Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Kindergrab am Ostfriedhof

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon delle69 » 01.03.2011, 22:43

Hi nine, wat los?
Bisse bei deinen Nachforschungen eingeschlafen?
Schon angerufen?
Ich warte...
Ich warte...
Ich warte...
usw.
Benutzeravatar
delle69
Themenstarter
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1178
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 149 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 03.03.2011, 10:36

Forschung braucht Zeit :) :)
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8495
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2374 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon Axt-Mann » 04.03.2011, 21:51

Ich glaube, da steht weder Fuhrler noch LĂĽtzeler...

Fuhrler passt nicht, da der vorletzte und viertletze Buchstabe auf dem Grabstein die gleichen sind. Passt hier nicht...

Auch das vermeintliche "kleine L" in beiden Namensvorschlägen scheint mir keines zu sein. Vergl. das "L" in Carola. Außerdem geht der untere Bogen nach links, was ich noch bei keinem "L" gesehen habe. Vllt ein "J"?

Der dritte Buchstabe ("H" oder"TZ") ist in meinen Augen das, was wir heute nur noch als "Ăź" kennen. http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%9F

...und einen Umlaut seh ich da auch nicht.

Ich hoffe, ich konnte ein wenig zur Verwirrung beitragen!!! prostt- :wink:
Benutzeravatar
Axt-Mann
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.10.2010, 21:01
Wohnort: Am Rande des Potts
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 45739
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon delle69 » 04.03.2011, 23:41

Hi Axt-Mann,

ich fĂĽrchte ja... angts-
Benutzeravatar
delle69
Themenstarter
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1178
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 149 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon Nine » 07.03.2011, 11:10

Hallo,
es hat zwar etwas gedauert aber ich habe neue Information diesbezĂĽglich. Nach meinen Anruf dort habe ich per Email noch mal eine Anfrage gestartet. Habe auch 2 gute Antworten erhalten.
Guten Tag Frau ......,

bezüglich Ihrer Anfrage vom 04.03. 2011 zur Grabstätte Lützeler kann ich
Ihnen folgende Angaben machen.

Die Grabstätte wurde am 15.12.1891 durch Gustav Lützeler erworben.

Das Kind Karoline ( Carola ) wurde 07.03.1884 geboren, bestattet am
17.12.1891.

Das Grabmal besteht aus Wesersandstein mit figĂĽrlicher Darstellung eines
Kindes.

Das Grab wird ab und an von Friedhofsbesuchern geschmĂĽckt.

Ich hoffe Ihnen mit diesen Angaben geholfen zu haben und verbleibe

mit freundlichen GrĂĽĂźen

P.....
BĂĽro der Betriebsleitung
Friedhöfe Dortmund
Am Gottesacker 25
44143 Dortmund


und die nächste mail

Guten Tag Frau ......,

mit der Grabstätte Lützeler habe ich mich auch schon häufig beschäftigt und
Fotos in allen Jahreszeiten gemacht. Diese Grabstätte mit ihrem ständig
frisch dort abgelegten Blumenschmuck fasziniert mich immer wieder. Ich
kenne den Ostfriedhof seit 1987 und auch da wurde das Grabmal schon
regelmäßig geschmückt

Das auf dem Ostfriedhof bestattete Mädchen heißt definitiv "Carola
LĂĽtzeler". Den Namen kann man (auch wenn man nicht des lesens der
altdeutschen Schrift mächtig ist) vom Weg aus an der schmalen Seite der
Sandsteineinfassung ablesen. Auch sieht man einen deutlichen Unterschied
zwischen den Buchstaben "e" und "r" bei der altdeutschen Schrift auf dem
Grabstein selbst. Das GerĂĽcht, der Name sei Fuhrler ist von einem
unaufmerksamen 'Leser' in die Welt gesetzt worden und hat mittlerweile
selbst bei Wikipedia Einzug gehalten.

Zu dem verstorbenen Mädchen selbst verfügen wir leider über keinerlei
Informationen.
Nine
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 25
Registriert: 22.12.2009, 23:53
Wohnort: nähe Lünen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44536
Land: Deutschland

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 07.03.2011, 15:18

Danke für die Infos/ Aufklärung. daumen- daumen-
Sollte man vieleicht bei Wikipedia auch ändern :wink:
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8495
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2374 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon delle69 » 07.03.2011, 18:39

Hi nine,

endlich hast du meine Neugierde befriedigt! daumen-
Kann wieder beruhigt pennen, danke fĂĽr deine Nachforschung! Meister-


Aber, wer ist denn nun der unbekannte GrabschmĂĽcker seit Jahrzehnten....? kratz-
Benutzeravatar
delle69
Themenstarter
Bunker Stabshauptmann
Bunker Stabshauptmann
 
Beiträge: 1178
Registriert: 28.04.2009, 15:12
Wohnort: Dorfmund
Danke gegeben: 149 mal
Danke bekommen: 86 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon Aleister » 08.03.2011, 16:55

Ich vermute mal, dass es ganz verschiedene Menschen sind, die dort mal was ablegen oder einpflanzen. So nach dem Motto: Oh, da kümmern sich ja noch welche drum, da mache ich doch mal mit. Ich finde es schön, dass es noch Menschen gibt, die auch im "Vorbeigehen" anderen Menschen gedenken.
Vielleicht sollte man mal eine Aktion starten und das Grab komplett wieder fein machen. Moose entfernen ect.
Wäre doch auch eine nette Geste um zu zeigen, dass einen Explorer nicht nur die Überbleibsel der Vergangenheit, sondern auch die Menschen die dahinter stecken interessieren und uns deren Geschichte durchaus zu Herzen geht.
Aleister
 

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon Axt-Mann » 10.03.2011, 01:01

Nine hat geschrieben:Dann werde ich das Geheimnis mal lĂĽften...... Sie heiĂźt nicht Carola LĂĽtzerer...... Sie heiĂźt Carola Fuhrler..... Und hier ein paar Zeilen....
http://www.literatopia.de/forum/thread- ... 63499.html

Engel der Ewigkeit


OK...

Das ist das, was ein Deutschlehrerforum zustande gebracht hat. Mal schaun, was ein Bunkerschädelforum daraus macht...

Gehen wir mal von LĂĽtzeler aus:
(Ich bleibe bei meiner Buckel-S-Theorie beim tz, aber Namen haben ja schon so manche Reform ĂĽberlebt, weswegen der Mark heute immer noch nicht Euro heiĂźt... kopfwand- )

Der Name Lützeler ist nicht gerade häufig in D-Land, knapp 360 Personen heißen so, die meisten aus dem Rheinland.
http://verwandt.de.karten.s3.amazonaws. ... solute.png
In Dortmund und Umgebung gibt es heute niemanden. Auch sonst finde ich im Netz keinen regionalen Hinweis.

Ich nehme daher an, dass es Gustav Lützeler in der zweiten Hälfte des vorletzten Jahrhundert vom Rheinland ins aufstrebende Ruhrgebiet gezogen hat. Dort hat er es zu einem bescheidenen Wohlstand gebracht, was sich in dem Grab seiner Tochter widerspiegelt. Nach diesem Schicksalsschlag - es war das einzige Kind oder es gab keine männl. Nachkommen in DO - ging es mit der Familie bergab und sie zogen zurück in die Heimat oder verstarben verarmt in der Nähe von Dortmund.

Ist bestimmt alles ein wenig weit her geholt, aber fällt euch was besseres ein? :wink:


Aleister hat geschrieben:Vielleicht sollte man mal eine Aktion starten und das Grab komplett wieder fein machen. Moose entfernen ect.
Wäre doch auch eine nette Geste um zu zeigen, dass einen Explorer nicht nur die Überbleibsel der Vergangenheit, sondern auch die Menschen die dahinter stecken interessieren und uns deren Geschichte durchaus zu Herzen geht.


Ich fände es auch schön, wenn man da was machen könnte, obwohl, das Moos gehört dazu! Mir gefallen die fehlenden Hände nicht... Ich habe mal gelesen - fragt jetzt nicht wo, ich dachte hier im Forum - dass sie mal eine Schale getragen haben.
Jetzt wird's noch ein wenig mysteriöser: popcorn-
Ich dachte mir gerade, dass man ihr eine neue Schale stiften könnte. Dann sieht man die Zersörung nicht mehr und es hätten viel mehr Blumen Platz. Wäre doch ein schönes Geburtstagsgeschenk für sie. Habe dann festgestellt:
Nine hat geschrieben:Das Kind Karoline ( Carola ) wurde 07.03.1884 geboren, bestattet am
17.12.1891.

Wir haben den Geburtstag knapp verpasst, er war an dem Tag, an dem Nine uns dieses Datum mitgeteilt hat! Hat das jemand bemerkt?
Benutzeravatar
Axt-Mann
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 458
Registriert: 10.10.2010, 21:01
Wohnort: Am Rande des Potts
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 45739
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon Feuerengel » 20.08.2012, 20:03

In Dortmund scheint es wohl mehrere solcher Grabstätten zu geben. Ich bin mir nicht mehr sicher ob es der selbe Friedhof war, allerdings gibt es noch ein sehr altes Grab eines kleinen Mädchens. Auf dem großen Stein ist ein Portrait des Kindes und daneben auf einem kleineren Stein stehen die Geburtsdaten der Eltern.
Allerdings keine Todesdaten was den Anschein macht das sie sich dort auch Bestatten lassen wollten was aber nie passiert ist.

In der Nähe sind wir auf ein Familengrab gestoßen.Von (ich meine) 4 Kindern und dessen Eltern.Alle Kinder sind nicht sehr alt geworden und sogut wie jedes ist jeweils in ddm darauf folgendem Jahr gestorben.Zuletzt kurz danach die Eltern.

Dieses Grab hab ich da gar nicht entdeckt...wenn ich mal wieder in der nähe des Ostfriedhofs bin werde ich es mir auch anschauen! :)
Feuerengel
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 11
Registriert: 09.05.2012, 23:19
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 46045
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon garnison » 20.12.2012, 09:52

Ich hätte geraten, dass so alte und prunkvolle Grabmäler und Statuen unter Denkmalschutz stehen und deshalb von öffentlichen Stellen gepflegt werden.
Aber das wĂĽĂźte die Friedhofsverwaltung dann sicher. popcorn-
Benutzeravatar
garnison
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 256
Registriert: 12.09.2012, 09:45
Wohnort: Dortmund.
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon noghost » 20.12.2012, 10:58

sehr schöne geschichte....sollte man im auge behalten
noghost
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2211
Registriert: 02.11.2011, 19:36
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 22.12.2012, 13:06

Hab den Faden jetzt erst gelesen. Schöne Geschichte. Wie Delle möchte ich garnicht wissen, wer die Blumen ablegt.
Der Name ist definitiv LĂĽtzeler (oder maximal noch Lutzeler, ich kann die PĂĽnktchen ĂĽber dem "ĂĽ" nicht erkennen).
Die Frakturschrift kann ich seit meiner Kindheit fließend lesen (Hab gerne alte Bücher geschmökert). Die Schrift variiert manchmal etwas, in unserem Beispiel hier sind die "r"s und "e"s sich sehr ähnlich. Das "tz" ist eindeutig, auch wenn es eine gewisse Ähnlichkeit mit dem "ß" der Schreibschrift aufweist. Bei der Frakturschrift ist das "tz" quasi ein Zeichen, wie hier bei den Druckbuchstaben auch zu sehen.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9505
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 748 mal
Danke bekommen: 1077 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon noghost » 22.12.2012, 17:48

Da der name hier fĂĽr Unstimmigkeiten fĂĽhrt , dachte ich mir" helf ich euch ein bischen nach"

DSC_0358Test.jpg

DSC_0361Test.jpg

DSC_0354Test.jpg

DSC_0356Test.jpg



ich hoffe ich habe weiter geholfen ^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
noghost
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2211
Registriert: 02.11.2011, 19:36
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 44
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Kindergrab am Ostfriedhof

Ungelesener Beitragvon Pierre » 23.12.2012, 19:42

Mich würde es echt brennend interessieren wer das denn genau Pflegt, wenn es Mitarbeiter des Friedhofs wären, dann wäre das ja in den mails beantwortet worden, ich gehe auch mal davon aus dass es Nette Leute sind die das halt machen.

Aber solche Kindergräber....da habe ich Respekt vor. Die haben was sehr mysteriöses. kitty-
Pierre
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 51
Registriert: 10.02.2010, 13:33
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 79664
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast