Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Urgroßvater per Zufall gefunden

History, Erklärungen, Hintergründe

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon Vitalier » 08.03.2016, 12:59

Habe hier für euch eine Interessante Geschichte,

Die Suche nach meinem Urgroßvater
Mein Urgroßvater ist 1942 im Krieg gefallen.
Er war auf einem Schiff. Mehr wusste ich anfangs nicht.
Durch die Kriegsgräberführsorge erfuhr ich, dass er 1960
in Mont-de-Huisnes beigesetzt wurde.

Wo war er zwischen 1942 und 1960 ????
Das konnte mir keiner sagen weder WAST noch die Kriegsgräberführsorge.
Einige Jahre habe ich versucht das herauszufinden, leider ohne Erfolg.

In einem britischem Forum entdeckte ich per Zufall diesen Beitrag:
forum1.jpg


Hier die Bilder in Groß:
bild1.jpg

bild2.jpg



Schnell habe ich aus der Schublade die Daten meines
Urgroßvaters rausgesucht, Todesdatum.... STIMMT
Der Nutzer schreibt zwar E. Doege, und es heißt F. Doege,
aber das liegt zum Glück am Foto.
Ich war begeistert. Was ein genialer Zufall :D

Der Beitrag war schon ein par Jahre alt, dennoch hoffte ich,
dass es den Nutzer noch gibt und schrieb ihn an.
Ich wollte unbedingt das Foto haben.

Ein par Tage später antwortete er mir, er erzählte mir, dass er
Archivator ist und die Bilder vor Jahren gemacht hat, als er
beruflich in Jersey in einem Kirchenarchiv unterwegs war.
Ich fragte in nach den Kontaktdaten des Archives,
leider sagte er mir, dass es nicht öffentlich ist und ich wenig Chancen
habe dort eine Kopie des Bildes zu bekommen. weinen-
Außerdem ist das Archiv nicht digitalisiert und er weiß nicht mehr
wo die Bilder drin waren.
Aber er wollte mal versuchen mir zu helfen....

...zwei Wochen später schrieb er mich an.
Er erzählte mir, dass er nach Jersey gereist ist und zwei Tage lang
das Archiv für mich durchsucht hat und das Foto gefunden hat. :D :D
Er hat es so gut es ging kopiert und mir zugeschickt.

Ich war total begeistert, dass sich ein völlig Fremder so viel mühe gibt,
und mir zu helfen.

Hier das Bild was er mir geschickt hat:

aa58_03677.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Vitalier
Themenstarter
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 386
Registriert: 31.08.2013, 11:08
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 53 mal
Postleitzahl: 51373
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon Luftschutzwart » 08.03.2016, 13:25

Moin,

sehr schön das Du das rekonstruieren konntest. Feiner Zug von dem Briten(?) Dir da zu helfen.

MfG Carsten
Benutzeravatar
Luftschutzwart
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 305
Registriert: 03.08.2014, 10:05
Wohnort: Salzkotten
Danke gegeben: 192 mal
Danke bekommen: 46 mal
Postleitzahl: 33154
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon Zacken » 08.03.2016, 14:35

Das ist echt selten das ein Fremder so weit hilft.
Freut mich für dich!
Benutzeravatar
Zacken
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2833
Registriert: 30.01.2016, 21:26
Wohnort: Dortmund
Danke gegeben: 784 mal
Danke bekommen: 1127 mal
Postleitzahl: 44269
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon Fantomas » 08.03.2016, 17:43

Interessante Begebenheit, wirft aber einige Fragen auf:

was war mit den Gräbern vor 1945? Gestaltung war sicherlich anders. Haben die Briten die Grabstellen im Wahn "entnazifiziert"??
Warum widerspricht die Gestaltung des Friedhofs allen Vorschriften der CWGC?
Wer liegt dort? Alles Bordkameraden deines Urgroßvaters? Und warum Jersey, war das dem Todesort am nächsten?
Und: auf welchem Schiff ist er gefallen, was hat sich da zugetragen?

Dem kooperativen Engländer eine ausdrückliche Meister-
Benutzeravatar
Fantomas
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.12.2009, 20:54
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 66 mal
Postleitzahl: 40668
Land: Deutschland

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon Vitalier » 08.03.2016, 19:18

Fantomas hat geschrieben:Interessante Begebenheit, wirft aber einige Fragen auf:

was war mit den Gräbern vor 1945? Gestaltung war sicherlich anders. Haben die Briten die Grabstellen im Wahn "entnazifiziert"??
Warum widerspricht die Gestaltung des Friedhofs allen Vorschriften der CWGC?
Wer liegt dort? Alles Bordkameraden deines Urgroßvaters? Und warum Jersey, war das dem Todesort am nächsten?
Und: auf welchem Schiff ist er gefallen, was hat sich da zugetragen?

Dem kooperativen Engländer eine ausdrückliche Meister-



Er ist durch einen Unfall verstorben, vor Jersey.
Sehr unwahrscheinlich, dass es alles Bordkameraden waren.
Wie das Schiff hieß, weiß ich leider nicht. Ich glaube es war ein Minensucher.
Benutzeravatar
Vitalier
Themenstarter
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 386
Registriert: 31.08.2013, 11:08
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 53 mal
Postleitzahl: 51373
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 09.03.2016, 13:02

Für mich ist das auch in der Vergrößerung ein "E". Vielleicht gab es 1960 schlicht eine Umbettung oder erst dann die Meldung der vorhandenen Gräber an die Kriegsgräberfürsorge. Das "German Forces" wird ja nicht unter deutscher Besetzung daraufgeschrieben worden sein.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9413
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 695 mal
Danke bekommen: 1031 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon Vitalier » 09.03.2016, 13:06

Auf dem Bild ist klar zu erkennen, dass es ein F. ist, nur durch das Scannen bzw. Fotografieren wirkt das F. wie ein E
Benutzeravatar
Vitalier
Themenstarter
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 386
Registriert: 31.08.2013, 11:08
Danke gegeben: 14 mal
Danke bekommen: 53 mal
Postleitzahl: 51373
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Urgroßvater per Zufall gefunden

Ungelesener Beitragvon combo » 09.03.2016, 17:52

Tolle Geschichte!
Benutzeravatar
combo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3801
Registriert: 30.12.2012, 10:24
Danke gegeben: 1092 mal
Danke bekommen: 1102 mal
Postleitzahl: 583
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


Zurück zu Interessante Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast