Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

St. Josefsheim / Anstalt Waldniel-Hostert / Kent School

Alte Klöster und das was noch über ist

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

St. Josefsheim / Anstalt Waldniel-Hostert / Kent School

Ungelesener Beitragvon verloren » 16.02.2009, 23:10

1913 wurde dieses ehemalige Kloster der Franziskaner erbaut. Das Gebäude diente unter anderem der Pflege von bedürftigen Männern.

Die Nationalsozialisten richteten in Hostert die "Kinderfachabteilung Waldniel" ein. Hier wurden mindestens 30 Kinder im Zuge des Euthanasieprogramms ermordet.
Ein Auszug aus: http://www.waldniel-hostert.de/geschichte.html

"In Waldniel-Hostert wurde zu diesem Zweck das ehemalige „Schutzengelhaus“ der Franziskaner zu einer solchen Einrichtung mit 200 Betten umgebaut. Hier war zunächst Dr. Georg Renno, Arzt aus der Tötungsanstalt Hartheim bei Linz in Niederösterreich, tätig. Dort hatte er die Patienten "begutachtetet", die anschließend mit Kohlenmonoxyd vergast wurden.

In Waldniel bat er am 23.2.1942 die Leitung in Süchteln, die Pflegerin D. zurückzuversetzen, weil sie passiven Widerstand leisten und das übrige Personal aufhetzen würde. Dr. Renno schrieb: „Auf Grund einer Äußerung ... ist anzunehmen, dass D. über die in der Kinderabteilung durchzuführenden Aufgaben im Bilde ist. Trotzdem und trotz der Tatsache, dass sie seit längerer Zeit Parteigenossin ist, hat sie sich gegen die hier durchzuführenden Maßnahmen in direkt feindseliger Weise geäußert, indem sie im Verlauf des erwähnten Gespräches befriedigt erklärte, dass Herr von Galen (Bischof von Münster, Hirtenbrief 1941) das Volk diesbezüglich aufgeklärt habe.“

Zum 1. Oktober 1942 wurde Hermann Wesse als Arzt angestellt. 1948 gab dieser vor dem Schwurgericht Düsseldorf zu, in den neun Monaten seiner Tätigkeit in Hostert mit Hilfe von zwei Krankenschwestern dreißig behinderte Kinder durch die Gabe des Schlafmittels Luminal getötet zu haben.

Der Arzt erklärte, er habe, wie vom Reichsausschuss in Berlin vorgeschrieben, die einzelnen Kinder untersucht, den Befund niedergelegt und am Schluss eine für den Reichsausschuss verwertbare Diagnose angefügt, z.B.: „Das Kind leidet an angeborenem Schwachsinn (oder an hirnorganischem Leiden mit Schwachsinn) im Grade einer Idiotie.“ Bei Fällen eines Schwachsinns schweren Grades schrieb er: „Das Kind ist nicht bildungsfähig“. Dies war das Todesurteil für das betreffende Kind in der Fachabteilung. Denn aufgrund dieser Beurteilung erteilte dann der Reichsausschuss die Weisung: „Das Kind ist der Therapie zuzuführen und Sie haben uns von dem Ergebnis in Kenntnis zu setzen.“

Die zur Tötung bestimmten Kinder und Jugendlichen bekamen zunächst jeweils drei bis fünf Luminal-Tabletten. Sie schliefen dadurch ein, bekamen unmittelbar nach dem Erwachen jedoch wieder die gleiche Dosis Luminal.Schließlich wurden sie bewusstlos, bekamen Atemnot, begannen zu röcheln und verstarben unter Schleimaustritt aus Mund und Nase, nach drei bis acht Tagen je nach Konstitution. "

Ab 1953 wurde das Gelände vom Bund an die Briten vermietet, die nach diversen Umbauten das Gelände als Hospital und Schule nutzten.
Wer ĂĽber die gesamte Historie von Hostert noch mehr wissen will, dem sei oben genannter Link ans Herz gelegt.

Hier einige Bilder, die ich von aussen gemacht habe.
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Dies ist die frei zugängliche Gedenkstätte auf dem Anstaltsfriedhof.

Der jetzige Besitzer will das Gebäude schon seit Jahren vergeblich verkaufen - was bei dieser Geschichte nicht ganz einfach sein dürfte.
Daher verfällt das Gelände immer mehr und es tauchen immer wieder Berichte auf, von Leuten die ungefragt das Gelände betreten ( und wie in Hohensyburg Geister sehen... ).
Auf Anfrage an den Besitzer ob das Gelände zu besichtigen sei, verlangte dieser 100€ (!!!). Das war es mir nun wirklich nicht wert, und so gibt es hier leider nur Bilder von aussen.
Da es aber ausreichend Bilder im Netz gibt will ich nicht unerlaubt das Gelände betreten, zumal das gesamte Gelände rundherum mit Wohnhäusern bebaut ist und nur meine Anwesenheit am Zaun schon aus allen Ecken neugierige Blicke hinter Vorhängen auf mich zog. Habe mich lange nicht mehr so beobachtet gefühlt. Ich glaube die haben nur gewartet, das ich dort rein gehe um die grün-weissen bald blauen zu rufen.
Wer die Kontaktdaten des Besitzers von mir haben möchte, um es selbst zu versuchen kann Sie per PM von mir bekommen.

Ich möchte nochmal auf die Homepage http://www.waldniel-hostert.de hinweisen für jegliche weiterführende Informationen. Eine wirklich tolle Site.
Benutzeravatar
verloren
Themenstarter
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 70
Registriert: 28.12.2008, 15:43
Wohnort: Bedburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50181
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Pionier » 16.02.2009, 23:30

Danke Verloren,
Das ist ein Tehma wo ich mehr als Gänsehaut bekomme.
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 17.02.2009, 13:38

Danke verloren, deine Berichte sind echt Spitze. Du bist eine wirkliche Bereicherung fĂĽrs Forum :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8497
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2380 mal
Danke bekommen: 112 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 17.02.2009, 17:46

Ja danke dafĂĽr ! Boa was ein ĂĽbles StĂĽck Deutscher Geschichte
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon I.G. » 25.03.2009, 01:40

Wahnsinn, da wollte ich das Gelände als quasi "Vorstellungsthread" nutzen, und schon sehe ich das sich dem schon einer gewidmet hat :D

Ich wohne grade mal 5 Minuten weg von dem Gelände (MG-Hardt), aber kannste knicken mit Rumschleichen, wie erwähnt sind die Leute da "Spitz bei Knopf" wenn da jemand anstalten macht, sich zu bewegen.
I.G.
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.03.2009, 22:23
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal

Ungelesener Beitragvon Pionier » 25.03.2009, 01:52

Hallo I.G.
Habe ich dich schon BegrĂĽĂźt ?
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon verloren » 25.03.2009, 08:29

Hallo I.G. - stimmt, dort unbemerkt rein zu kommen, ist echt schwierig. Gibt es Berichte von Leuten die "erwischt" worden sind? Ob darauf irgendwas folgte außer einem Verweiß vom Gelände? Weisst du da was?
Habe inzwischen die Gelegenheit gehabt, mich dort auch innerhalb des Geländes umzusehen - jedoch nur sehr sporadisch und ohne die Möglichkeit Fotos zu machen. Unterhalb des ehemaligen Klosters und der Kirche befindet sich noch ein System aus Versorgungsschächten welches die einzelnen Häuser miteinander verbindet. Das letzte mal haben in den alten Schächten wohl die Briten ihre Rohre verlegt bzw. saniert.
Die Versorgungsschächte verlassen das Gelände nicht - es gibt also keine Möglichkeit eines Zugangs darüber.
Benutzeravatar
verloren
Themenstarter
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 70
Registriert: 28.12.2008, 15:43
Wohnort: Bedburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50181
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon I.G. » 25.03.2009, 17:12

Vor ner Zeit (halbes Jahr glaube ich) Stand was in der Lokalpresse über Randalierer die auf dem Gelände gewütet haben, aber das wars glaube ich auch, müsste man mal Anwohner etc. befragen - die müssen es ja besser wissen, bei deren Neugier :D
I.G.
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 10
Registriert: 24.03.2009, 22:23
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal

Ungelesener Beitragvon Pionier » 25.03.2009, 18:43

Was man unter Randalierer versteht
Wenn da Kinder auf der StraĂźe Fussball spielen und der Ball ĂĽber denn Zaun Fliegt........gleich Randale.

Dieser Ort hat eine Böhse Vergangenheit und sollte entsprechend mit Respekt behandelt werden.

Wenn Jugentliche meinen sie mĂĽssen da Randale machen brauchen diese Blagen Ordentlich dresche.

Das ist meine Meinung :!:
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon vergessen » 25.03.2009, 19:15

Vieler Orts im Internet liest man ĂĽber Gespenster, sieht sogar Bilder von diesen.
Irgendwie hatten die aber keine Zeit, als wir da waren.
Schade eigentlich, ich hätte einige Fragen an die.
vergessen
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 234
Registriert: 06.12.2008, 21:55
Wohnort: Rhein-Erft Kreis
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50189
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon verloren » 25.03.2009, 22:59

Zum Beispiel warum Sie sich für Normal-Denkende immer als Atemdunst vor der Kamera tarnen oder manchmal eine Lichtreflexion darstellen. Ich hätte gerne mal das Prinzip des Wandels erklärt, oder ob Sie einfach unterschiedlicher Gattung sind...
Mannmann, wie man ein Anwesen mit so einer Geschichte mit so einem MĂĽll vollstopfen kann, grenzt fĂĽr mich an Respektlosigkeit.
Benutzeravatar
verloren
Themenstarter
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 70
Registriert: 28.12.2008, 15:43
Wohnort: Bedburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50181
Land: Deutschland

Ungelesener Beitragvon Offizier_der_NVA » 26.03.2009, 00:32

Besonders pervers finde ich den Schriftzug 1937 - 1952 Prov...- Heilanstalt.
Die waren neben Baye. mit der schlimmste Verein die sich an den Menschen mit wahnsinnigen Experimenten vergangen haben. Das einzig profitable aus dieser völlig geisteskranken Zeit sind diverse Medikamente und Therapien die damals entdeckt und entwickelt wurden. Über den Preis der dafür bezahlt wurde wird heute noch geschwiegen.
-> Heilanstaltsinsel in Berlin!
...Bin auf der Jagd
nach dem GefĂĽhl,
einem Puls,
der mein Herz rasen lässt!
Mein Puls gleich null
Und nichts passiert ...

-Callejon-
Benutzeravatar
Offizier_der_NVA
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1823
Registriert: 07.01.2009, 11:11
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 44625
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: St. Josefsheim / Anstalt Waldniel-Hostert / Kent School

Ungelesener Beitragvon verloren » 18.04.2009, 10:24

tja, und dann ist der Polizei noch eine weitere Nachnutzung aufgefallen:

http://www.rp-online.de/public/article/viersen/697499/Cannabis-in-der-Kent-School.html
Benutzeravatar
verloren
Themenstarter
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 70
Registriert: 28.12.2008, 15:43
Wohnort: Bedburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50181
Land: Deutschland

Re: St. Josefsheim / Anstalt Waldniel-Hostert / Kent School

Ungelesener Beitragvon Pionier » 18.04.2009, 13:23

Das ist ja der Hammer ! :shock: :shock:
Pionier
 

Re: St. Josefsheim / Anstalt Waldniel-Hostert / Kent School

Ungelesener Beitragvon Bitburger » 26.08.2009, 18:19

Hallo alle zusammen, vor einigen Jahren war es Überhaupt kein Problem das Gelände zu betreten. Nach der Zeit wurde immer mehr Kaputt gemacht und somit hat der Besitzer das Gelände dicht gemacht.
Allerdings sind alle Gebäude auf. Tagsüber kann man es mittlerweile knicken. Nachts gehts noch "hab ich mal gehört" ;) ;) Wirklich intressant das Gelände ziemlich groß Kirche, Schule, "Krankenhaus". Die gebäude sind Unterkellert und mit Gängen verbunden. Wie schon erwähnt kann man das Gelände Offiziell begehen gegen einen Preis. Hier steht jetzt 100 € hab mal 150 € gehört. Wobei der preis nicht pro Person ist. Also wenn man genug leute zusammen hat ist es gar nicht mal so Teuer und man darf ganz Offizielle Schleichen ;)

Nochmal zu den Nach und Nebel aktionen. Tut mir einen gefallen macht es nicht alleine manche Schächte sind offen etc. ist nicht ungefährlich und man ist auch nicht immer alleine hatte da schonmal einen Unangenehme begegnung, und das nachts um 3 uhr :S


Hier noch zwei Videos

http://www.youtube.com/v/ROV_nlBuMqk&hl=de&fs=1&
http://www.youtube.com/v/YIrGU0fhQBY&hl=de&fs=1&

(einbetten klappt hier irgendwie nicht)

Das schlimme an dem Gelände ist das es irgendwie ein Komisches gefühl auslöst zumindestens bei mir und nem Kumpel am anfang traut man sich gar nicht das Gelände zu betreten und wenn man einmal drauf war will man immer wieder hin.
"Seamos realistas y hagamos lo imposible"
Benutzeravatar
Bitburger
Bunker Major
Bunker Major
 
Beiträge: 1209
Registriert: 24.08.2009, 17:37
Wohnort: Mönchengladbach
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 41239
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Nächste

ZurĂĽck zu Klosterruinen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast