Seite 2 von 2

Re: MCS Dinslaken

Ungelesener BeitragVerfasst: 16.06.2019, 12:24
von Schmunkmueller
Bastler hat geschrieben:Das Wohnhaus rechts vom letzten Bild ?
Hatte den Eindruck das wohnen noch welche blabla-

Die wohl auch den Keller und die Garagen auf dem Bild nutzen...in dem Bereich ist etwas Vorsicht geboten.


Also so wie es da aussieht...alles zugewuchert...und das Eingangstor war wohl schon zugeschraubt und wurde dann aufgebrochen...ich kann echt nicht glauben, dass da noch jemand wohnen soll.

Vorsicht...ist doch immer geboten...oder?! Professor- zunge- zunge- zunge-

Re: MCS Dinslaken

Ungelesener BeitragVerfasst: 16.06.2019, 12:34
von Schmunkmueller
chrissi76 hat geschrieben:Wo stand denn die Karre dort??
Da wohnen auf jeden Fall noch Leute..


Wie gesagt...Bastler hat es schon richtig erkannt. Das erste Haus rechts neben der auf meinem letzten Bild oben gezeigten Werkseinfahrt...

Und ich bezweifele ernsthaft, dass da noch jemand wohnt. Was nicht ausschließt, dass die Garage ggbfls. noch genutzt wird. Interessant wäre die Frage, wie lange die Yamaha da wohl schon so steht...so ein Gammelzustand kommt sicher nicht in ein-zwei Jahren in der freien Witterung...

Eigentlich ein bisken schade um die alte XS...die Produktion endete bereits 1984. Die ist also mindestens 35 Jahre alt...ein Klassiker... weinen-

Re: MCS Dinslaken

Ungelesener BeitragVerfasst: 23.06.2019, 02:00
von EssenerStahl
Heute vor Ort gewesen und mal wieder gewundert was man alles absichert und das größte Tor von allen kann man einfach aufschieben. Unter dem Hallendach stand ein weisser Sprinter mit Gelsenkirchener Kennzeichen, sah für Kabelratten schon zu neu und gut aus, ausser die Geschäfte laufen so gut. Hab dann mal den Rückzug gemacht, da ich ausnahmsweise mal alleine unterwegs war und nicht wusste wer oder was das so grad zugange ist.