Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

History, Erklärungen, Hintergründe

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon Hombre » 04.11.2016, 19:38

Benutzeravatar
Hombre
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 4685
Registriert: 09.08.2013, 19:23
Wohnort: Witten
Danke gegeben: 235 mal
Danke bekommen: 788 mal
Postleitzahl: 584
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon Greni » 04.11.2016, 21:19

Bastler überrascht mit seinem "Fundus" immer wieder... staunen-
würde mich mitlerweile nicht wundern wenn sich darin eine orginal Enigma, u/o.ä. wieder finden würde! daumen-

Würde gerne mal in deinem "Fundus" stöbern, denke das ich da nicht der einzige bin! Meister-

Aber was die "versprengten" Einheiten angeht gehe ich mit Micha konform haben uns zu besseren Zeiten oft drüber unterhalten!
Es gab so einige Einheiten, gerade in den eisigen/abgelegenen Regionen, die nach "Feierabend" noch "ein wenig" weiter gemacht haben.
Sei es ob Sie die entscheidenen Funkmitteilungen nicht erreicht haben oder ob sie Diese nicht interressierten!! ratlos-

Und der Südatlantik ist ohnehin eine Geschichte für sich!!
Zuletzt geändert von Greni am 05.11.2016, 10:53, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Greni
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2499
Registriert: 13.02.2010, 17:26
Wohnort: Essen
Danke gegeben: 274 mal
Danke bekommen: 196 mal
Postleitzahl: 45149
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon Fantomas » 04.11.2016, 22:28

.
Zuletzt geändert von Fantomas am 06.11.2016, 09:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Fantomas
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.12.2009, 20:54
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 66 mal
Postleitzahl: 40668
Land: Deutschland

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon Bastler » 05.11.2016, 14:02

@Joshh: Das pdf ist prima...da bekommt man doch schonmal eine sehr konkrete Vorstellung wie das funktionierte,und die fehlenden Deteils zur Stromversorgung kann man sich anhand es bekannten Senders und der Betriebsdauerangabe selbst herleiten daumen-

(6 Wochen Dauerbetrieb auf mehrere Monate kurzzeit aufgeteilt...die beiden RL12P35 des Senders ziehen zusammen 12V 1,9A,sag ich mal 2A wegen der Schaltuhr und dem Morsegeber,der NiFe Akku müsste also 12V 2000Ah gehabt haben...ein sehr schwergewichtiger und teurer Spass.An dieser teuren Stromquelle führte aber wohl wegen der geringen Selbstentladung und der frostigen Umgebungstemperatur kein Weg vorbei.Bei den Zink Kohle Batterien für die 800 V Anodenspannung des Senders komme ich auf einen Vergleichswert von etwa 3000 Baustellenblinklampenbatterien,die noch zusätzlich zu dem Heizakku in die eisige Pampa zu schleppen wären blabla- )
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13449
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1642 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon ralf_nrw » 23.12.2016, 11:25

consolamentum hat geschrieben:
Fantomas hat geschrieben:Und wenn du noch mehr über deutsche Wetterstationen in der Arktis lernen möchtest, beschaff dir das Buch " Gefangen im artischen Eis- der Wettertrupp Haudegen" von Wilhelm Dege, Convent Verlag.
Der Trupp Haudegen war die letzte deutsche Einheit, welche erst im Herbst 45 die Waffen streckte. Interessante Berichte über Ausrüstung, Ausbildung (Gebirgskampfausbildung für Marinesoldaten :mrgreen: ), Verbringung, Leben und Überleben auf Spitzbergen. Querverweise auf andere Arktisexpeditionen der Wehrmacht und SS, u.a. auch Schatzsucher.
Keine primitiven antinationalsozialistischen Platitüden.

Empfehlenswert.


klingt spannend, leider nur noch im antiquariat erhältlich und das ab einen preis von 190 teuro weinen-


http://oceanum.de/Dege-Wilhelm-Gefangen ... ischen-Eis

29,90 €

daumen-
Benutzeravatar
ralf_nrw
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 571
Registriert: 05.12.2009, 10:52
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 4
Land: Deutschland

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon consolamentum » 02.01.2017, 11:25

vielen dank für den link
consolamentum
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1209
Registriert: 23.11.2009, 01:16
Danke gegeben: 4 mal
Danke bekommen: 119 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Deutsche Polarstation Schatzgräber entdeckt!

Ungelesener Beitragvon Fantomas » 11.05.2017, 00:08

Durch Zufall gefunden :

https://www.polaradventures.de/download ... ANCIUS.pdf

die fahren da hin... Also: wer zwischen 5 und 8000 Teuro für 14 Tage übrig hat...
Leider darf die inzwischen leicht zerzauste Station nicht betreten werden, weil sie unter Denkmalschutz steht.
Wobei mich wundert daß die Station überhaupt noch steht.
Die Baracken wurden aus einem pappeähnlichen Material gefertigt.
Benutzeravatar
Fantomas
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1348
Registriert: 05.12.2009, 20:54
Danke gegeben: 19 mal
Danke bekommen: 66 mal
Postleitzahl: 40668
Land: Deutschland

Vorherige

Zurück zu Interessante Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast