Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Luftschutzbunker Günnigfelder Straße

Überirdisch

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Luftschutzbunker Günnigfelder Straße

Ungelesener Beitragvon Gelöschter Benutzer 481 » 02.05.2018, 00:53

Hallo Bunker Forum
Nachdem ich schon eine weile nichts mehr gepostet habe, hat sich heute Nacht spontan eine Möglichkeit ergeben einen Bunker zu erkunden der früher mal auf meiner Liste stand. Das Luftschutzhaus an der Günnigfelder Straße wird aktuell zu einem Wohnhaus umgebaut. Durch stattfindende Bauarbeiten befindet sich ein relativ leichter Zugang am unteren Bereich des Bunkers (Beim Betreten des Bunkers habe ich nichts beschädigt verändert oder gestohlen) das einzige was ich mitgenommen haben waren die eindrücke aus dem Bunker. Der Bunker wurde komplett entfestigt wie von außen schon vermutet und hat einen Dachstuhl und 3 Etagen sowie ein Untergeschoss das ganze Bauwerk besitzt wenig/keine Trennwände mehr was die Etagen Aufteilung wie eine große Halle wirken lässt. Falls jemand interessiert ist den Bunker vor den Umbau arbeiten noch zu erkunden, dazu ist keine besondere Ausrüstung notwendig. Lichtquellen sind überall vorhanden außer im Untergeschoss, einfache Taschenlampe reicht völlig aus. Das einzige was man mitnehmen sollte sind Klamotten die man nicht mehr brauch ;) den Dachstuhl konnte ich leider nicht aufnehmen, da ich alleine unterwegs war und ich ein ähnliches Fiasko mit einer umfallenden Leiter schonmal hatte und um jeden Preis vermeiden wollte. Aber nun viel Spaß mit den Bildern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Gelöschter Benutzer 481
 

Re: Luftschutzbunker Günnigfelder Straße

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 06.05.2018, 19:01

Ein wenig Bunkerflair ist ja doch noch zu erkennen.
Der Verantwortliche für den Außenanstrich gehört mit harten Würsten aus der Stadt geprügelt: Das sieht so sch.... aus weil sinnfreie schwarze Linien eben nicht wie Fachwerk aussehen, sondern sofort als "Falsch" zu erkennen sind und nur komisch wirken. Da hätte er sich besser kundig gemacht.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9691
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 840 mal
Danke bekommen: 1156 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftschutzbunker Günnigfelder Straße

Ungelesener Beitragvon beelzebuby » 05.06.2018, 11:16

Finde diese Fachwerkbepinselung eigentlich ganz hübsch.
Jedenfalls besser, als das, was die Menschen sich vor 40 Jahren in Bochum sonst so als Stadtverschönerung an Bunkerwänden vorgestellt haben.
Und wenn die mit dem Dingen fertig sind, wird´s aussehen, wie jeder x-beliebige Neubausch**ss, der ja so modern ist.
beelzebuby
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 170
Registriert: 15.02.2010, 21:09
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 58455
Land: Deutschland

Re: Luftschutzbunker Günnigfelder Straße

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 05.06.2018, 19:45

Gegen den Fachwerkanstrich dort als solches habe ich auch nichts. Aber es ist halt falsch aufgemalt. Auch Fachwerk folgt bestimmten Regeln und dieses sieht unecht und komisch aus. Ich hätte von einem fachwerkerfahrenem Zimmermann vorher eine Skizze machen lassen.
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9691
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 840 mal
Danke bekommen: 1156 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftschutzbunker Günnigfelder Straße

Ungelesener Beitragvon Gelöschter Benutzer 32296 » 18.06.2018, 07:10

Gestern auch mal angeschaut und muss sagen die kommen mit ihren Arbeiten da echt flott voran. man kann kaum noch was erkennen was auf den bildern gezeigt wurde naja immerhin vergammelt er nicht, hat zufällig einer Bilder vom Zustand vor dem Umbau ?
Gelöschter Benutzer 32296
 


Zurück zu Bunker Oberirdisch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste