Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Der Pionier

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Ungelesener Beitragvon Pionier » 17.03.2009, 00:35

Danke, Super Geschichte
Pionier
 

Re: Der Pionier

Ungelesener Beitragvon kuebelfahrer » 11.04.2009, 10:48

Matze rannte um den Tisch herum und stampfte dabei derart mit den Füssen, dass die Tassen darauf heftig wackelten. In der Hand hielt er eine Stuka aus Metall und einen kleinen Panzer.
Die Geräuschkulisse, die er dabei mit voller Lautstärke und Leidenschaft erzeugte, war mindestens genauso ohrenbetäubend wie im Original. Endlich bekam seine Mutter ihm am Kragen zu fassen und verbannte ihn ins Kinderzimmer.
Nun konnten die beiden Frauen ungestört miteinander reden, ohne sich anbrüllen zu müssen.
„Er ist so fasziniert von seinem Vater und seinen Taten, dass es mir manchmal schon Angst macht.“
„Ja, das habe ich auch mitbekommen und ich hoffe, dass er den Unterschied zwischen Spiel und Realität kennt, wenn er gross ist.“
„Das hoffe ich auch, aber ich bin mir nicht sicher, ob mein Mann sich dessen bewusst ist.“
„Ich glaube wir sind dazu verbannt in stetiger Angst um unsere Männer in der Heimat auszuharren und ihnen jeden Tag aufs Neue das Beste zu wünschen, was einem Menschen an diesem grauenhaften Ort passieren kann.“
Sie hielten einander fest die Hände und Tränen liefen aus ihren sorgenvollen Augen.
Das Krachen des Volksempfängers brach die Stille und es folgte ein Bericht von der Westfront.
„Die Panzertruppe von General Guderian stösst mit raschem Geländegewinn Richtung Paris vor.“
Die Realität sah anders aus, aber man war bemüht diese kühnen Worte in die Wahrheit umzusetzen.

Der Kommandant des Artilerieregiments riss in der morgendlichen Stille an der Reissleine
Des mächtigen Geschützes und so taten es ihm die anderen Männer seiner Kampfeinheit gleich.Eine unvorstellbare Lärmkulisse liess die Soldaten fast wahnsinnig werden aber mit gekonntem Handgriff wurde schon wieder die nächste Nebelgranate nachgelegt.
Nun verschwand die ganze Festung in einer weissen Wand, die sich wie ein Blatt Papier über den Koloss aus Beton legte.
kuebelfahrer
Themenstarter
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 461
Registriert: 17.09.2008, 08:33
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50674
Land: Deutschland

Re: Der Pionier

Ungelesener Beitragvon Pionier » 11.04.2009, 12:08

Ich hatte mich schon Gefragt wie es weiter geht. :D
Danke Kuebelfahrer.
Pionier
 

Vorherige

Zurück zu Wortschätze

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast