Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Flugzeuge aus dem 2. Weltkrieg

History, Erkl√§rungen, Hintergr√ľnde

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Flugzeuge aus dem 2. Weltkrieg

Ungelesener Beitragvon Dirk » 16.12.2008, 11:59

ob das thema hier in "allgemeine ruinen" richtig ist, weiß ich nicht. zur not bitte verschieben.
in einem anderen forum bin ich zufällig auf einen kommentar gestoßen, daß in der nähe von sundern (sorpesee) 8 alte flugzeuge im wald liegen sollen.
mehr gab der eintrag auch nicht her, ich finde das forum auch leider nicht wieder. zufällig war meine tante, die den krieg als kind noch erlebt hat, bei ihrer cousine in sundern zu besuch. die hat bei mehreren freunden, die die flugzeuge kannten, nachgefragt. dort haben wirklich flugzeuge gelegen, diese sind aber nach dem krieg entfernt worden. das wiederspricht sich mit der aussage in dem forum.
hat jemand dar√ľber infos oder mal etwas davon geh√∂rt?
Dirk
Themenstarter
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 16.12.2008, 12:53

Meistens wurden die Wracks entfernt, sofern ihre Position und Lage bekannt waren. Wenn sie z.B. ins Moor st√ľrzten und versanken ist das schwer m√∂glich und dann wurden sie dort belassen. Vereinzelt k√∂nnen noch Wracks gefunden werden aber die sind meist versch√ľttet, liegen also unter der Erde. Es ist sehr selten das (ich √ľbertreib mal) 2 abgeschmierte Spitfire im Wald vom Sorpesee liegen und keiner kat se bis jetzt gesehn. Vorallem der F√∂rster wird sich √ľber solche relikte in seinem Wald freuen.
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
√ľber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4919
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 208 mal
Danke bekommen: 144 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Dirk » 16.12.2008, 17:37

ich hab es doch noch gefunden, ich zitiere:
"Im raum Sundern liegen in den waldst√ľcken 14 Flugzeuge aus dem Krieg. 8 dieser stellen sind mir bekannt. Waren da mal und haben mal gesucht. Ohne zu graben haben ir jede menge sachen gefunden. Von elektroteilen √ľber gla√ü zum ...." Verfasst am 15.08.2005
Dirk
Themenstarter
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Snake » 16.12.2008, 17:45

Schick mir mal bitte den Link dazu. Habe davon nämlich auch schon was gehört gehabt.
Snake
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2302
Registriert: 17.04.2008, 16:18
Wohnort: Koblenz
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 56073
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Hemeraner » 16.12.2008, 19:09

Das ist ja mal genial.
Bestimmt ein Paradies f√ľr Sondierer.....
Hemeraner
 

Ungelesener Beitragvon Snake » 16.12.2008, 20:43

So, hab mich mal umgehört und hab jetzt heiße Ohren.

Sundern war Ziel von Luftangriffen und dass ware nicht wenige. Ziel war vor allem der Staudamm, also der Sorpessee.
Die Royal Airforce hat mehrer Luftangriffe mit leichten und mittelschweren Bombern geflogen. Laut Zeuegnberichten, haben die dabei auch Maschienen verloren. Wo diese hingest√ľrzt sind, ist bis weilen aber nicht zu kl√§ren. Auch √ľber die Anzahl konnte ich noch nichts herausfinden. Verwunderlich ist nur, dass die Maschienen noch immer im Wald liegen sollen. Aber kann gut m√∂glich sein. In Nachrodt steht auch noch ein SD-KFZ 234 im Wald.
Erweitere dann mal die Spurensuche....
Snake
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2302
Registriert: 17.04.2008, 16:18
Wohnort: Koblenz
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 56073
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 16.12.2008, 20:53

Was sthet wo in Nachrodt im Wald?? PM bitte
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
√ľber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4919
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 208 mal
Danke bekommen: 144 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon buelent » 17.12.2008, 01:37

Snake hat geschrieben:So, hab mich mal umgehört und hab jetzt heiße Ohren.

Sundern war Ziel von Luftangriffen und dass ware nicht wenige. Ziel war vor allem der Staudamm, also der Sorpessee.
Die Royal Airforce hat mehrer Luftangriffe mit leichten und mittelschweren Bombern geflogen.


OPERATION CHASTISE:

Die Operation Chastise (Z√ľchtigung) war eine im Zweiten Weltkrieg gegen das Deutsche Reich gerichtete Operation mit dem Ziel, Talsperren im heutigen Nordrhein-Westfalen und Hessen durch Bombenangriffe zu zerst√∂ren. Sie wurde in der Nacht vom 16. auf den 17. Mai 1943 von 19 Bombern der 617. Staffel der Royal Air Force mit Teilerfolgen ausgef√ľhrt. Zum Einsatz kam die speziell f√ľr diesen Zweck entwickelte Rollbombe. W√§hrend der Angriff auf den Staudamm des Sorpesees fehlschlug, wurden die Staumauern von Eder- und M√∂hnesee zerst√∂rt. Die Flutwellen t√∂teten (je nach Quelle) zwischen 1300 und mehr als 2400 Menschen.

OPERATION HURRICANE:
Am 15.10.1944 versuchte das bomber command im Zusammenhang mit der Luftoperation Hurricane mi 18 Lancaster Maschinen noch einmal einen Angriff auf die Sorpe- Talsperre. Obwohl √ľber 5 Tonnen schwere "Tallboy" Erdbebenbomben abgeworfen wurden hielt der Massive Staudamm stand.

Bei der ersteren Mission soll keine Maschine im n√§heren umfeld runter gegangen sein. allerdings gibt es keine informationen zu absch√ľssen bei der Mission Hurricane. Evtl. waren die Abwehrmassnahmen verst√§rkt und es ist den Verteidigern der ein oder andere abschuss gelungen.... ??


Hier könnt ihr es selber ausprobieren einen damm zu sprengen mit der Bouncing Betty... :

http://www.pbs.org/wnet/secrets/nazi-dams/bomb-the-dam
buelent
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 300
Registriert: 27.10.2008, 15:45
Wohnort: Brilon,Meschede
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 59872
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Bastler » 17.12.2008, 08:10

In Dt. sind die W√§lder nicht so gro√ü und undurchdringlich das ein Flugzeugwrack unentdeckt bleiben oder nicht geborgen werden k√∂nnte...sowas giebt¬īs heute nur noch in Osteuropa denk ich mal :wink:

In den Hungerjahren nach dem Krieg haben die Leute jeden Fitzel Altmetall der in der Gegend rumlag eingesammelt und zum Schrotthändler gebracht...und damals wie Heute war Aluschrott besonders lohnendes Material.

An solchen Absturzstellen sind heute eigendlich nur noch mit Gl√ľck ne Handvoll kleinster Fragmente zu finden...mit extremem Gl√ľck ein Motor der als schwerstes Teil des Fliegers 5 10 Meter in den Boden geschossen ist,so das die Schrottsammler damals nicht dranngekommen sind.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13419
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1632 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Hemeraner » 17.12.2008, 08:26

Seh ich auchso!
Wenn man an die Koordinaten einer solchen "angeblichen" Absturzstelle kommt, k√∂nnte man sich ja selbst davon √ľberzeugen.
Hemeraner
 

Ungelesener Beitragvon Dirk » 17.12.2008, 11:47

hallo ihr pessimisten! :wink:
bin noch an der sache dran und werde euch berichten. so schnell gebe ich die hoffnung nicht auf.
bis vor 10-12 jahren hat in meschede an der ruhr noch ein altes gesch√ľtz gestanden. ich meine sogar aus dem 1. weltkrieg. sobald ich das foto dazu gefunden habe werde ich es mal einscannen.
Dirk
Themenstarter
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Snake » 20.12.2008, 22:10

Hey Dirk, konnte bisweilen nichts weiter rausfinden. Hattest Du Gl√ľck?
Snake
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2302
Registriert: 17.04.2008, 16:18
Wohnort: Koblenz
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 56073
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Dirk » 21.12.2008, 17:05

meine quelle hat gerade keine zeit. bin aber hartnäckig. :lol:
Dirk
Themenstarter
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Dirk » 06.02.2009, 07:34

bin immer noch drann. leider zieht mein 'informant' gerade um.
Dirk
Themenstarter
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon DaNGER » 16.03.2009, 18:36

also net nur die flugzeuge sind interessant am rand der staumauer am rad weg steht meiner meinung nach auch ein bunker etwas höher auf dem berg weiss zwar nicht ob es esiner ist sieht aber verdammt so aus ..
Also wenn mal jemand in der nähe ist kann er sich das ja mal anschauen und bilder von Machen !!

Gruss Stefan
Benutzeravatar
DaNGER
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 362
Registriert: 13.02.2009, 21:23
Wohnort: EisenWald^^ = Iserlohn
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 58644
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

Zur√ľck zu Interessante Geschichten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast