Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

U-Verlagerung Trilobit

Alles was im Reich unter die Erde verlegt wurde oder werden sollte.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Niyo » 19.07.2019, 09:19

Deckname "Trilobit" - Objektnummer 150
Aktiver Betrieb bis 1944
Deckname wurde vergeben, aber mehr ist nicht passiert.

Bilder sind, wie man sieht, unbearbeitet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Niyo
Themenstarter
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.08.2018, 10:27
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 60306
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Gestrüppgeher » 19.07.2019, 11:33

Schick

Gesendet von meinem H8324 mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
Gestrüppgeher
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 103
Registriert: 07.05.2018, 15:54
Wohnort: Herne
Danke gegeben: 55 mal
Danke bekommen: 28 mal
Postleitzahl: 44629
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon PGR 156 » 22.07.2019, 06:26

Wie groß ist das Ganze?
Benutzeravatar
PGR 156
Moderator
Moderator
 
Beiträge: 9477
Registriert: 21.12.2008, 11:55
Wohnort: Kreis Unna
Danke gegeben: 736 mal
Danke bekommen: 1070 mal
Postleitzahl: 59199
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon daniela222 » 23.07.2019, 15:16

Nicht sehr groß.
Benutzeravatar
daniela222
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 232
Registriert: 16.11.2012, 21:01
Wohnort: Breckermanns Acker
Danke gegeben: 454 mal
Danke bekommen: 100 mal
Postleitzahl: 58
Land: Deutschland
Geschlecht: Frau

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Niyo » 26.07.2019, 10:05

PGR 156 hat geschrieben:Wie groß ist das Ganze?

Man muss viel durch enge Stellen und Wasser durch. Das zieht sich dadurch natürlich von der Zeit her. Gibt noch eine andere Sohle in der Nähe, bin mir aber nicht sicher ob die zu Trilobit dazu gehört. Vielleicht weiß da jemand mehr. Waren insgesamt etwas mehr als 2 Stunden Vorort unterwegs (mit Suchen, wir hatten keine genauen Koordinaten). Nur die eine Sohle ohne Fotos vielleicht 20 Minuten. Aber da jeder die Orte in einem anderen Tempo durchgeht (oder durchrennt :P) schwer zu sagen.
Benutzeravatar
Niyo
Themenstarter
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.08.2018, 10:27
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 60306
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon last embrace » 26.07.2019, 11:00

Hm, ohne zu wissen, wo sich diese Anlage befindet, würde ich aber rein vom optischen Eindruck vermuten, daß es sich bestimmt um Thüringen handelt, richtig? grins
Benutzeravatar
last embrace
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 16.07.2012, 16:42
Wohnort: Porta Westfalica
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 603 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Niyo » 27.07.2019, 08:45

Das ist korrekt :)

Gesendet von meinem SM-G960F mit Bunker-NRW mobile app
Benutzeravatar
Niyo
Themenstarter
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.08.2018, 10:27
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 60306
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Chris-Ledera » 15.01.2020, 17:32

Niyo hat geschrieben:
PGR 156 hat geschrieben:Wie groß ist das Ganze?

Man muss viel durch enge Stellen und Wasser durch. Das zieht sich dadurch natürlich von der Zeit her. Gibt noch eine andere Sohle in der Nähe, bin mir aber nicht sicher ob die zu Trilobit dazu gehört. Vielleicht weiß da jemand mehr. Waren insgesamt etwas mehr als 2 Stunden Vorort unterwegs (mit Suchen, wir hatten keine genauen Koordinaten). Nur die eine Sohle ohne Fotos vielleicht 20 Minuten. Aber da jeder die Orte in einem anderen Tempo durchgeht (oder durchrennt :P) schwer zu sagen.


Die sogenannte andere Sohle ist eine ganz andere Grube. Sollte aber auch mal als U-Verlagerung dienen. Dort war ich damals mit meinem Vater. LG
Benutzeravatar
Chris-Ledera
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2020, 19:48
Wohnort: Neuhaus
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 98724
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon peter45 » 16.01.2020, 17:52

Chris-Ledera hat geschrieben:
Niyo hat geschrieben:
PGR 156 hat geschrieben:Wie groß ist das Ganze?

Man muss viel durch enge Stellen und Wasser durch. Das zieht sich dadurch natürlich von der Zeit her. Gibt noch eine andere Sohle in der Nähe, bin mir aber nicht sicher ob die zu Trilobit dazu gehört. Vielleicht weiß da jemand mehr. Waren insgesamt etwas mehr als 2 Stunden Vorort unterwegs (mit Suchen, wir hatten keine genauen Koordinaten). Nur die eine Sohle ohne Fotos vielleicht 20 Minuten. Aber da jeder die Orte in einem anderen Tempo durchgeht (oder durchrennt :P) schwer zu sagen.


Die sogenannte andere Sohle ist eine ganz andere Grube. Sollte aber auch mal als U-Verlagerung dienen. Dort war ich damals mit meinem Vater. LG

Meinst du Klumpfisch? kratz-
Benutzeravatar
peter45
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 781
Registriert: 08.01.2014, 19:55
Wohnort: Im Norden von NRW
Danke gegeben: 22 mal
Danke bekommen: 41 mal
Postleitzahl: 34578
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Chris-Ledera » 19.01.2020, 08:41

Also ich gehe stark von aus, dass er Klumpfisch meint. Ich war dort oben schon oft mit dem Fahrrad unterwegs. Dort hat das Stollensystem auch den Tagebau angeschnitten.
Benutzeravatar
Chris-Ledera
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 8
Registriert: 14.01.2020, 19:48
Wohnort: Neuhaus
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 98724
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Niyo » 21.01.2020, 10:49

Ja ihr habt recht. Nachdem ich nun Bilder von Klumpfisch gesehen habe, kann ich das bestätigen.
Hab ich so noch nicht gesehen gehabt. Durch verschiedene Verbrüche durch krackseln und auf einmal kann man kurz ans Tageslicht um dann wieder zurück in die Dunkelheit zu gehen :)
Benutzeravatar
Niyo
Themenstarter
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 34
Registriert: 15.08.2018, 10:27
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 60306
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Trilobit

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 21.01.2020, 19:11

Niyo hat geschrieben:Deckname "Trilobit" - Objektnummer 150
Aktiver Betrieb bis 1944
Deckname wurde vergeben, aber mehr ist nicht passiert.


Das hast Du in Thüringen aber sehr oft.
Berlin hat nach Gruben mit hohen Hallen gefragt und die ganzen Grubenbesitzer haben hier geschrien.
Zack hat das Dingen einen Decknamen bekommen, weil der Deutsche Beamte ist gründlich. Aber passiert ist danach nix mehr.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1431
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


Zurück zu U - Verlagerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste