Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Sprengstofffabrik Hirschhagen

Alles was im Reich unter die Erde verlegt wurde oder werden sollte.

Moderatoren: Sargon_III, Hombre, Bunker-nrw, PGR 156

Sprengstofffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 11.04.2009, 18:27

Nahe der Nordhessischen Kleinstadt Hessisch Lichtenau (ca. 30 km von Kassel entfernt) befinden sich die Reste der im Dritten Reich errichteten "Fabrik Hessisch Lichtenau zur Verwertung chemischer Erzeugnisse". Diese Fabrik die früher den Tarnnamen Friedland trug war die zweitgrößte Sprengstofffabrik mit angeschlossenen Füllstellen im damaligen Deutschland, nur der aus zwei Werken bestehende Rüstungsstandort Allendorf war größer.
Ein Rundgang in Hirschhagen ist sicher für jeden der sich ein wenig für solche Sachen interessiert ein Erlebnis, an jeder Ecke gibt es was zu sehen. Ob die düsteren Gebäude der Fabrik, komische Umbauten von Bunkern zu Wohnhäusern, ein sechs Meter! langer Trabant, ein schwerer russicher Militär-LKW von Bäumen umwuchert oder ein alter BW Unimog der einfach darumsteht und vor sich hin rostet.




Die unzähligen Gebäude auf dem über 230 Hektar großen Areal strahlen eine düster-morbide, zum Teil eigenartige Aura aus.
Ohne RĂĽcksicht auf Mensch oder Natur wurde unter zum Teil heutzutage fast unvorstellbaren Bedingungen Sprengstoff produziert und dieser in Granaten, Minen, Bomben und ZĂĽndern verfĂĽllt.
Das Werk wurde, obwohl es Luftbilder der RAF aus dem Jahr 1943 gibt, nicht Angegriffen. Eine Zerstörung der Säurespaltanlage hätte die Sprengstoffproduktion in vielen anderen Werken stark gestört, denn nur wenige der 27 größeren Sprengstofffabriken / Munitionsanstalten verfügten über solch eine Anlage und mußten beliefert werde




In der Nachkriegszeit siedelten sich einige mittelständige- und viele kleine Betriebe in dem jetzt als Gewerbegebiet ausgewiesenen Hirschhagen an, auch wurden einige Gebäude als Wohnhäuser umgebaut was diesen ein oft skurriles Aussehen gibt in der Art Bunker gekreuzt mit Einfamilienhaus.
Bei vielen der in Hirschhagen ansässigen Betriebe kann man sich des Eindrucks nicht erwehren das man keine Öffentlichkeit wünscht, Scheinwerfer und Wachhunde sind weit verbreitet in Hirschhagen.
Warnschil

In den 1970er Jahren wurde man in den umliegenden Gemeinden durch Kontaminierung des Trinkwassers auf die Altlasten der Sprengstoff/Munitionsfabrik Hirschhagen aufmerksam. Seit 1992 läuft die planmässige Sanierung im Auftrag des Landes Hessen und kostete bisher 52 Mio € (Stand 2004). Im Jahr 2008 soll voraussichtlich die Sanierung der Rüstungsaltlast Hirschhagen abgeschlossen sein, bis dahin hat das Land Hessen weitere 30 Mio € bereitgestellt, dazu kommen noch Gelder die die Stadt Hess. Lichtenau als Vertragspartner im Rahmen ihrer Möglichkeiten bereitstellt.
Das Land Hessen und die Firma Arcadis haben hier bisher eine vorbildhafte Sanierung durchgefĂĽhrt
IMG_1684 (Medium).JPG

IMG_1685 (Medium).JPG

IMG_1686 (Medium).JPG

IMG_1687 (Medium).JPG

IMG_1688 (Medium).JPG

IMG_1689 (Medium).JPG

IMG_1690 (Medium).JPG

IMG_1691 (Medium).JPG

IMG_1692 (Medium).JPG

IMG_1693 (Medium).JPG

IMG_1694 (Medium).JPG

IMG_1695 (Medium).JPG

IMG_1696 (Medium).JPG

IMG_1697 (Medium).JPG

IMG_1698 (Medium).JPG

IMG_1699 (Medium).JPG

IMG_1700 (Medium).JPG

IMG_1701 (Medium).JPG

IMG_1702 (Medium).JPG

IMG_1703 (Medium).JPG

IMG_1704 (Medium).JPG

IMG_1705 (Medium).JPG

IMG_1706 (Medium).JPG

IMG_1707 (Medium).JPG

IMG_1708 (Medium).JPG

IMG_1709 (Medium).JPG

IMG_1710 (Medium).JPG

IMG_1711 (Medium).JPG

IMG_1712 (Medium).JPG

IMG_1713 (Medium).JPG

IMG_1714 (Medium).JPG

IMG_1715 (Medium).JPG

IMG_1716 (Medium).JPG

IMG_1720 (Medium).JPG

IMG_1721 (Medium).JPG

IMG_1722 (Medium).JPG

IMG_1723 (Medium).JPG

IMG_1724 (Medium).JPG

IMG_1725 (Medium).JPG

IMG_1726 (Medium).JPG

IMG_1727 (Medium).JPG

IMG_1728 (Medium).JPG

IMG_1729 (Medium).JPG

IMG_1730 (Medium).JPG

IMG_1733 (Medium).JPG

IMG_1734 (Medium).JPG

IMG_1735 (Medium).JPG

IMG_1736 (Medium).JPG

IMG_1737 (Medium).JPG

IMG_1738 (Medium).JPG

IMG_1745 (Medium).JPG

IMG_1746 (Medium).JPG

IMG_1747 (Medium).JPG

IMG_1748 (Medium).JPG

IMG_1749 (Medium).JPG

IMG_1750 (Medium).JPG

IMG_1751 (Medium).JPG

IMG_1752 (Medium).JPG

IMG_1753 (Medium).JPG

IMG_1754 (Medium).JPG

IMG_1755 (Medium).JPG

IMG_1756 (Medium).JPG

IMG_1757 (Medium).JPG

IMG_1758 (Medium).JPG

IMG_1759 (Medium).JPG

IMG_1760 (Medium).JPG

IMG_1761 (Medium).JPG

IMG_1762 (Medium).JPG

IMG_1763 (Medium).JPG

IMG_1764 (Medium).JPG

IMG_1765 (Medium).JPG

IMG_1766 (Medium).JPG

IMG_1767 (Medium).JPG

IMG_1768 (Medium).JPG

IMG_1769 (Medium).JPG

IMG_1770 (Medium).JPG

IMG_1771 (Medium).JPG

IMG_1772 (Medium).JPG

IMG_1774 (Medium).JPG

IMG_1775 (Medium).JPG

IMG_1776 (Medium).JPG

IMG_1777 (Medium).JPG

IMG_1778 (Medium).JPG

IMG_1779 (Medium).JPG

IMG_1780 (Medium).JPG

IMG_1781 (Medium).JPG

IMG_1782 (Medium).JPG

IMG_1783 (Medium).JPG

IMG_1784 (Medium).JPG

IMG_1785 (Medium).JPG

IMG_1786 (Medium).JPG

IMG_1787 (Medium).JPG

IMG_1788 (Medium).JPG

IMG_1789 (Medium).JPG

IMG_1790 (Medium).JPG

IMG_1791 (Medium).JPG

IMG_1792 (Medium).JPG

IMG_1793 (Medium).JPG

IMG_1794 (Medium).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
taunusbär
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8485
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2165 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 11.04.2009, 18:40

So ein par Bilder habe ich noch
IMG_1795 (Medium).JPG

IMG_1796 (Medium).JPG

IMG_1797 (Medium).JPG

IMG_1798 (Medium).JPG

IMG_1799 (Medium).JPG

IMG_1800 (Medium).JPG

IMG_1801 (Medium).JPG

IMG_1802 (Medium).JPG

IMG_1803 (Medium).JPG

IMG_1804 (Medium).JPG

IMG_1805 (Medium).JPG

IMG_1806 (Medium).JPG

IMG_1807 (Medium).JPG

IMG_1808 (Medium).JPG

IMG_1809 (Medium).JPG

IMG_1810 (Medium).JPG

IMG_1811 (Medium).JPG

IMG_1812 (Medium).JPG

IMG_1813 (Medium).JPG

IMG_1814 (Medium).JPG

IMG_1815 (Medium).JPG

IMG_1816 (Medium).JPG

IMG_1817 (Medium).JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
taunusbär
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8485
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2165 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Dirk » 11.04.2009, 19:52

wahnsinn! echt klasse, da muĂź ich auch mal hin. danke!
Dirk
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 11.04.2009, 19:58

Ich habe mal nachgeschaut sind von Dortmund 170 KM . Von mir waren,s 215 Km. Aber hat sich gelohnt. Ich schätze mal das ich höchstens ein Viertel der Anlage gesehen habe. Aber mein Hund wollte nicht mehr weiter, Ich aber auch nicht, ist ganz schön anstrengend. :?
Benutzeravatar
taunusbär
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8485
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2165 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Dirk » 11.04.2009, 21:22

von meschede sind es 136km. :D und die liste der ziele wird immer länger und länger....
Dirk
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon DBtechnik » 11.04.2009, 22:06

Wahnsinns Anlage. Starke Bilder! Danke! :D
Benutzeravatar
DBtechnik
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 949
Registriert: 01.02.2009, 18:49
Wohnort: Wetter a.d. Ruhr
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Pionier » 11.04.2009, 22:23

Die Anlage ist der Hammer :!:
Da wäre ich zu gerne dabei gewesen.
Leider ist da sehr viel zerstört.
Danke taunusbär für die schönen Fotos
Pionier
 

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon torquemaster » 12.04.2009, 07:11

Unglaubliche Anlage!Spitzen Bilder und super bericht :)
Benutzeravatar
torquemaster
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1855
Registriert: 24.02.2009, 16:17
Wohnort: Im Ruhr Gebeat
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 4 mal
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Sesi_GE » 12.04.2009, 07:51

Hammer Bilder, sehr interessantes Objekt und scheint ja echt riesig zu sein!
Aber mal ehrlich der größte Teíl sieht ja mal mehr als nur Einsturzgefährdet aus!?! Oder?!?!
Benutzeravatar
Sesi_GE
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 223
Registriert: 27.07.2008, 08:29
Wohnort: Gelsenkirchen
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 45881
Land: Deutschland

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 12.04.2009, 12:16

Sesi_GE hat geschrieben:Hammer Bilder, sehr interessantes Objekt und scheint ja echt riesig zu sein!
Aber mal ehrlich der größte Teíl sieht ja mal mehr als nur Einsturzgefährdet aus!?! Oder?!?!


Das ist deutsche Qualität die Gebäude sind noch stabil. Es gibt kaum Vandalismus aber das Betreten der Gebäude ist verboten. Manche sind auch zur Staße hin eingezäunt. Aber wer schleicht schon auf Straßen rum? Man sollte aber unauffällig schleichen die Anwohner sind sehr mißtrauisch. Aber ich hatte keine Probleme mit einem Hund dabei bist,e eh unauffällig. Wer da mal hin will sollte viel Zeit mitbringen, es liegt da noch einiges im Wald verborgen und wartret darauf endeckt zu werden. :wink:
Vosichtig muĂź man aber bei den gesprengten Bunkern sein. Ich war alleine und habe nur von AuĂźen reingeschaut. Im Wald muĂź es noch mehr groĂźe unterirdiche Bunker geben, Alleine deswegen gehe ich bald wieder Dahin :D
Benutzeravatar
taunusbär
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8485
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2165 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 12.04.2009, 13:58

Chapeau ! Aller größten Respekt Wolfgang für die super Anlage und die geilen Bilder ! Danke für deine Arbeit
270 KM von mir aus :(
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Pionier » 12.04.2009, 14:40

taunusbär.
Schick mir doch mal ĂĽber PN, wo genau die Anlage ist.
Wenn das von mir aus nicht so weit weg ist,wer das noch was fĂĽr mich.
Pionier
 

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 12.04.2009, 14:57

@ Pionier ! Gib bei Google Maps Hessisch Lichtenau ein dann hast du es
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Pionier » 12.04.2009, 16:27

Warum bin ich nicht darauf gekommen? :?
Danke fĂĽr den Tip.
Wird die Anlage Irgendwo auch erwähnt ? oder machen die da ein Geheimnis raus ?
Pionier
 

Re: Sprengstoffabrik Hirschhagen

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 12.04.2009, 16:41

hast PN Pionier
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Nächste

ZurĂĽck zu U - Verlagerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast