Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Bahnbetriebswerk Gießen

Nie vollendete Wasserwege, begonnene Reichsautobahnen und was von der deutschen Bahn noch über ist

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Bastler » 26.03.2019, 14:02

Verlassen seit dem Krieg kann nicht sein,da giebt es Elektrik Deteils aus den 50er-80er J.,also max. 30 Jahre verlassen.
Das passt auch eher zum Verfallsgrad,nach 70 Jahren wäre von dem Holzdach nichts mehr übrig,und in der Halle würden dicke Bäume wachsen.
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 26.03.2019, 14:32

Bastler hat geschrieben:Verlassen seit dem Krieg kann nicht sein,da giebt es Elektrik Deteils aus den 50er-80er J.,also max. 30 Jahre verlassen.
Das passt auch eher zum Verfallsgrad,nach 70 Jahren wäre von dem Holzdach nichts mehr übrig,und in der Halle würden dicke Bäume wachsen.


Im Netz findet man die Aussage, die Stillegung erfolgte 09.2003. Dann dauert der Leer-/Stillstand damit aber auch schon 16 Jahre an...und dafür sieht es da so schlecht noch nicht aus... Professor- :D

Der nur noch fragmentarisch erhaltene Lokschuppen "mit ohne Dach" ( lach- ) wurde wohl tatsächlich nach Bomebentreffern nicht wieder aufgebaut...
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon dejalo » 26.03.2019, 14:46

Ölofen hat geschrieben:Der ruinöse Lokschuppen wurde nach den WK2 nicht wieder aufgebaut.


..du meinst bestimmt diesen Teil, wo heute nur noch die Aussenmauern stehen. Das war der nördlich gelegene Ringlokschuppen II, der nach dem Krieg nur zum Teil wieder aufgebaut wurde.. Professor-
Benutzeravatar
dejalo
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15488
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9992 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon dejalo » 26.03.2019, 20:42

..weiter gehts.. :wink:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dejalo
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15488
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9992 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Nachtmahr91 » 26.03.2019, 22:19

Schöne Bilder, ich war dort auch schon und wurde am Ende erwischt. :-D

Mich würde ja der Luftschutzraum unter dem Verwaltungsgebäude welches 1937 errichtet wurde sehr interessieren.
Benutzeravatar
Nachtmahr91
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 24
Registriert: 19.02.2016, 09:34
Wohnort: Kamen
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 7 mal
Postleitzahl: 59174
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 26.03.2019, 22:44

Und bist du dem "Da lang-Pfeil" auch gefolgt??? lach- lach- lach-

Ohne Quatsch:
Mal wieder eine gewaltige Bilderserie... daumen-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon herrrumtreiber » 26.03.2019, 23:21

Da kann ich mich dem Herrn Schmunkmueller nur anschließen

Danke dafür
Benutzeravatar
herrrumtreiber
Bunkerspezi 2
Bunkerspezi 2
 
Beiträge: 341
Registriert: 12.02.2018, 21:57
Danke gegeben: 143 mal
Danke bekommen: 101 mal
Postleitzahl: 462
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Migest » 27.03.2019, 05:21

Moin,
ich glaube, man hat mittlerweile gemerkt, dass es ein Fehler war, den Güterverkehr auf die Straße zu bringen.
Zumindest sieht es so aus, als würde man wieder, aufgrund der ganzen Emissionsgeschichte, der Schiene wieder mehr Priorität geben wollen.
Nur, wo soll heute das Geld herkommen?
Ich schweife ab...
Benutzeravatar
Migest
Bunkerspezi
Bunkerspezi
 
Beiträge: 217
Registriert: 16.03.2016, 11:31
Danke gegeben: 55 mal
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 44577
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 27.03.2019, 13:26

Migest hat geschrieben:Moin,
ich glaube, man hat mittlerweile gemerkt, dass es ein Fehler war, den Güterverkehr auf die Straße zu bringen.
Zumindest sieht es so aus, als würde man wieder, aufgrund der ganzen Emissionsgeschichte, der Schiene wieder mehr Priorität geben wollen.
Nur, wo soll heute das Geld herkommen?
Ich schweife ab...


Ok...auch wenn sich dein Beitrag nicht unbedingt auf das BW Gießen direkt bezieht:
Deine Überlegungen sind schon irgendwie zum Thema/Fred passend...und entsprechende Überlegungen gibt es sicherlich. Zumindest an der e.o.a. Stelle...aber wird es so kommen???
Mir fehlt da schon lange der Glaube...denn in Sonntagsreden wird das doch schon seit 20 Jahren propagiert.

Aktuell erst las ich ich meine in der FAZ, dass derzeit jede Menge Güterzüge ausfallen/nicht gefahren werden können, allein weil die Lokführer fehlen.

Dann mangelt es schon heute an rollendem Material.

Von der fehlenden Infrastruktur und dem Zustand der vorhandenen Schienen und Anlagen gar nicht zu reden...

Meine Einschätzung dazu ist, dass man im Zuge der akut-aktuellen Klimaschutzdiskussion irgendeine ambitionierte Steigerung der Bahntransportleistung mit entsprechender CO2-Verminderung annehmen-einplanen wird...um dann 2030 festzustellen, dass es oh Wunder doch nicht funktioniert hat...

Gern lasse ich mich eines Besseren belehren...allein, mir fehlt der Glaube... silly- silly- silly-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22277
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5780 mal
Danke bekommen: 2887 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Bastler » 27.03.2019, 14:05

Bei den weltweiten politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen der letzten Jahre,haben wir in 20 Jahren warscheinlich ganz andere Sorgen als CO2 Emissionen reduzieren angts-
Wenn unsere wegwerf-wohlstands-bequemlichkeits-luxus Gesellschaft den Bach runter geht,sinken ganz automatisch auch die CO2 und sonstigen Schadstoffemissionen... kratz- :roll:
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon dejalo » 27.03.2019, 21:24

weiter gehts.. popcorn-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
dejalo
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15488
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9992 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon Bastler » 27.03.2019, 22:43

Würde gerne im Interesse von Umwelt- und Klimaschutz eine EU Petition einbringen...Sitexplatten sollen in Zukunft nichtmehr aus Stahl hergestellt werden,viel zu energieintensiv.
Solche Sachen dürften nurnoch aus Recyclingpapiergebundenem Kartoffelschalen-Presstolit hergestellt werden silly-
Benutzeravatar
Bastler
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 13613
Registriert: 10.08.2007, 11:57
Danke gegeben: 2 mal
Danke bekommen: 1705 mal
Postleitzahl: 44265
Land: Deutschland

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon dejalo » 27.03.2019, 23:05

Bastler hat geschrieben: ..Solche Sachen dürften nurnoch aus Recyclingpapiergebundenem Kartoffelschalen-Presstolit hergestellt werden silly-


jau..das wäre doch mal eine Maßnahme..und wir Schleicher bräuchten uns beim "öffnen" dieser Platten auch nicht mehr so quälen.. lach- lach- lach-
Sag mal, Kollege Bastler..über deine "Sitexplatten" konnte Dr. Google aber nichts finden.. kratz- ratlos-
Benutzeravatar
dejalo
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 15488
Registriert: 27.06.2010, 16:41
Wohnort: 59519
Danke gegeben: 3162 mal
Danke bekommen: 9992 mal
Postleitzahl: 59519
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 27.03.2019, 23:31

Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3231
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 670 mal
Danke bekommen: 2088 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Bahnbetriebswerk Gießen

Ungelesener Beitragvon chrissi76 » 27.03.2019, 23:36

Bastler hat geschrieben:Würde gerne im Interesse von Umwelt- und Klimaschutz eine EU Petition einbringen...Sitexplatten sollen in Zukunft nichtmehr aus Stahl hergestellt werden,viel zu energieintensiv.
Solche Sachen dürften nurnoch aus Recyclingpapiergebundenem Kartoffelschalen-Presstolit hergestellt werden silly-


Das sieht die Firma hier aber anders... blabla-


Extended environmental benefits

Steel is a highly recyclable material so when the Sitex screens reach the end of their considerable life, they can be fully recycled, so they not only protect your immediate environment in a very literal way, they also protect the environment later on too. Professor-
Benutzeravatar
chrissi76
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 3231
Registriert: 11.05.2012, 14:42
Danke gegeben: 670 mal
Danke bekommen: 2088 mal
Postleitzahl: 58119
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

VorherigeNächste

Zurück zu Alte Verkehrswege + Bahngebäude

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast