Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Zeolith

Alles was im Reich unter die Erde verlegt wurde oder werden sollte.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

Zeolith

Ungelesener Beitragvon Wildflash » 22.09.2009, 18:53

Habe mal ein wenig gegoggelt und bin zufällig auf Zeolith bei Tecklenburg gestossen.
Die Bilder waren sehr interessant.
Hat jemand die Koordinaten?
Kommt man noch rein?
Wildflash
Themenstarter
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 107
Registriert: 18.06.2009, 23:44
Wohnort: Welver
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 44892
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Huettendachs » 22.09.2009, 19:52

Wildflash hat geschrieben:Habe mal ein wenig gegoggelt und bin zufällig auf Zeolith bei Tecklenburg gestossen.
Die Bilder waren sehr interessant.
Hat jemand die Koordinaten?
Kommt man noch rein?


googel mal ein bischen weiter, dann findest du auch die Koordinaten inclusive Foto vom Eingang ;) ... zusammen mit dem Hinweis, dass man bitte auf die Fledermäuse achten möge ...

ich war selber noch nicht da, aber per stiller Post hab ich die Info bekommen, dass der Stollen grad mal 12 Meter lang ist ...
Huettendachs
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 146
Registriert: 08.06.2009, 19:09
Wohnort: DĂĽsseldorf
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 40227
Land: Deutschland

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 23.09.2009, 05:55

Zeolith geht seit knapp einem Jahr garnicht mehr..

Hier mal ein paar EindrĂĽcke aus dem Jahr 2004.

[img]http://img85.imageshack.us/img85/3387/phto0063.jpg[/img]

Stollenmundloch



[img]http://img85.imageshack.us/img85/9494/phto0052.jpg[/img]

Massive und doppelte Vermauerung des Mundloches. Hier die Ansicht von Innen.



[img]http://img85.imageshack.us/img85/6251/phto0053.jpg[/img]

Die Ortsbrust. Stollenvortrieb geschätzte 10 bis 12 m.



[img]http://img85.imageshack.us/img85/3961/phto0057.jpg[/img]

Sprengstoffkammer direkt hinter dem Mundloch.



[img]http://img85.imageshack.us/img85/625/phto0059.jpg[/img]

Durch diesen Durchbruch konnte man vor einem Jahr noch hinein.
Heute ist das massiv vergittert. Absolut keine Chance.

Und mit gut 10 m. Stollenvortrieb ist das eh nicht so wirklich spannend..
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Dirk » 23.09.2009, 05:58

und warum macht man sich die mĂĽhe 12m stollen zu vergittern?
geht es denn hinter der doppelten mauer auf bild 2 weiter?
Dirk
Bunker-Jäger
Bunker-Jäger
 
Beiträge: 627
Registriert: 27.10.2008, 18:43
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 1
Land: Deutschland

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 23.09.2009, 06:13

1. Fledermausquartier. Da wohnt das GroĂźe Mausohr.

2. Die Vermauerung ist das Stollenmundloch. Nur von innen fotografiert.
Der Durchschlupf war eine ehemalige BelĂĽftung der Sprengstoffkammer.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 21.05.2010, 16:45

Hast Du das schwere Gitter der FledermausschĂĽtzer denn nicht gesehen?

Oder hat Jemand vorn an der Kalksandsteinmauer gepickelt?
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 21.05.2010, 17:28

Dann bitte richtig Cox.

Matthias51. ich werd älter. Stimmt. grins-

Aber Spass beiseite.
Was macht es fĂĽr einen Sinn eine so unwichtige Anlage aufzupickeln?
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 21.05.2010, 17:32

Meinst Du das waren Eingeborene?
Du kennst den kleinen Stollen ja.
Was ist so spannend an 10 bis 12 m. Stollenvortrieb und der seitlichen Sprengstoffkammer??
Wenn die 1945 Ihren Job da zuende bekommen hätten, dann wär das ganze vielleicht etwas interessanter.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 21.05.2010, 17:44

Wenn Du dabei an die Region HĂĽggel denkst, dann beeile Dich.
Sonst haben die Stollen alle ein Fledermausgitter.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 21.05.2010, 17:57

Die haben doch wohl nicht beim pickeln das schöne Grafitty zerstört?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 12.04.2011, 17:16

So spektakulär war der kleine Stollen ja auch nicht.
10 m. vielleicht bis an die Ortsbrust. Und natĂĽrlich das Sprengstofflager.

Hier mal der Blick auf das vermauerte Mundloch.
Und aus der gleichen Position (nur mal umgedreht) der Blick auf die Ortsbrust.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 13.04.2011, 18:36

BUND, NABU, was weiss ich wer da meint zuständig zu sein.
Oder wars von anderer offizieller Seite, weil solch gefährlliche Grubenbaue müssen unbedingt verwahrt werden.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon germanghostrider » 26.04.2011, 13:35

Matthias50 hat geschrieben:Die haben doch wohl nicht beim pickeln das schöne Grafitty zerstört?



Also sollte die Band irgendwann mal dort sein, wird sie sich bestimmt freuen blabla-
Benutzeravatar
germanghostrider
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 96
Registriert: 29.11.2009, 20:23
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 44309
Land: Deutschland

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Mogli » 15.12.2014, 19:03

Ich hocke grad über den Wichert - und wunder mich kratz- : Auf den einschlägigen Seiten im Netz wird berichtet, das ZEOLITH u. a. ein Ofen-Projekt mit der Bezeichnung "Ofen 37/38" gewesen war sowie auch ein Schwalbe-Projekt werden sollte. So weit, so gut.

Im Wichert (Seite 172, unten) steht am unter "OFEN 37/38" als Standort "Grosscheinbart, sĂĽdwestlich von Zisterdorf. Das liegt in Ă–sterreich. Was stimmt denn nun? help-
Benutzeravatar
Mogli
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 139
Registriert: 29.11.2014, 13:19
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 9 mal
Postleitzahl: 49000
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Zeolith

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 15.12.2014, 19:49

Der Wichert hat Fehler. Und nicht wenig.
Und wer mal eine Schwalbe gesehen hat, der weiss das die Anlage nicht in den Kletterfelsen passt.
Ofen bietet sich doch an. Die hätten die Ibbenbürener Steinkohle genutzt.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu U - Verlagerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast