Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Alles was im Reich unter die Erde verlegt wurde oder werden sollte.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon DonCamillo » 19.08.2010, 19:50

Ja noch ein BĂĽrener..... grins- komme aus dem (Dorf grins- ) BĂĽren

bzgl. Stammtisch mal schauen hab mich ja grad erst hier angemeldet....!! aber hast pn

bzgl. Muna werd wenn gutes Wetter ist mal ganz spontan hinfahren.....mal schauen wann.
Benutzeravatar
DonCamillo
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 53
Registriert: 14.08.2010, 22:43
Wohnort: BĂĽren
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33142
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon photo-graf » 26.08.2010, 16:30

Ave,

über diverse Umwege und Zufälle bin ich hier gelandet, bzw. im Ringelstein.
Wir waren am Wochenende da, Samstagnachmittag.
Neben einer freundlichen Kamera mit Bombendeko haben auch den Weg ĂĽber die kleine BrĂĽcke und an die 12 Bunker gefunden/gesehen.
Was wir aber auch gefunden haben waren ein Haufen Spuren auf dem Boden entlang der Wege auf die wir uns keinen Reim machen konnten.
Die Wege sind ja geschottert und dezent ĂĽberwachsen.
In der Nähe der Bunker war der Boden/Bewuchs/Erdablagerung bis auf den Schotter weggekratzt. Manchmal hatten die
Spuren Formen die Fußabdrücken ähnelten, hauptsächlich aber unförmig und von Hand- bis Bügelbrettgroß war alles vertreten.

Der Boden war regelrecht auf und weggekratzt, aber keine Spuren eines Fahrzeugs oder sonst wie was regelmäßig das auf ein Tier etc hinweisen würde.

Wir haben uns auch ab der Brücke überhaupt nicht wohl gefühlt, als wäre dort irgendwas, das war noch bevor wir die Spuren wahrnahmen.

Hat da jemand ne plausible Erklärung für das gesehene ?

Ich will jetzt mit meinem Beitrag keine Gruselgeschihte lostreten oder was in der Art...
Ich fands einfach nur hm, äußerst merkwürdig.

Chris

PS: Wird das mit den am WE offenen Schlagbäumen immernoch so gehandhabt oder hat man dieses Brauchtum abgelegt ?
photo-graf
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.08.2010, 21:25
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 32
Land: Deutschland

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 27.08.2010, 10:14

In der Anlage ist ein Munitionszerlege Betrieb, es sind dort also regelmässig Menschen die dort arbeiten.
Deine Spuren könnten auch von Spaziergängern oder Wildtieren stammen die dort ihr "unwesen" treiben.

Mach dir keine Sorgen, dort geht wahrscheinlich nix Akte X mässiges vor.
Waren im Hochsommer dort und haben nix aussergewöhnliches gesehn.
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
ĂĽber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4915
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 208 mal
Danke bekommen: 144 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon ARC » 13.09.2010, 22:44

Wildschweine, wir haben auch ein wenig gebraucht bis wir Spuren entdeckt haben.
Ich hatte am WE auch Angst, da schlichen vielleicht komische Gestalten rum, das waren bestimmt 8 oder 9 und die waren alle hässlich wie die Nacht. lach-
Benutzeravatar
ARC
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 461
Registriert: 28.02.2009, 16:41
Wohnort: Hamm
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 59077
Land: Deutschland

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon Sargon_III » 14.09.2010, 23:25

Kann es sein das die hier auch schon mal auf getaucht sind??
Vom Hohen Norden wird
der Dritte Sargon kommen
ĂĽber die in Gift lebende Erdenwelt
Eine Schar Aufrechter wird um Ihn sein
ihnen wird der Dritte Sargon das Licht geben
und sie werden der Welt leuchten.
Benutzeravatar
Sargon_III
Admin
Admin
 
Beiträge: 4915
Registriert: 27.07.2007, 14:12
Danke gegeben: 208 mal
Danke bekommen: 144 mal
Postleitzahl: 12345
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon BigB » 15.09.2010, 22:04

Also wenn nochmal jemand hinfährt würde ich mich über ne pm freuen;) hab zwar momentan nicht soviel Zeit, aber die location liegt ausnahmsweise mal bei mir in der Nähe:)
BigB
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 134
Registriert: 04.10.2009, 20:48
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 56
Land: Deutschland

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon johnny » 16.01.2012, 12:55

gunfighter-6 hat geschrieben:Der Thread ist hier ja eigentlich im falschen Unterforum, da die MuNa Ringelstein nie eine U-Verlagerung war. Die Produktion erfolgte überirdisch, war allerdings durch den extrem dichten Wald gut vor alliierter Luftaufklärung geschützt, die das Werk bis Kriegsende nicht gefunden haben. Unterirdische Anlagen sind eigentlich nur die Lagerbunker, die sich entlang der Waldwege (übrigens beliebtes Naherholungsgebiet für Einhemische) aufreihen. Die Produktion erfolgte in den vielen, im Wald verstreuten kleineren und Größeren gebäuden, wie mir meine Großmutter erzählte, die als junge Frau selbst dort gearbeitet hat. Etliche der ehemaligen Produktions- und Wachgebäude sind heute entweder abgerissen oder werden als Wald- und Sommerhäuschen oder Wanderhütten genutzt.

Tut mir leid wenn ich ein altes Theme zu licht bringe. Ich habe etwas interresantes gesehen auf der website von Büren über MunA Ringelstein. und es Zwar: "So weiß man, dass Anfang 1945 etwa 2750 Personen in der MUNA beschäftigt waren: 2000 Bauarbeiter, etwa 600 zivile Mitarbeiter (davon ca. 150 Frauen) für Fertigung, Pflege, Einlagerung und Versand der Munition, und 150 Zivilisten als Feuerwehrmänner, Kraftfahrer, Wachpersonal und Forstarbeiter." Also fertigung von münitionen ist das letztes teil von herstellung. also zum Punkt. Folgende Einrichtungen und Bauwerke befanden sich Anfang des Jahres 1945 auf
dem MUNA-Gelände:
- ein 28 km langes StraĂźen- und Wegenetz,
- ein Verladebahnhof mit Reichsbahnanschluss und mit Endladerampe,
- ein Barackenlagen fĂĽr die ca. 2.000 Bauarbeiter,
- 24 Stollen, jeweils 6 m breit, 3 m hoch und 68 - 86 m tief in den Berg getrieben, prostt-
- insgesamt 50 Bunker, 10 Bunker wurden während des ersten Bauabschnittes bis
1941 und 40 Bunker mit zwei Eingängen in einem zweiten Bauabschnitt nach
1941 errichtet.
- 12 Zünderhäuser,
- 4 Arbeitshäuser,
- 8 Lager- und Packschuppen,
- zahlreiche Nebengebäude (Schlossereien, Garagenhof, Schanzhaus für die
Feuerwehr, Tankstelle, Splitterschutz-Unterständen),
- die Hauptwache,
- die Kommandantur,
- zwei Kasernen mit Sanitätsbereich,
- ein Offizierskasino,
- ein Kameradschaftsheim,
- ein Lokschuppen fĂĽr die MUNA-eigene Diesellok.
http://www.bueren.de/tourismus/download ... 1_2012.pdf

Ich denke es gibt mehr hier zu sehen als was man glaubt.
johnny
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2011, 12:25
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33098
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 16.01.2012, 18:13

Danke fĂĽr die Info und den Link daumen-
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8465
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 1976 mal
Danke bekommen: 109 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon Bunkersucher » 04.02.2012, 21:31

Stellt sich uns doch die Frage ob da von den Stollen noch was ĂĽbrig ist und in welchem teil der Anlage diese sich befinden.
Bunkersucher
 

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon johnny » 05.02.2012, 09:31

hehe. ja sie gibts noch aber sind unter video wach. es wird noch benutzt. sie wollen irgendwann ein Museum daraus machen.
johnny
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2011, 12:25
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33098
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon johnny » 05.02.2012, 09:35

und da möchte ich nicht sein. ich habe kein grund da was zu suchen es gibt genug da zu sehen ohne ins gefahr zu kommen müssen.
johnny
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 47
Registriert: 23.11.2011, 12:25
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33098
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon Ninjasebi » 20.05.2012, 08:29

Hallo,
ich war gestern zum zweiten mal da. Weiß einer was da los ist? Im Herbst 2011 war noch alles offen, gestern dann überall Zäune. Zwar an den Wegen unterbrochen, aber ich habe das Gefühl, das das nicht mehr lange so bleibt. Zuerst hab ich an Wildschutz-Zäune gedacht, aber teilweise sind vom Boden aus ca. 30cm Luft. Man kommt an die Bunkerruinen nicht mehr ran ohne komplett durchs Unterholz zu kriechen.
Inwiefern sind unterbrochene Zäune eigentlich zu beachten? Denn die Brücken liegen auch in dem umzäunten Bereich.
Ich hoffe hier kann mir jemand ein bisschen was dazu sagen.
MfG Sebi
Ninjasebi
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2012, 09:30
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 59555
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon DonCamillo » 02.06.2012, 11:05

mal ein paar aktuelle fotos von unserer tour letzte woche.....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DonCamillo
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 53
Registriert: 14.08.2010, 22:43
Wohnort: BĂĽren
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33142
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon DonCamillo » 02.06.2012, 11:08

weiter gehts...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DonCamillo
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 53
Registriert: 14.08.2010, 22:43
Wohnort: BĂĽren
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33142
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Luftmunitionsanstalt Ringelstein

Ungelesener Beitragvon DonCamillo » 02.06.2012, 11:11

und noch ein paar....
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
DonCamillo
Schreiberling
Schreiberling
 
Beiträge: 53
Registriert: 14.08.2010, 22:43
Wohnort: BĂĽren
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 33142
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

ZurĂĽck zu U - Verlagerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast