Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Berichte;Sagen und Legenden rund ums Hülloch

Bernsteinzimmer,Rheingold usw.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Berichte;Sagen und Legenden rund ums Hülloch

Ungelesener Beitragvon elcasa » 26.05.2011, 16:29

Florian soweit ich weiß gehen die nicht im Winter in die Höhlen sondern kontrollieren nur die Eingänge ob die noch gut verriegelt sind-Hat mir jemand vom Kluterhöhlen verband erzählt.
Benutzeravatar
elcasa
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 773
Registriert: 24.07.2010, 16:22
Wohnort: Engelskirchen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 51766
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Berichte;Sagen und Legenden rund ums Hülloch

Ungelesener Beitragvon migo » 26.05.2011, 18:20

elcasa hat geschrieben:Florian soweit ich weiß gehen die nicht im Winter in die Höhlen sondern kontrollieren nur die Eingänge ob die noch gut verriegelt sind-Hat mir jemand vom Kluterhöhlen verband erzählt.

Und das ist auch zu 90% richtig!

Es gibt natürlich auch Ausnahmen (max. ein mal pro Winter), aber das gilt nur für fachlich geschulte Mitarbeiter der "Unteren Landschaftsbehörde" (ULB). Wir im Verein organisierten Höhlenforscher werden dann gebeten, zur Sicherheit als Begleitung mitzukommen. Solche Teams sind dann nie größer als vier Personen. Außer dem entsprechendem Fachmann nähert sich sonst niemand den Tieren auf mehr als zwei Meter. Direktes Anleuchten, Lärm, Blitzlichtgewitter und Ähnliches sich nicht erlaubt. Das Berühren der Tiere schon gar nicht. Der Fachmann erkennt die Art auch in der arttypischen Schlafhaltung nur durch genaues Hinsehen. Dann wird kurz die Temperatur der Umgebung der schlafenden Maus gemessen und weiter gehts.
Von diesen minimalen "Störungen" bekommt die Maus absolut nichts mit, denn jeder weiß was er zu tun, bzw. zu lassen hat.

Prinzipiell heißt es auch für Höhlenforsche: Zwischen Ende Oktober und Anfang April Hände weg von den Winterquartieren der Fledermäuse!
migo
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2010, 20:18
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 45663
Land: Deutschland

Re: Berichte;Sagen und Legenden rund ums Hülloch

Ungelesener Beitragvon dingo010 » 26.05.2011, 18:45

Ok, die Anspielungen waren ja auch net böse gemeint...
Ausserdem sind ja auch nich nur Fledermäuse in der Höhle. Und bei manchen Leuten fragt man sich schon wo die Hirn gelassen haben, wenn man mal so sieht was und wie die manches hinterlassen. Daher sind diese Maßnahmen schon berechtigt.
Freu mich dann auf nächstes jahr oder so... :-)
dingo010
 

Re: Berichte;Sagen und Legenden rund ums Hülloch

Ungelesener Beitragvon migo » 26.05.2011, 19:34

dingo010 hat geschrieben:Freu mich dann auf nächstes jahr oder so... :-)

Versprochen ist versprochen... rock-
migo
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 11
Registriert: 05.10.2010, 20:18
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 45663
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Legenden

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast