Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

U-Verlagerung Disthen

Alles was im Reich unter die Erde verlegt wurde oder werden sollte.

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, Hombre, PGR 156

U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon jakob » 24.11.2011, 18:41

Es gibt hier im Forum zwar schon einige Hinweise auf Disthen aber noch keine Bilder und keinen thread. Ich bin gestern mal auf Spurensuche gewesen und habe mehr gefunden, als ich erwartet hatte. Es ist zwar alles nicht spektakulär, aber ich finde es durchaus interessant und berichtenswert, sei es auch nur zu Dokumentationszwecken und zur Vervollständigung der Berichte über die U-Verlagerungen hier im Forum.
Die Firma Focke-Wulf verlegte in der Endphase des 2. WK. ihre Produktion, die Entwicklung und die praktische Erprobung in die Provinz. Nur die kaufmännische Verwaltung blieb in Bremen. Für die Unterbringung der technischen Direktion suchte man einen unauffälligen Kurort am Rande des Wesergebirges aus. Hier gab es zudem einen 200m langen Stollen, in dem die Lichtpauserei untergebracht wurde. Etwas südlich davon errichtete man Gebäude für die Zeichnungsverwaltung. Es sind heute noch Überreste davon zu finden. Von den ca. 20 Baracken im Kurpark und den Unterkünften der Zwangsarbeiter gibt es keinerlei Spuren (Ich habe jedenfalls nichts gefunden). Genug der Worte- es folgen einige Fotos.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
jakob
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27.02.2011, 15:59
Danke gegeben: 352 mal
Danke bekommen: 44 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Matthias50 » 24.11.2011, 19:59

Jaja.
Die alte Lichtpause der Focke-Wulf.

Der schmlale Geländestreifen zwischen Strasse und Bach sollte ja mal verkauft werden.
Der ist so schmal, das man da nichteinmal eine Garage genehmigt bekäme.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Matthias50
Bunker Oberstleutnant
Bunker Oberstleutnant
 
Beiträge: 1424
Registriert: 13.11.2008, 10:45
Wohnort: 49401 Damme
Danke gegeben: 8 mal
Danke bekommen: 40 mal
Postleitzahl: 49401
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon jakob » 24.11.2011, 20:25

Hallo Matthias,
vielen Dank für diese schlichtweg sensationelle Information. rock- Das Grundstück verkaufen für den Preis! Wahnsinn - aber noch mehr Wahnsinn sind deine Bilder klatsch- klatsch- klatsch- klatsch- von innerhalb des Stollens. Man kann also noch hinein! An der Nordseite soll sich noch `n alter Steinbruch befinden mit dem anderen Stollenmundloch. Ich werd´mir die Gegend nochmal vornehmen.
mfg
Jakob
Benutzeravatar
jakob
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27.02.2011, 15:59
Danke gegeben: 352 mal
Danke bekommen: 44 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon technophil » 29.12.2011, 16:57

Dem bzw. "seinem?" Verein gehörts: http://www.zweitehandhaus.de/
Man hört die spannendsten Dinge..
http://www.sn-online.de/Schaumburg/Buec ... k-geprueft
Benutzeravatar
technophil
Bunker Architekt
Bunker Architekt
 
Beiträge: 820
Registriert: 24.01.2010, 21:43
Wohnort: NRW - OWL - Lippe City
Danke gegeben: 262 mal
Danke bekommen: 38 mal
Postleitzahl: 32758
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon jakob » 04.01.2012, 11:27

Das sind ja sehr interessante Informationen. Wäre wirklich nicht schlecht, wenn es hier bald ein weiteres Besucherbergwerk (diesmal Kohlebergwerk) geben würde. Aber ich bin skeptisch, denn in Barsinghausen gibt es schon was ähnliches. Außerdem sind in der Nähe im Bückeberg größere Stollensysteme, die sich eher anbieten würden. Alles ist wohl nur eine Frage der Rentabilität. Trotzdem: schön wär´s. Ich würde sofort ne Besichtigungstour machen.
GruĂź
Jakob
Benutzeravatar
jakob
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1614
Registriert: 27.02.2011, 15:59
Danke gegeben: 352 mal
Danke bekommen: 44 mal
Postleitzahl: 32457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Nase » 19.05.2012, 16:36

Auf jedenfall tut sich da gerade was. Ich bin ebend vorbei gefahren und wollte mir das mal anschauen, aber auf dem Gelände ham sie eine große Fläche um den Klinkerbau herum freigeschnitten. Ausserdem sind die da mit nem Minibagger am Gange und wühlen da ganzschön rum, an den Seiten lagen überall Mauersteine. Schade hätte das gerne mal gesehen dort, bin ich wohl nen paar Monate zu spät.
Nase
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 432
Registriert: 25.03.2012, 11:05
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 32602
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Nase » 04.06.2013, 13:48

Gibts eigentlich was neues ? Die ham da ja letztes JAhr die Bäume weggemacht und weiter ist nichts passiert. An dem Klinkerbau steht jetzt nen Karnickelstall. Und in die Anlage "Disthen" geht ne schwarze Pe Wasserleitung? Vom Besucherbergwerk keine anzeichen.


VG
Nase
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 432
Registriert: 25.03.2012, 11:05
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 32602
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Grobianus » 04.06.2013, 15:29

Der Besitzer hat fĂĽr eine Fernsehdoku (wg. Bernsteinzimmer) einen Damm offen gesprengt. Seit dem ist da drin scheiĂź Wetter!
Mit dem Schlauch hat er versucht dort ein wenig Luft reinzudrĂĽcken! Ich suche mal bei gelegenheit die Doku raus!
Grobianus
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 144
Registriert: 28.11.2012, 12:37
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44532
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Nase » 04.06.2013, 15:35

Ich meine gelesen zu haben das ,das Wetter schon wieder besser ist , bzw. das schlechte hat sich erfolgreich verzogen. Oder gab es eine zweite Sprengung, jĂĽngeren Datums? Ich weis auch nicht mehr wo ichs gelesen hab.
Nase
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 432
Registriert: 25.03.2012, 11:05
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 8 mal
Postleitzahl: 32602
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Deistergeist » 05.06.2013, 19:38

Einen Film gab es zu der Aktion. Bei SDE war der Harrl auch schon Thema: http://www.schatzsucher.de/Foren/showthread.php?t=77207

Ein Besucherbergwerk? Wo sollen denn die Mitarbeiter herkommen, das Gebiet ist abgegrast. weinen-

GlĂĽckauf! Thomas
Deistergeist
Aktiver Teilnehmer
Aktiver Teilnehmer
 
Beiträge: 48
Registriert: 15.10.2012, 00:32
Danke gegeben: 10 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 30890
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon DerIngo » 06.06.2013, 05:40

Ich habe den Film gesehen und damals sofort beim zuständigen Bergamt angerufen. Dieser Herr wird da gar nichts mehr machen - der ist eine Gefahr für die Menschheit. Das war von vorne bis hinten lebensgefährlicher Schwachsinn was in diesem Film gezeigt worden Ist. Beim Bergamt ist der Mann bekannt, da er seit Jahren gegen bergmännische Vorschriften verstösst - die Ingenieure sind schon genervt und die Verfahren und Akten gegen den Herrn stapeln sich.

Der "Sprengmeister" oder was immer das für ein Wahnsinniger war - der hatte keine Zulassung für Niedersachsen. Auf Grund seiner bergmännischen Glanzleistung in dem Filmchen wird der jetzt auch vom Bergamt bespasst
Benutzeravatar
DerIngo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1951
Registriert: 17.02.2013, 16:52
Wohnort: Ahlen/ MĂĽnsterland
Danke gegeben: 153 mal
Danke bekommen: 434 mal
Postleitzahl: 59227
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Bastler » 06.06.2013, 15:02

War das nicht der Held mit "Bewetterung" per Baukompressor und zusammengetapeten Plastikröhrchen...und Schlagwetterprobe per Kerze am frischen Sprengloch :lol: :lol:

Tja wie immer,wenn man schon groben Blödsinn macht,sollte man das still und leise machen,und nicht auchnoch im Fernsehn damit auftreten...bei soviel Publikum ist bekanntlich immer der eine oder andere missgünstige Mensch dabei der einem dann ans Bein pisst kratz- :roll:
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13048
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 1537 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon dirkthefireball » 06.06.2013, 15:13

Gibts den Film irgendwo im Internetz zu sehen? Ist bestimmt lustig.
dirkthefireball
 

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon Grobianus » 06.06.2013, 20:53

DerIngo hat geschrieben:Ich habe den Film gesehen und damals sofort beim zuständigen Bergamt angerufen. Dieser Herr wird da gar nichts mehr machen - der ist eine Gefahr für die Menschheit. Das war von vorne bis hinten lebensgefährlicher Schwachsinn was in diesem Film gezeigt worden Ist. Beim Bergamt ist der Mann bekannt, da er seit Jahren gegen bergmännische Vorschriften verstösst - die Ingenieure sind schon genervt und die Verfahren und Akten gegen den Herrn stapeln sich.

Der "Sprengmeister" oder was immer das für ein Wahnsinniger war - der hatte keine Zulassung für Niedersachsen. Auf Grund seiner bergmännischen Glanzleistung in dem Filmchen wird der jetzt auch vom Bergamt bespasst


Ja, der war schon geil! Der Sprengmeister, der war so cool, der sprengt in Methan und testet vorher mit offener Flamme! kopfwand-

Gut gemacht Ingo, solche Leute gehören weggesperrt! daumen-
Grobianus
Bunkerscout
Bunkerscout
 
Beiträge: 144
Registriert: 28.11.2012, 12:37
Wohnort: NRW
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44532
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: U-Verlagerung Disthen

Ungelesener Beitragvon DerIngo » 06.06.2013, 21:10

Hier isser der Gestörte - ich wär fast vorm Rechner abgekratzt als ich das Video gesehen habe

Benutzeravatar
DerIngo
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1951
Registriert: 17.02.2013, 16:52
Wohnort: Ahlen/ MĂĽnsterland
Danke gegeben: 153 mal
Danke bekommen: 434 mal
Postleitzahl: 59227
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu U - Verlagerungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste