Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Thon » 23.02.2015, 13:14

Tach,
Es gibt Wege in allen Regionen unseres Landes, die weit mehr als mehr oder weniger alte, mehr oder weniger lange Verbindung von zwei bzw. mehreren Orten sind. Einer, m├Âglicherweise sogar der Bedeutsamste, von ihnen ist zweifelsohne der Westf├Ąlische Hellweg.
N├╝chtern betrachtet, so wie man es in etwa bei wikipedia findet, ist der Hellweg irgendwas zwischen Heerestrecke und Handelsweg. Datiert wird er wohl aufs Mittelalter, m├Âglicherweise aber auch auf ca. 5000 Jahre fr├╝her m├╝de-
Er beginnt bei Duisburg-Homberg an einer Rhein├╝berquerung und endet bei Corvey und kreuzt dabei Orte wie Dortmund, Soest, die Externsteine und Paderborn.
Dabei ist er noch eine Teilstrecke eines weit l├Ąngeren Weges, den wir unter anderem als Reichsstra├če 1, von Aachen ├╝ber Magdeburg, Berlin bis nach K├Ânigsberg, kennen.
Soviel nur mal in aller K├╝rze und Unvollst├Ąndigkeit zu den Fakten.
Ich, und ich denke viele von uns hier, wohnen in mehr oder weniger unmittelbarer N├Ąhe zum Hellweg. Dabei ist mir aufgefallen, da├č ich mich in meinem bisherigen Leben mehr oder weniger direkt am Hellweg von West nach Ost entlanggehangelt habe, aber das ist sicher nur f├╝r mich pers├Ânlich von Bedeutung. Dennoch werde ich ggf. sp├Ąter noch darauf zu sprechen komme.
Der Hellweg ist nicht nur eine Wegstrecke, sondern mehr noch eine Region. Das zeigt sich auch an den vielen Namensgebungen in der n├Ąhren Umgebung wie z.B. Hellweger Anzeiger, Hellweg-Quelle und nat├╝rlich die vielen Stra├čennamen mit Hellweg. Und als Region umfasst der Hellweg nicht nur viele f├╝r unsere Geschichte bedeutende Orte, sondern auch ganze Perioden.
Es sind die vielen unterschiedlichen Farcetten, die ich versuche zum einen aufzuzeigen und zum anderen aber auch versuche miteinander zu verkn├╝pfen. Das ist der eigentliche Grund f├╝r diesen Strang hier. Ich f├Ąnde es toll, w├╝rden sich alle m├Âglichen Fakten, Sagen und Mythen rund um den Hellweg und seiner umgebenden Region hier zusammenfinden.

Schon der Wortstamm, der sich im Hellweg verbirgt hat es in sich! Die erste lesart und somit auch die offizielle Erkl├Ąrung ist sicher der helle, lichte (breite) Weg. Wer sich hingegen etwas mit germanischer Mythologie befasst, dem d├╝rfte die Silbe Hel nicht entgangen sein. Hel, die Herrscherin der gleichnamigen Unterwelt, dem Reich der Toten. Und so verwundert es auch nicht, da├č der "Helweg" h├Ąufig in der EDDA Erw├Ąhnung findet. Leider nicht so h├Ąufig in der bei uns weit verbreiteten Simrock-├ťbersetzung. Ich m├Âchte nur kurz darauf hindeuten, da├č beide Erkl├Ąrungen keineswegs in einem Widerspruch zueinander stehen.
Es gibt Forscher, die einen direkten Zusammenhang zwischen germanischer Mythologie, EDDA und dem Hellweg in fr├╝h- bzw. vorgeschichtlicher Zeit, ziehen. Hierzu habe ich mal eine Informationsbrosch├╝re zu einer Schrift, die sich genau damit besch├Ąftigt eingescannt:

Langwiesche_1u.2.jpg


Langwiesche sieht nicht zuletzt im Hellweg die Grenze zwischen bewohnbarem und unbewohnbarem Land w├Ąhrend der letzten gr├Â├čeren Eiszeit, der Wurmeiszeit. An seinem Ende sieht er das Heiligtum der Externsteine inmitten zweier Eiszungen, wie in einer Gabel - Ginnungagap - eingefasst und zieht immer wieder Parallelen zu ├ťberlieferungen in der EDDA, der Bibel und zu anderen welturmytischen ├ťberlieferungen.

Ich will an dieser Stelle noch nicht n├Ąher darauf eingehen, da es weitere interessante Aspekte zum Hellweg gibt. So z.B. die sogenannten Hellwegprophezeiungen, derer es mehrere gibt. Mit z.T. erstaunlich konkreten Ortsangeben, ist dabei mei├čt von gro├čen Schlachten, Entscheidungsschlachten zwischen den Kulturen, die Rede. So wie hier aus "Die Weltschlacht am Birkenbaum":

Am Birkenw├Ąldchen, nahe bei Budberg, wird nach den ├ťberlieferungen die gro├če Entscheidungsschlacht enden; ÔÇ×mitten in DeutschlandÔÇť werden die Heermassen aufeinander sto├čen und kaum einige werden ├╝brig bleiben, um die gro├če Niederlage zu verk├╝nden. Am Tage Maria Himmelfahrt, am 15. August, wenn die Westfalen aus B├╝derich und Weihen der Kr├Ąuter nach dem Hochamt aus der Kirche kommen, wird rings um das Gotteshaus alles ÔÇ×voller SoldatenÔÇť sein, den Scharen der ÔÇ×Wei├čenÔÇť und der ÔÇ×RotenÔÇť. Den Roggen wird man noch vor der Schlacht am Birkenbaum einbringen, den Hafer nicht mehr; die Pferde der Soldaten werden ihn auf den Feldern von den Garben fressen. Der westf├Ąlische ÔÇ×HellwegÔÇť, der alte Heerweg vom Niederrhein nach der Weser, die fruchtbare, korntragende Ebene, der ÔÇ×goldnen AuÔÇť, die sich n├Ârdlich bis zur Lippe erstreckt, im S├╝den durch die Haar und den Arden vom Waldgebirg des Sauerlandes geschieden wird, ist ein Teil des Gel├Ąndes, worauf das letzte Ringen sich abspielen mu├č. Von einem Felsen wird ein gro├čer F├╝rst herniedersteigen, und ein schneewei├čes Ro├č wird ihn tragen.

Nah bei der Pilgerstadt Werl, den Hellweg hinab, liegt das Kirchdorf Bremen; von da wird der gro├če F├╝rst, der aus S├╝den ÔÇô vom ÔÇ×MittagÔÇť ÔÇô kommt, ├╝ber die Haar auf den Hellweg reiten. Auf einem Feld, ÔÇ×RittmeisterÔÇť genannt, macht er Halt und schaut nach allen vier Winden; in der Gegend des Birkenbaums, in der Hellwegscholle zwischen B├╝drich und Werl, wird er die lagernden Feinde gewahren. Bei Holtum ÔÇô einem Dorfe bei Werl ÔÇô wird der F├╝rst vor├╝berreiten. Zwischen zwei Lindenb├Ąumen steht dort am Wege ein Bildwerk des Gekreuzigten, davor wird er den Helm vom Haupt tun und an einen Lindenzweig h├Ąngen. Niederknien und beten wird er vor dem Kreuze, dann aber seine wei├čgekleideten Soldaten gegen die Roten f├╝hren, zu einer Schlacht, die drei Tage w├╝ten wird.

Das Haupttreffen wird an einem Bach geschehen, der von West nach Ost sieht. In lichten Flammen wird man die Stadt Unna, Werl und die Ostseite von Dortmund sehen. Wehe Budberg und S├Ândern in diesen Tagen! Wehe B├╝derich! Vom Blut der Erschlagenen wird der Bach schwellen bis zum Rand, drei Schuh hoch wird das Blut in der Stadt Werl stehen. Siegen aber wird der wei├če F├╝rst. Heftig wird die Flucht der Geschlagenen sein, so da├č man Schinken auf die Z├Ąune wird h├Ąngen k├Ânnen, den Fl├╝chtigen wird nimmer Weile werden, sie zu packen. So wenige nur werden ├╝berleben, da├č kaum Boten ├╝brig bleiben, um den Ihrigen die Niederlage zu k├╝nden. Der gro├če Sieger wird niederknien und Gott danken. Tedeum wird man singen, dann wird der wei├če F├╝rst zu den Menschen reden und es wird Friede verk├╝ndet in aller Welt. Ein neuer Kaiser wird herrschen, eine andere, bessere Zeit wird er herauff├╝hren. Gro├č und einig wird das Deutsche Reich wieder sein, den V├Âlkern gebieten und das Herz der Erde werden, das es einst gewesen war.ÔÇť


Wie bereits erw├Ąhnt gibt es solcher Prophezeiungen mehrere. Oft auch solche, die den 3. Weltkrieg hier ausgetragen sehen wollen.
Man sagt Heinrich Himmler habe sich die Wewelsburg, die sich auch am Hellweg befindet, als spirituelles Zentrum der SS, ebenfalls aufgrund dieser Prophezeiungen (K.M. Willigut soll es ihm nahe gelegt haben) ausgesucht.

Ebenso sind Teile des Hellweges immer wieder Bestandteil gro├čer Deutscher Sagas und ├ťberlieferungen.
Neuere Forschungen von Heinz Ritter-Schaumberg ( http://www.amazon.de/Nibelungen-zogen-nordw├Ąrts-Heinz-Ritter-Schaumburg/dp/3876671299 ) will so z.B. den Zug der Nibelungen in Susat=Soest enden sehen. Sein Kollege Ralf Koneckis geht weiter uns sieht die Nibelungen tats├Ąchlich zum Teil auf dem Hellweg wandern. n├Ąmlich auf dem Abschnitt zwischen Haus Laer in Bochum und ebenfalls Soest als Ziel. ( http://www.sagenhaftes-ruhrgebiet.de/De ... durch_die_┬╗Isenberger_Furt┬ź_an_der_Ruhr )

Vorerst abschlie├čend m├Âchte ich noch auf eine Seite verweisen, die mir sehr viel Anregung zu meinem ├ťberlegungen zum Hellweg gebracht hat.
http://germanenherz.blogspot.de/2012/07 ... llweg.html

Ich w├╝rde mich freuen, wenn sich hier das ein oder anderen zusammentragen lie├če.
Ich hoffe demn├Ąchst auch noch ein paar Fotos hier einbringen zu k├Ânnen.
Und jetzt noch ein paar Fragen:
Wer kennt teilweise oder ganze "Originalverl├Ąufe" des Hellweges?
Ich plane in der w├Ąrmeren Jahreszeit (verl├Ąngertes WE - z.B. Pfingsten?) eine mehrt├Ągige Radtour auf dem Hellweg, also etwa von Unna bis zu den Externsteinen, zu unternehmen.
Wer h├Ątte da noch Interesse dran?
Wohnt wer im Umfeld bei dem man Zelten kann? (Garten, Acker, Koppel, Wiese....)

Bis dann,
J.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianh├Ąnge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Thon
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beitr├Ąge: 300
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen S├╝d
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Hombre » 23.02.2015, 13:40

J├Ârg, Hut ab daumen-
Du hast hier ein sehr interessantes Thema zum Leben erweckt!
Auch deine Schreibweise und was du damit bezwecken m├Âchtest, liest sich sehr gut!
Selber kann ich nichts dazu beitragen, werde diesen Fred aber sicher im Auge behalten.
Ich dr├╝cke an dieser Stelle mal fest die Daumen, das dieser Fred mit richtig viel Leben gef├╝llt wird!
Aus eigener Erfahrung weis ich, wie schwierig es ist, einen Beitrag mit wenig oder gar keinen Bildern zu verfassen.
Deiner schreit nach Fortsetzung rock-
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beitr├Ąge: 4696
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 239 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Thon » 23.02.2015, 16:13

Danke prostt-
ja, das Schwierige daran war f├╝r mich zun├Ąchst zu sortieren wohin das ├╝berhaupt gehen soll. Dann das ganze m├Âglichst griffig in einem Text zusammenzufassen. Das Thema hat so viele Aspekte. Alleine der fr├╝hgeschichtliche Aspekt, oder die Orte. Man kann zu jedem einzelnen Ort sicher ein ganzes Buch verfassen. Und am Ende so etwas wie ein Fazit zu ziehen d├╝rfte auch nochmal recht kniffelig werden. Das mit den Fotos ist ja auch so eine Sache. Ich habe das ein oder andere. Aber was will man da fotografieren? Sicher, Teile der Strecke bieten sich an. Ich hoffe ich bekomme in naher Zukunft was zustande. Im Teutoburger Wald gibt es z.B. sehr gut erhaltenen und sehr alte "Originalst├╝cke" der alten Wegf├╝hrung. Aber sicher auch anderswo. Man kann nat├╝rlich auch Teile der St├Ądte, wie Geb├Ąude und Tore etc. fotografieren, oder die Externsteine selber. Ich denke, da├č es auch bereits hier im Forum viele Fotos dazu gibt. Aber gerade wegen der vielen Aspekte, k├Ânnte das Thema auch f├╝r ein breiteres Publikum interessant sein, da doch fast jeder irgendeinen Ber├╝hrungspunkt mit dem Weg und seiner Region hat. Sei es im Rahmen seiner Heimatstadt und ihrer Geschichte oder eines Naturdenkmals, oder weil er die Strecke oft gefahren ist und vielleicht die ein oder andere Interessante Stelle entdeckt hat.

Zum Einstieg habe ich mal zwei Bilder ├╝bereinander gelegt. Das eine ist von einem bekannten Satellitenbild- und Kartenanbieter wobei ich da noch die Wegstrecke Duisburg-Homberg und Horn-Bad Meinberg (Externsteine) eingezeichnet habe, und das andere, dar├╝bergelget, zeigt den Verlauf der Eiskante, der letzten Eiszeit. Die Deckung mit dem Verlauf des Hellweges ist verbl├╝ffend. Wen wunderts da, wenn sich dieser Umstand auch in alten Mythen wiederfinden l├Ą├čt?

Eisgrenze_Hellweg.jpg


Die Eisgrenzen-Karte scheint vom Ma├čstab her nicht ganz 100%ig zu sein. Es gibt minimale Abweichungen, d.h. die Eisgrenze k├Ânnte sich hier und da um ein paar hundert Meter verschieben. Dennoch wird deutlich, da├č Eisgrenze und Hellweg stark miteinander zusammenh├Ąngen.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianh├Ąnge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Thon
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beitr├Ąge: 300
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen S├╝d
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Hombre » 23.02.2015, 17:51

J├Ârg, du hast mich neugierig gemacht!
Da unser liebenswertes Heimatst├Ądtchen ja auch auf der Strecke liegt, kann ich ja vielleicht doch etwas dazu beitragen.
Bleibe dabei, sehr interessanter Beitrag und, wie du selber treffend erw├Ąhntest, breit an Ber├╝hrungspunkten.
W├╝rde mich wundern, wenn nicht in absehbarer Zeit einiges an Informationen hier zusammengetragen wird.
Es ist zwar viel zu lesen, was den einen oder anderen abschreckt, dennoch lohnenswert.
Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beitr├Ąge: 4696
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 239 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon delle69 » 23.02.2015, 18:14

Upps, kann mich dem Hombre 100% anschlie├čen.
Sch├Ân dass du den Hellweg hier als Thema aufgreifst, aufgrund seiner Bedeutung und geschichtlicher Vergangenheit hat er es mehr als verdient meiner Meinung nach.
Bin mal gespannt was an Beitr├Ągen dazu kommt.
F├╝r mich w├Ąren die Felder links und rechts des Hellweges sondeltechnisch h├Âchst interessant.
M├╝ssten doch einige, l├Ąngst vergangene Punkte gegeben haben wie, zB.: Rastpl├Ątze, M├Ąrkte, Gasth├Âfe, Pferdewechselstationen, etc. Was da an M├╝nzen liegen k├Ânnte..., wenn der Erhaltungszustand gut ist k├Ânnte man hervorragend datieren.
Hmmm ich tr├Ąum wieder...

Auf jeden Fall eine super Idee dieses Thema zu starten...

LG
Benutzeravatar
delle69
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beitr├Ąge: 1181
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 151 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 23.02.2015, 18:22

Mir fehlt gerade die Zeit, aber ich werde da auch noch einiges zu berichten.
Das der Helweg die Eisgrenze bildet, ist nat├╝rlich kein Zufall. Das Eis hat ja gerade den Haarstrang aufgeschoben und so blieb im Norden die fruchtbare Ebene, die zur Ansiedlung einlud und dann einen Weg Ost/West ben├Âtigte. Den Helweg.
Auf der H├Âhe der trockene Weg war dann der Haarweg. Es w├Ąre m├Âglich, da├č der Haarweg sogar der ├Ąltere ist der benutzt wurde, als die T├Ąler noch st├Ąrker versumpft waren. Eine Trasse w├Ąre dann der sp├Ątere Helweg geworden. Umgekehrt ergibt es keinen Sinn.
Eventuell waren es beides Helwege und je nach Witterung oder Ziel wurde diese oder jene Trasse gew├Ąhlt.
Sp├Ąter, zum Wochenende hin, mehr.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beitr├Ąge: 9583
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 784 mal
Danke bekommen: 1121 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Thon » 23.02.2015, 20:35

Hombre, der Hellweg ber├╝hrt zwar Witten nicht direkt, aber ich w├╝rde Witten dennoch zur Hellwegregion z├Ąhlen. Der Hellweg geht an Bo-Langendreer vorbei. Guck Dir mal den Verlauf des Werner Hellweg an. Dieser geht dann in den L├╝tgendortmunder Hellweg ├╝ber und dann ├╝ber Martener Hellweg und noch ein paar bis hin zum Westenhellweg/Ostenhellweg usw. In diesem Bereich kann man den Hellweg ganz gut am Namen verfolgen. Wie weit sich der heutige Verlauf mit dem alten deckt sei mal dahingestellt. Aber ich denke, die Abweichungen werden relativ gering sein.
Ich werde mal versuchen den Verlauf so gut es geht nachzuvollziehen und entsprechende Teilst├╝cke per Satellitenbild hier einbinden.

@PGR: klar, die Bedeutung der Eisgrenze f├╝r den Boden und somit f├╝r die Region als Siedlungsgebiet und infolgedessen den Weg als solchen ist unbestritten. Bezieht sich aber auf die Zeit nach der Eiszeit. Glaubst Du nicht, da├č die Eisgrenze bereits zu ihrer sichtbaren Zeit zur Mythenbildung f├╝hrte und sich in der extrem Bildhaften Sprache der EDDA wiederfinden l├Ą├čt? Immerhin kann es sogar nach offizieller Geschichtsschreibung zur Saale-Eiszeit, den anatomisch modernen Menschen hier gegeben haben. Du hast den Langwiesche gerade da, der geht da ziemlich "revolution├Ąr" vor soso-

Letztlich ist es f├╝r mich gar nicht von so eminenter Bedeutung, ob die Mythen stimmen. Es reicht mir, wenn es welche gibt. Das alleine finde ich spannend genug.

@Delle: Wenn Du Dir den Verlauf mal anschaust, wirst Du feststellen, da├č bereits weite Teile des Hellweges und umliegender Bereiche vermutlich bereits mehrfach ├╝berbaut sind. Aber ab Unna etwa wird es deutlich l├Ąndlicher. Hier mu├č man mal versuchen den alten Verlauf zu rekonstruieren. Aber sollte mich wundern, wenn da nicht schon alles "weggesondelt" wurde weinen-

Gru├č,
J.
Benutzeravatar
Thon
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beitr├Ąge: 300
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen S├╝d
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 23.02.2015, 21:50

Zum Sondeln d├╝rfte der Heerweg g├╝nstiger sein.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beitr├Ąge: 9583
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 784 mal
Danke bekommen: 1121 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon delle69 » 23.02.2015, 23:10

@Delle: Wenn Du Dir den Verlauf mal anschaust, wirst Du feststellen, da├č bereits weite Teile des Hellweges und umliegender Bereiche vermutlich bereits mehrfach ├╝berbaut sind. Aber ab Unna etwa wird es deutlich l├Ąndlicher. Hier mu├č man mal versuchen den alten Verlauf zu rekonstruieren. Aber sollte mich wundern, wenn da nicht schon alles "weggesondelt" wurde weinen-

Gru├č,
J.[/quote]

Richtig. Zum Gl├╝ck habe ich eine Grabungserlaubnis f├╝r Unna. Hab mir da 2 Flurst├╝cke bei Unna-M├╝hlhausen vorgemerkt. Wenn der Grundst├╝ckseigent├╝mer mitspielt, wei├č im Augenblick allerdings nicht wer es ist und wie ich das herausfinden soll, kann ich den Teller mal schwingen. Wollte ich schon immer mal. Eigentlich sind Felder durchaus ergiebig, nat├╝rlich durch D├╝ngen und Pfl├╝gen k├Ânnten eventuelle Funde in einem bemitleidenswerten Zustand sein. Denke aber nicht dass da schon alles weggesaugt wurde. :wink:
Nat├╝rlich, da gebe ich dir Recht, hei├čt das noch lange nicht dass ich da an der richtigen Stelle bin, den Verlauf muss ich ja auch noch hinbekommen. daumen-

LG
Benutzeravatar
delle69
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beitr├Ąge: 1181
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 151 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Thon » 23.02.2015, 23:38

So,
hab mich entschlossen erstmal zu versuchen den Verlauf des Hellwegs zu rekonstruieren. Dabei bin ich wie folgt vorgegangen.
1. Was wei├č wikipedia?
2. Was erscheint logisch?
3. Hellweg im Stra├čennamen?

zu 1.) wikipedia wei├č nicht viel und ist so wie so keine verl├Ą├čliche Quelle. Aber dennoch h├Ąlt w. ein paar Anfangsangaben bereit.
zu 2.) logisch erscheint mir, da├č der Weg wenn m├Âglich die k├╝rzeste Strecke geht und nicht mehr Fl├╝sse als zwingend notwendig ├╝berquert werden. Desweiteren gehe ich davon aus, da├č sich St├Ądte ausgehend vom Kern entwickelt haben und daher wichtige Wegstrecken durch den Kern f├╝hren. F├╝r Bochum und Dortmund trifft das definitiv zu. Ansonsten erscheint mir noch logisch, da├č gr├Â├čere Stra├čen mei├čt ├╝ber lange Zeitr├Ąume gewachsen sind und somit oft auf eine enorme Historie zur├╝ckblicken k├Ânnen, was mich zu der Annahme verleitet, da├č heutige Stra├čenf├╝hrungen durchaus Deckungsgleich mit historischen sein k├Ânnen, oder zumindest nicht gravierend abweichen, und
zu 3.) das ist, denke ich selbsterkl├Ąrend.

Also fangen wir mal an:
Wikipedia wei├č zu berichten, da├č der Hellweg in (Alt-)Homberg beginnt und dort den Rhein ├╝berquert, nach Duisburg f├╝hrt und von dort aus weiter zum Schlo├č Broich und nach M├╝hlheim.
Geht man davon aus, da├č man zus├Ątzlich zum Rhein nicht auch noch (unn├Âtigerweise) die Ruhr ├╝berqueren wollte, ergibt sich logischerweise eine Streckenf├╝hrung, die etwas s├╝dlich der Ruhr beginnen mu├č. Der genaue Verlauf kann nur erahnt werden. N├Ârdlich ist Homberg, aber ich k├Ânnte mir vorstellen, da├č man zum ├ťberqueren des Rheines eine etwas weniger breite Stelle gew├Ąhlt hat. Die m├Âgliche Streckenf├╝hrung ist immer mit roten Punkten gekennzeichnet.

Abschn1_Hombrg-Duis.jpg


Die L78 beginnt im Stadtzentrum und f├╝hrt direkt zum Schlo├č Broich, welches ebenfalls bei wiki erw├Ąhnt wird. Mir erscheint es logisch diesem Verlauf einfach mal zu folgen

Abschn2_Duis-Schl├čBrch.jpg


Da Essen mit auf der Liste ist, ergibt sich folgende m├Âgliche, aber logische Streckenf├╝hrung von M├╝hlheim bis in den Essener Stadtkern. Jedes Bild setzt immer links dort an, wo es zuvor rechts aufgeh├Ârt hat. Hier begenet uns ├╝brigens auch einmal kurz die B1, die sp├Ąter sicher noch eine gr├Â├čere Rolle spielen wird.

Abschn3_Schl├čBrch-E-Altstdt.jpg


Von Essen aus f├╝hrt der Weg nach Bochum. F├╝r Essen gibt es leider wenig Angaben oder mir bekannte Anhaltspunkte. Erst in Wattenscheid haben wir den Wattenscheider Hellweg (F├Ąhnchen A), der auch bei wikipedia erw├Ąhnt wird.

Abschn4_E-Altstdt-Wat-Hllwg.jpg


Der Wattenscheider Hellweg geht ziemlich direkt in die Essener Stra├če und dann in die Alleestra├če ├╝ber, die direkt in die Bochumer Innenstadt f├╝hrt. Daher nehme ich mal diese Streckenf├╝hrung als wahrscheinlich an. Mit Bongardstra├če und Gro├če Beckstra├če haben wir in Bochum wieder sehr konkrete Angaben.

Abschn5_Wat-Hllwg-Bo-StdtKrn.jpg


...Fortstzung folgt!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianh├Ąnge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Thon
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beitr├Ąge: 300
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen S├╝d
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Thon » 24.02.2015, 00:05

...und weiter.
F├╝r Bochum habe ich nochmal einen gr├Â├čeren Ausschnitt ausgew├Ąhlt. Wikipedia wei├č zu Berichten, da├č bei Ausgrabungen an der Bongardstra├če Reste eines Kn├╝ppeldammes gefunden wurden. Dem werde ich noch n├Ąher nachgehen.

Detail1.jpg


Nun wird es etwas kurios. Wikipedia ist der Ansicht, die Strecke f├╝hrt nun ├╝ber den Castroper Hellweg um das Oelbachtal n├Ârdlich zu umgehen. Fakt ist, da├č der Hellweg weiter nach Dortmund f├╝hrt und dieser nicht gerade geringe Umweg im ersten Moment wenig Sinn ergibt. Ich habe diese Strecke dennoch rot eingezeichnet. Allerdings gibt es noch eine Streckenf├╝hrung ├╝ber den Harpener Hellweg, der sehr dicht s├╝dlich am Oelbachtal vorbeif├╝hrt und dann auf den L├╝tgendortmunder Hellweg trifft. Diesen Verlauf habe ich mal blau gekennzeichnet. Gr├╝n ist der Verlauf Harpener Hellweg und Werner Hellweg hin zum L├╝tgendortmunder Hellweg. Geht noch weiter s├╝dlich am Oelbachtal vorbei und ist eigentlich mein pers├Ânlicher Favorit blabla-

Abschn6_Bo-LtgnDrtmnd.jpg


Vom L├╝tgendortmunder Hellweg geht es weiter ├╝ber den Martener Hellweg. Will man nun auf direktem Wege in das Dortmunder Stadtzentrum, w├Ąre die F├╝hrung ├╝ber Kortental logisch. Diese Strecke habe ich blau eingezeichnet. Jedoch haben wir da eine Strecke, die sich Dorstfelder Hellweg nennt. Vermutlich nicht ohne Grund, daher habe ich diese Streckenf├╝hrung rot eingezeichnet. Beide Wege f├╝hren dann auf die Rheinische Stra├če direkt in den Dortmunder Stadtkern zum Westenhellweg.

Abschn7-LtgnDrtmnd-RhnschStr.jpg


...Fortsetzung folgt sp├Ąter, jetzt Bett silly-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianh├Ąnge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Thon
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beitr├Ąge: 300
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen S├╝d
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 24.02.2015, 07:55

Den Helwegverlauf in DU und MH kenne ich. Habe ich Karten von.
Der heutige Innenhafen in DU war fr├╝her eine Schleife des Rheines, Die Ruhr flo├č am Springwall oder Philosophenweg (mu├č ich nochmal nachsehen) in den Rhein.
Der Helweg lief dann die M├╝lheimer Stra├če bis zum Duissernschen Berg (Kaiserberg) und ab hier die Duisburger Stra├če entlang. H├╝gelgr├Ąber an der Monning, heilige Quelle im Duisburger Wald nahebei. Wallburg auf dem Berg.
In M├╝lheim zweigt der Helweg dann von der Duisburger Stra├če vor der Ruhr ab. Hier verl├Ąuft die Eisenbahn auf der alten Trasse, der Helweg kam also direkt n├Ârdlich der Burg an die Ruhr (zwischen Burg und VHS), verlief dann unter der Ringmauer ein paar Meter s├╝dlich zur Furt (dort steht heute auch die Schlo├čbr├╝cke).
Die Burg galt als uneinnehmbar.
Eine weitere Linie zielt dann Richtung Essen Werden, am Kloster vorbei.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beitr├Ąge: 9583
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 784 mal
Danke bekommen: 1121 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon combo » 24.02.2015, 19:06

Hier noch etwas ├╝ber die Altwege!

www.altwege.de/roemer-und-kelten/home-r ... nwege.html
Benutzeravatar
combo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beitr├Ąge: 3809
Registriert: 30.12.2012, 10:24
Danke gegeben: 1101 mal
Danke bekommen: 1102 mal
Postleitzahl: 583
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon Thon » 24.02.2015, 19:30

@PGR: M├Âchte gerne nen Blick auf die Karte werfen. Fr/Sa/So?
@Combo: Danke daumen- Link ging nicht, hab die Seite aber gefunden. so gehts: http://www.altwege.de/roemer-und-kelten/hellwege.html

Bevor ich weitermache, werde ich mal gucken, ob ich nicht noch bessere Infos bekomme. Sonst fabulier ich hier weiter rum, bis hinterher einer kommt und sacht...."och, da habbich doch ne Karte von" lach-

Bis dann,
J.
Benutzeravatar
Thon
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beitr├Ąge: 300
Registriert: 01.05.2012, 06:12
Wohnort: Westfalen S├╝d
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 92 mal
Postleitzahl: 58730
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Der Hellweg - Mehr als nur eine Wegstrecke!?

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 24.02.2015, 20:34

Kannst gerne kommen, ich mu├č die Karten aber erst suchen.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beitr├Ąge: 9583
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 784 mal
Danke bekommen: 1121 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

N├Ąchste

Zur├╝ck zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast