Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

History, Erklärungen, Hintergründe

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon KoiMathiasX » 26.04.2009, 21:58

Hallo, ich hätte da was interessantes zu erzählen, und zwar ein freund von mir lebt in einem ehemaligen Wirtshaus, unter dem ganzen grundstück befindet sich ein riesen Bierkeller der bis jetzt nicht begehbar ist da der eingang zugeschüttet ist. Es besteht nur ein Luftloch mit ca. 60cm durchmesser das ca 3 Meter unter die erde reicht, wir hatten uns ein ferngesteuertes buggy mit licht und kamera gebaut und es nach unten gelassen, man sah drei große Tore was dahinter war ist rätselhaft, es war dann noch ein eingang, der war zugeschüttet, wir denken das es der eingang ist, es liegt da unten einiges rum, ist aber schwirig zu erkennen, was wir erkannten, waren uralte bierflaschen und ein Paar schuhe aus alter zeit. Laut zeitzeugen reicht der Keller bis unter die bundesstraße und das sind etliche Meter, und es sollen im Krieg darin waffen von der Wehrmacht versteckt worden sein, und anderes Kriegsmaterial und es wurde als lager benutzt. Es ist nicht bekannt das es wieder entfernt wurde also dürfte es zum teil noch unten sein. das problem liegt nur daran, keiner weis was passiert wenn man den eingang öffnet, es sind auch keine pläne om bau vorhanden, der keller müsste so um die 250 Jahre alt sein, das interessanteste ist eigentlich aber das, das die Wehrmacht drin war. unmittelbar nach dem krieg wurde der eingang zugefüllt, also niemand weis was da noch alles unten liegt, der keller ist auf jedenfall so riesig, das darin Pferdekutschen gestanden sein sollen und er auch befahrbar war, das waren die aussagen von mitlerweile verstorbenen Zeitzeugen, sollte also jemand interesse haben und die nötigen mittel den eingang öffnen zu können, sollte sich bei mir melden, da es nicht sehr ungefährlich ist und erfahrene Leute das machen sollten. schöne Grüße Mathias :wink:
KoiMathiasX
Themenstarter
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2009, 23:38
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 93426
Land: Deutschland

Re: Ehemaliger Buker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon sohn-thors » 26.04.2009, 22:09

Hört sich vielversprechend an,
leider ist deine PLZ nicht in meiner Nähe.
Nenne bitte mal einen größeren Ort in der Umgebung damit man sich orientieren kann.
Wir sind ja nicht auf NRW begrenzt.
„Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
Benutzeravatar
sohn-thors
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 405
Registriert: 28.12.2008, 18:45
Wohnort: 58710 Lendringsen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58710
Land: Deutschland

Re: Ehemaliger Buker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon ryan1985 » 26.04.2009, 22:55

klingt Intresannt aber manche sachen sollte man doch nicht so ernst nehmen :)
Benutzeravatar
ryan1985
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 353
Registriert: 19.08.2008, 13:48
Wohnort: Kehl am Westwall
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 77694
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliger Buker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon vergessen » 27.04.2009, 18:53

Wenn das Luftloch 60cm Durchmesser hat und nur 3m runter geht, wĂĽrd ich mir ĂĽberlegen mich mal abzuseilen.

Kommt aber eben auf die Gegebenheiten an.Wenn das Ding ĂĽber dir einbricht hats auch wenig Sinn.
vergessen
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 234
Registriert: 06.12.2008, 21:55
Wohnort: Rhein-Erft Kreis
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50189
Land: Deutschland

Re: Ehemaliger Buker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Bunkersucher » 08.05.2009, 08:27

Schick mir dochmal die Daten per PM, der ARC ist ein Meister im Abseilen, wir Hätten da Interesse. Kannst du das Video per MAIL schicken? Vielleicht können wir da was erkennen und eseuch mitteilen.
Gruss Heinrich
Bunkersucher
 

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Bastler » 08.05.2009, 13:36

Hört sich interessant an...

Wenn der Eingang bekannt ist und auf eurem GrundstĂĽck liegt spricht doch nix dagegen den ganz in Ruhe freizuschaufeln ?!
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13449
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1642 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon beni5988 » 23.12.2009, 16:13

ist da noch was draus geworden..?
ratlos-
beni5988
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 4
Registriert: 22.12.2009, 09:24
Wohnort: Bern CH
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 3052
Land: Schweiz

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Offizier_der_NVA » 26.12.2009, 03:37

WĂĽrde mich auch interessieren!
...Bin auf der Jagd
nach dem GefĂĽhl,
einem Puls,
der mein Herz rasen lässt!
Mein Puls gleich null
Und nichts passiert ...

-Callejon-
Benutzeravatar
Offizier_der_NVA
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1823
Registriert: 07.01.2009, 11:11
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 44625
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 26.12.2009, 17:15

Wahrscheinlich steckt er noch im Loch seit Mai 09. Da war die Letzte Anmeldung. 2 Tage später waren die Batterien alle, die letzten Kekse auf gefuttet und man sieht heute noch die Stiefel aus dem Loch gucken.
Seit einem halben Jahr gibts in der Gegend Gerüchte das es dort Spukt, man hörte 3 Tage lang so ein wimmern und schreien das dann aber nach 4 Tagen abriss und seit dem nicht mehr gehört wurde. Die Leute erzählen sich Geschichten das, das mit den Stiefel die aus dem Berg gucken zutun hat. Die gehören nem WH Soldaten der im Krieg dort drin verschüttet wurde. klatsch- klatsch- klatsch-

Klarer Fall von Panzer im Stollen Geschichte.
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
ĂĽber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4919
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 208 mal
Danke bekommen: 144 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 26.12.2009, 20:12

klatsch- daumen-
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Patrick82 » 27.12.2009, 15:45

daumen- daumen-
Benutzeravatar
Patrick82
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 395
Registriert: 23.11.2009, 19:25
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 38277
Land: Deutschland

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Offizier_der_NVA » 28.12.2009, 11:22

:lol: :lol: :lol: auslach-
...Bin auf der Jagd
nach dem GefĂĽhl,
einem Puls,
der mein Herz rasen lässt!
Mein Puls gleich null
Und nichts passiert ...

-Callejon-
Benutzeravatar
Offizier_der_NVA
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1823
Registriert: 07.01.2009, 11:11
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 44625
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemaliger Bunker des 3.Reichs

Ungelesener Beitragvon Beowulf59 » 26.02.2013, 14:26

Vielleicht sitzen noch ein paar Landser drinnen und spielen Skat klatsch-
Benutzeravatar
Beowulf59
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 354
Registriert: 15.10.2012, 00:36
Danke gegeben: 17 mal
Danke bekommen: 2 mal
Postleitzahl: 45731
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


ZurĂĽck zu Interessante Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast