Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Orte an denen es nicht ganz Geheuer ist.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Ungelesener Beitragvon darkrider1989 » 06.12.2008, 17:10

Nicht weit abgelgen liegt im Wald am Salzweg ein kleines Haus...
Nach einem kleinen FuĂźmarsch auf befestigten Wegen trifft man auf eine alte Leitung die den Waldweg kreuzt. Man geht ab vom befestigten Weg und folgt der Leitung einen Trampelpfad hinauf, vorbei an einer noch wachsenden Aufforstung.
Oben Angekommen findet man sich auf einem Waldweg wieder. Ziemlich verkommen und nicht mehr befahrbar.

Zur rechten lädt das weit offenstehende, mit Stacheldraht gesäumte Tor ein.


Bild

Nach dem Betreten des GrundstĂĽcks steht einem das Gras und die Dornen direkt bis zu den Knien. Der erste Blick galt dem umgestĂĽrzten und von Sprayern beschmierten Bauwagen.

Bild

Einst erzählte man sich, hier hätte ein Mann gelebt, abgeschnitten von der Zivilisation. Er hätte riesige schwarze Hunde gehabt und wäre verantwortlich für das Verschwinden mehrer Kinder.

Das Haus ist, in den Jahren die es hier steht, irgendwann der Witterung und Vandalen zum Opfer gefallen.
Auch wird Kyrill seinen Beitrag geleistet haben.

Bild
Bild

Dachstuhl und Grundmauer sind inzwischen eingestĂĽrzt.
Lediglich einige der Mauern haben der Last standgehalten und stĂĽtzen einge der noch teilweise vorhanden Decken.

Bild
Bild
Bild

Eine Begehung der Halb eingestürzten Räume halte ich für zu riskant, da auf dem oberen teil der Ruine noch etliche Kilo an Mauerresten und der Kamin liegt.
Nach und nach ist die Natur dabei sich zurĂĽck zuholen was ihr einst genommen wurde.

Bild

Bei der weiteren Begehung des GrundstĂĽckes, fanden wir auf der RĂĽckseite des Hauses einen alten Verschlag, Stall oder Zwinger.

Bild
Bild

Da es hier nach nichts weiter zu sehen gab, gingen wir zurück um uns noch eine Art Loge anzusehen, die Höher am Hang gebaut war. Das einzige Fenster zeigte genau auf den ehemaligen Hof, der jetzt von umgestürtzten Bäumen verdeckt wird. Ich fühlte mich wie die Richter im großen Colloseum.

Bild

Nach einem schmierigen Abstieg, da nach oben bzw. unten kein Weg führt, machten wir fast Bekanntschaft mit einem der zahlreichen alten Strommasten, die dort in die Erde getrieben wurden. Einige von ihnen waren mit Beschlägen für Querbalken Bestückt. Mein erster Gedanke war die Erinnerung an einen Galgen.

Bild

Nach der restlichen Begehung des GrundstĂĽcks fanden wir noch drei Teiche, zwei davon sind Leer und weitestgehend trocken. Einen Wasserquell fanden wir nicht.
Das gesamte Gelände ist sorgsam mit einem 1.80m hohen Zaun bestückt worden. Keine Stelle war frei von Stacheldraht. Auswege wurden nicht gewährt.

Bild
Alles in allem ein Interressantes Objekt.

FĂĽr eure Aufmerksamkeit bedanken sich bei euch:

Bild
Organized und Darkrider

Für die Anhänger der Geistergeschichte:
Ăśberall auf besagtem WaldgrundstĂĽck fanden wir Nebelschwaden, die wirklich deutlich aber erst auf den Fotos wurden.
Sind das vielleicht die Seelen der Kinder, die immernoch keine Ruhe finden. Nachts kann man sie rufen hören, erzählt man sich.


Bild
Bild
Bild
Bild



Zum sachlichen Teil:
-Verwendete Baustoffe waren Hohlblock und Gasbetonsteine, teilweise Ăśberreste von Ziegelmauerwerg
-Kunststoff Rohrleitungen fĂĽr Abwasser vorhanden, sowie neuere PU Schaum Ummantelung fĂĽr Warmwasserrohre.
-Elektroleitungen und Schalter, ebenfalls neueren Baujahres.
-weiter vorhanden: Durchlauferhitzer, Anschluss ans Telefonnetz, Halogenenspots.
Aufgrund dieser Ausstattung Schließe ich darauf, dass das Haus auf den Grundmauern eines älteren Häuschens gebaut wurde (ziegelsteine)
Geschätztes Alter ca. 15-20 Jahre.
Bild


Mit besten GrĂĽĂźen Darkrider
Benutzeravatar
darkrider1989
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 686
Registriert: 05.06.2008, 18:47
Wohnort: Iserlohn
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 58636
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 06.12.2008, 18:22

Coole Story ! Geile Bilder !
Und geht da bloĂź nicht rein ihr habt Recht da liegt zuviel gewicht auf den nichteingestĂĽrzten Teilen
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 06.12.2008, 18:32

Upps, eingestürzt?? Na gut es sah damals schon recht mitgenommen aus. Aber so . Schade. Schön mal ein paar Bilder zu sehn.
Mein Flammendes Schwert und meine Hand sollen euch Richten,
ich werde Rache nehmen an unseren Feinden,
und Vergeltung ĂĽben an denen die uns Hassen.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4923
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 212 mal
Danke bekommen: 146 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Snake » 06.12.2008, 18:36

Geiler Bericht. Jungs ich bin stolz auf Euch!!!
Snake
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2302
Registriert: 17.04.2008, 16:18
Wohnort: Koblenz
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 56073
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 06.12.2008, 18:37

Eine gelungene Storry und super Bilder :D
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8496
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2378 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Organized » 06.12.2008, 19:30

Wow, geiler Bericht Darkrider! Vielleicht haben die verstorbenen Kinder mir die Blase am FuĂź beschert, oder es waren einfach die Schuhe :lol:

War echt nett da!
Organized
 

Ungelesener Beitragvon Bunker-nrw » 06.12.2008, 19:32

Endlich hat Orgi einen Schleich Kamerad.
Freu mich schon auf eure Nächste Begehung.
Uns kann die ganze Welt, aber erst wenn`s uns gefällt.
wagt es einer, ja dann wackelt hier die Wand. Und wer sich noch dagegenstemmt, der kriegt `nen Schlag und steht im Hemd.
Benutzeravatar
Bunker-nrw
Admin
Admin
 
Beiträge: 4382
Registriert: 06.06.2011, 17:24
Danke gegeben: 292 mal
Danke bekommen: 223 mal
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Hemeraner » 07.12.2008, 20:35

Hey cooler Bericht und tolle Bilder!
Weiter so!
Hemeraner
 

Ungelesener Beitragvon darkrider1989 » 07.12.2008, 20:50

Ein herzliches Dankeschön
Benutzeravatar
darkrider1989
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 686
Registriert: 05.06.2008, 18:47
Wohnort: Iserlohn
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 58636
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon LandfĂĽrst » 07.12.2008, 20:50

Habt ihr gut gemacht Jungs :wink:
hoffe da kommen noch mehr so gute Beiträge
LandfĂĽrst
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 137
Registriert: 30.11.2008, 18:06
Wohnort: Meerbusch
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 40668
Land: Deutschland

Re: Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Ungelesener Beitragvon nylon » 22.07.2009, 07:54

Auch wenn der letzte Eintrag schon so lange her ist,ist einer von euch beiden Raucher ??
Z.B. der der die Fotos gemacht hat mit dem Nebel ???
Ich hatte das nämlich auch mal und habe mich gewundert wo auf den Fotos immer dieser komische Nebel herkommt ... :mrgreen:
Das war meine Kippe in der Hand mit der ich die Diggi gehalten habe :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
nylon
 

Re: Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Ungelesener Beitragvon darkrider1989 » 22.07.2009, 16:02

Ja, ich muss gestehen, ich bin Raucher, aber nicht an dem Tag, hatte nämlich keine Kippen mehr dabei.
Benutzeravatar
darkrider1989
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 686
Registriert: 05.06.2008, 18:47
Wohnort: Iserlohn
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 58636
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Ungelesener Beitragvon Linpotec » 22.07.2009, 19:21

Aus alter

KK und Pyro Erfahrung tippe ich eher auf eine nette Flashbang, die die Seele der GrĂĽnlinge und Gutmenschen dazu veranlasst, ruck zuck durch den Hintern zu entfleuchen...

Schöne Location, Knochen gefunden?

Greetz, Linpotec
Linpotec
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 74
Registriert: 20.07.2009, 19:48
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 47574
Land: Deutschland

Re: Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 22.07.2009, 23:42

Hab da (als die Hütte noch stand) schon genächtigt. Nix Passiert.
Mein Flammendes Schwert und meine Hand sollen euch Richten,
ich werde Rache nehmen an unseren Feinden,
und Vergeltung ĂĽben an denen die uns Hassen.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4923
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 212 mal
Danke bekommen: 146 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Das Haus der verschwundenen Kinder (Menden)

Ungelesener Beitragvon darkrider1989 » 23.07.2009, 16:22

Ach die Geschichte is Schwachsinn und der Nebel wird wohl daher kommen, dass es an dem Tag geregnet hat :-D

Ne Knochen hab ich keine gefunden, aĂĽĂźerdem war Sargon ja vor mir da.
Benutzeravatar
darkrider1989
Themenstarter
Bunker ingenieur
Bunker ingenieur
 
Beiträge: 686
Registriert: 05.06.2008, 18:47
Wohnort: Iserlohn
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 58636
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu Unheimliche orte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast