Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Ehemalige Kurklinik

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon Anoba » 13.09.2016, 04:06

Oh oh :D
Bekannt als Aparth Klinik?
Benutzeravatar
Anoba
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 143
Registriert: 18.08.2016, 20:49
Wohnort: Bocholt
Danke gegeben: 6 mal
Danke bekommen: 21 mal
Postleitzahl: 46419
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon Schwermi » 14.10.2016, 18:53

Ich war am letzten Wochenende mal wieder vor Ort.
Das Gebäude samt Ärztevilla ist in der unteren Etage komplett dichtgemacht worden !
Ich bekam auch nach kurzer Zeit schon Besuch...
Einige Dorfbewohner kümmern sich wohl um die Überreste der Klinik und passen auf, dass nicht noch mehr randaliert wird.
Obwohl es, meiner Meinung nach, nichts mehr kaputtzumachen gibt :-(
Der Mann war aber ganz nett und sagte mir, dass momentan das Land Hessen Eigentümer sei und das Gebäude eventuell versteigert werden soll.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Schwermi
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 27
Registriert: 02.01.2011, 12:36
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 57399
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon dejalo » 30.07.2017, 01:51

Update..

..wie es Kollege Schwermi schon geschrieben hat, es haben Sicherungsmaßnahmen stattgefunden. Im Erdegeschoss wurden alle Eingänge und Fenter zugebrettert. Außerdem hat man auch die Zufahrt zur Klinik abgesperrt..
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dejalo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15490
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9994 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon Cito » 19.05.2018, 01:45

In dieser Klinik habe ich viele Stunden verbracht, und vieles über die Schließung herausgefunden. So manch Bild habe ich da noch im Kopf, was mir manchmal immernoch ein Schauer über den Rücken jagd, und so manch Erlebnis dort ebenso.

Schade das niemand der Fotografen hier ein Bild aus der 1. Etage gemacht hat von dem Aufenthalts- Gemeinderaum. Dieser wurde mal in der kleinen Bücherei die vom großen Treppenhaus am Anbau angeknüpft war von irgendwelchen Vandalisten in Brand gesteckt worden. Der ganze Raum war schwarz vom Brandherd, allerdings hat es sonst nichts erwischt gehabt.

Das Zimmer in dem damals das Spielzimmer für Kinder zu sein schien habe ich auf einem Bild wieder gesehen, wie es stark bewachsen war. Auch damals war in einem Teil der Klinik im neuen Anbau eine undichte Stelle im Dach, wo das Wasser bei Regen einfach von oben bis in den Keller lief.

Ich habe in ein paar Akten lesen können, und herausgefunden das schon mehrere Monate vor der Schließung der Kurklinik sehr hohe Schulden vorhanden waren. Da es eine Privatklinik war, konnte Dr. van Damsen nicht auf staatliche Gelder hoffen. Ca einen Monat vor dem entgültigen aus antwortete Frau van Damsen persönlich auf Anfragen zum Aufenthalt in der Kurklinik und erteilte den Leuten mit den Worten :" Es tut uns sehr leid, unser Haus ist weitestgehend ausgebucht, jedoch würde man die Anfrage so bald wie möglich bearbeiten!" Einen Monat später hat Dr. und Frau van Damsen dann über Nacht die Klinik geschlossen, und hat alles hab und gut welches in den damaligen Transporter passte eingeladen, und ist über Nacht spurlos verschwunden.

Wahrscheinlich um den Schulden zu entgehen. Ich habe in einem Ordner mehrere offene Rechnungen gesehen bei denen es um ca. 7-8000 DM nur an Stromkosten handelte. Insgesamt beliefen sich die monatlichen Kosten von Strom, Wasser und anderen umkosten auf ca. 35-40000 DM, ich denke mal je nachdem wie ausgebucht die Klinik war. Dennoch war es anscheinend nicht tragbar.

Nach der Schließung übernahm die Stadt Diemelsee dann die Klinik, und machte auf der 1. Etage ein Wohnheim für Flüchtlinge auf, welches aber auch nur ca. 1 Jahr geöffnet war. Danach stand alles still.

Bei meiner ersten Begehung waren ca. die Hälfte der Zimmer noch ziemlich unberührt. Während aus einigen Zimmern schon die Fernseher vom Balkon geworfen worden waren, erschrak man sich doch ziemlich, wenn man plötzlich in ein Zimmer ging, welches unberührt aussah. Ich erinnere mich noch ziemlich gut daran, das auf einem Schreibtisch eine aufgeschlagene Zeitung lag, eine kleine Blumenvase mit künstlichen Rosen drauf stand, und dort ein Kugelschreiber lag, mit einem handgeschriebenen Brief einer Patientin, die sehr glücklich über den Aufenthalt war und der Meinung war, das sie schon bald wieder gesund zu hause sei. Der Brief wurde allerdings nie abgeschickt. Das Zimmer befand sich im Anbau, ganz oben im 3. Stock unterm Dach, das vorletzte Zimmer rechts.

Ebenso gab es auf der Altbau Seite auch solch ein Zimmer, bei dem sogar noch Geld auf dem Tisch lag. Es waren nur ein paar Pfennig, aber unverstänlicherweise lag es jahrelang dort.

Wenn ich drüber nachdenke, fährt mir immernoch ein Schauer über den Rücken, weil alle anderen Zimmer waren wirklich schon stark verwüstet.

Es ist echt sehr komisch wenn man durch eine Ruine geht, und plötzlich hinter einer Tür etwas vollkommen unerwartetes eintritt. Es sah wirklich so aus, als hätte eine Stunde vorher noch jemand dort gelebt. Obwohl alles schon mit sehr viel Staub bedeckt war.

So weit ich es gehört habe, wird die Klinik auch jetzt nicht abgerissen. Sie muss wohl verkauft worden sein, und es wird dort wirklich noch das gerettet, was sich retten lässt.

Ich war lange nicht mehr da, aber wenn ich mal des weges komme werde auch ich mal Bilder von dort machen.

MFG
Cito
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 21
Registriert: 18.05.2018, 18:43
Wohnort: 59964 Medebach
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 59964
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon dejalo » 30.11.2018, 19:12

Benutzeravatar
dejalo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15490
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9994 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon dejalo » 10.05.2019, 14:26

Benutzeravatar
dejalo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15490
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9994 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Ehemalige Kurklinik

Ungelesener Beitragvon dejalo » 28.10.2019, 16:55

Benutzeravatar
dejalo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15490
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9994 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Vorherige

Zurück zu Krankenhäuser und Psychiatrien

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast