recht. Aber das beschriebene Krad in einer Kiste mit Stroh zu verpacken und danach mit Teer zu versiegeln finde ich recht abenteuerlich. Aber die Vergangenheit hat uns gelehrt, es ist immer ein Funken Wahrheit bei solchen Geschichten.
Zitat Faust " allein mir fehlt der Glaube"
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4696
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 239 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Papakalli » 13.08.2014, 10:01

hmm stimt,an geschäfte machen hab ich garnicht gedacht dabei,wäre ja nett wen was bei rum kommt
Benutzeravatar
Papakalli
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1082
Registriert: 29.09.2013, 14:32
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 51107
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon jakob » 13.08.2014, 16:59

Ich weiß, dass es dort Waffen/Munitionsdepots gegeben hat. Diese wurden aber gegen Ende des Krieges gesprengt und hinterließen manch netten Biotop. Ich werde mich bei Gelegenheit mal auf die Suche machen und die Hinterlassenschaften fotografieren. Ich hoffe, ich finde die Stelle wieder.
Es ist nicht auszuschließen, dass man auch mal vergessen hat, so ein Lager zu sprengen.
Benutzeravatar
jakob
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1643
Registriert: 27.02.2011, 15:59
Danke gegeben: 378 mal
Danke bekommen: 55 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Papakalli » 13.08.2014, 17:32

ja sowas kommt des öfteren vor,nur sehr schwer zu finden
Benutzeravatar
Papakalli
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1082
Registriert: 29.09.2013, 14:32
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 51107
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Hombre » 13.08.2014, 19:21

Wie gesagt, möglich ist alles!
Viel Glück beim Suchen und hoffentlich schöne Bilder popcorn-
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4696
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 239 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon jakob » 15.08.2014, 17:40

Nach so vielen Jahren ist es natürlich schwer Fakten zu liefern. Ich kann zumindest Fotos von gesprengten Waffendepots beisteuern, aber die Informationen habe ich aus 2. Hand und nicht von Augenzeugen.
Fakt ist, dass dieses Waldgebiet aus dem die Fotos stammen Anfang April 1945 hart umkämpft war. Es handelt sich nicht um den Bückeberg, aber von dort wurden die Alliierten auch unter Beschuss genommen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jakob
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1643
Registriert: 27.02.2011, 15:59
Danke gegeben: 378 mal
Danke bekommen: 55 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Papakalli » 15.08.2014, 18:59

joa wenn das tief genug ist und eventuell moor,dann könnte da was liegen
Benutzeravatar
Papakalli
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1082
Registriert: 29.09.2013, 14:32
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 51107
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon Hombre » 15.08.2014, 19:48

Freiwillige vor oder wie war das..... klatsch- popcorn-
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4696
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 239 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: WH Depot im Bückeberg

Ungelesener Beitragvon dirkthefireball » 15.08.2014, 20:01

Aussaufen !!!
Aber ziemlich zügig !!!
dirkthefireball
 

Nächste

Zurück zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast