Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Römerkastel Saalburg

Etwas Rustikal aber schön

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 12.03.2009, 14:39

Die Erdschanze

Zur Römerzeit war die Saalburg ein Kastell, das der Bewachung eines Limesabschnitts im Taunus diente. Die erste Anlage auf dem Saalburg-Pass, eine kleine Erdschanze für ca. 80 bis 100 Mann, entstand um 83 n. Chr., als der römische Kaiser Domitian gegen den germanischen Stamm der Chatten Krieg führte. Zur Sicherung der eroberten Gebiete legten die Römer einen Postenweg an, der von Türmen aus überwacht und gesichert wurde. In ziemlich regelmäßigen Abständen errichteten sie Kastelle, in denen die Soldaten untergebracht waren, die die Grenze zu bewachen hatten. Mit der Zeit wurden neue Anlagen gebaut und der zunehmenden Größe der Besatzung angepasst.
Das Holzkastell

Etwa um 90 n. Chr. entstand ein Holzkastell von 80 mal 84 Metern. Die Stärke der Truppeneinheit betrug etwa 120 bis 160 Mann. Das Kastell zeigte die typische Anlage eines römischen Militärlagers mit Truppenunterkünften, Ställen, Verwaltungs- und Vorratsgebäuden. Bei der Errichtung des jüngeren, größeren Kastells wurde es eingeebnet. Um 135 n. Chr. wurde die 2. Raeterkohorte auf die Saalburg verlegt. Diese Truppe, die ursprünglich aus der römischen Provinz Raetia - am Alpenrand, südlich der Donau - stammte, war etwa 500 Mann stark und bestand aus Reitern und Fußtruppen.
Das Kohortenkastell

Die Soldaten errichteten ein neues Kastell von 147 mal 221 Metern. Um 200 n. Chr. - in seinem letzten Ausbauzustand - bestand das Lager aus einer gemauerten Wehrmauer und Innenbauten aus Stein und Holz. Vor dem Haupttor lagen ein Badegebäude und ein Gästehaus. Ein Dorf mit Handwerker-, Händler- und Wirtshäusern schloss sich an. Auch lebten hier aus dem Militärdienst entlassene Soldaten mit ihren Familien. Zeitweise dürften in Kastell und Dorf bis zu 2000 Menschen gelebt haben. Nach verlustreichen Kämpfen der Römer gegen germanische Stämme wurde der Limes um 260 n. Chr. aufgegeben. Die Soldaten und die Bevölkerung verließen ihren Stand- und Wohnort auf dem Taunuspass. Kastell und Lagerdorf verfielen.
Die Ausgrabung

Die verfallenen Mauern des Kastells dienten im Mittelalter und bis in die Neuzeit hinein als Steinbruch. Der Zerstörung wurde erst Anfang des 19. Jahrhunderts Einhalt geboten. Zur Mitte desselben Jahrhunderts fanden die ersten archäologischen Untersuchungen statt. Verstärkt wurden die Ausgrabungen im Zusammenhang mit der Erforschung des Limes, seiner Kastelle und Wachtürme am Ende des 19. Jahrhunderts vorangetrieben. Von 1894 an leitete der Architekt und Altertumsforscher Louis Jacobi aus Bad Homburg die Ausgrabungen.
Erforschung

Das Kastell und seine unmittelbare Umgebung ist damals vollständig ausgegraben worden. Die Ergebnisse stellten für die damalige Zeit eine bedeutende wissenschaftliche Leistung dar. Manche Fragen, die sich seinerzeit bei den Grabungen stellten, würden sich mit der heutigen Grabungstechnik natürlich besser klären lassen. Der deutsche Kaiser Wilhelm II., der sich schon als Kind bei seinen Besuchen in der Kurstadt Bad Homburg für die Ausgrabungsarbeiten interessiert hatte, veranlasste 1897 den Wiederaufbau des alten Römerkastells. Mit den Arbeiten zur Rekonstruktion wurde ebenfalls Louis Jacobi beauftragt.
Die Rekonstruktion

Auf den antiken Fundamenten des einstigen Römerkastells entstand so in den Jahren zwischen 1897 und 1907 die Rekonstruktion des Saalburg-Kastells. Dabei orientierte Louis Jacobi sich an den Bauformen antiker Vorbilder, so dass die heutige Anlage einen annähernd originalgetreuen Eindruck einer römischen Militäreinrichtung bietet. In den Räumen des wiederaufgebauten Kastells wurde das Saalburgmuseum und ein Forschungsinstitut untergebracht. Neben den Mitteln, die der Kaiser für das Projekt bewilligte, ist die Rekonstruktion auch den Spenden vieler Privatleute aus dem In- und Ausland zu verdanken.

So und nun ein kleiner Rundgang




Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Benutzeravatar
taunusbär
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8498
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2410 mal
Danke bekommen: 112 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Blade » 12.03.2009, 18:01

Ach , ich liebe sie , die Römer mit ihren Bauten .
Super Bericht mit tollen Fotos .
Schöne Location .
Dank an Taunusbär .
Blade
Stammschreiber
Stammschreiber
 
Beiträge: 111
Registriert: 27.01.2009, 16:05
Wohnort: Münsterland
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal

Ungelesener Beitragvon DBtechnik » 12.03.2009, 18:52

Klasse Bericht. Vielen Dank!
Benutzeravatar
DBtechnik
Bunker Hauptmann
Bunker Hauptmann
 
Beiträge: 949
Registriert: 01.02.2009, 18:49
Wohnort: Wetter a.d. Ruhr
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 1 mal
Postleitzahl: 58300
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Ungelesener Beitragvon Pionier » 12.03.2009, 19:37

Klasse Anlage, super Fotos
Danke Taunusbär !!
Pionier
 

Ungelesener Beitragvon Dasdingausdemwald » 12.03.2009, 20:30

Danke für den Bericht und die Bilder
50% aller Jugendlichen sehen Positiv in die Zukunft,die anderen haben kein Geld für Drogen
Dasdingausdemwald
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 2639
Registriert: 30.10.2008, 11:59
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 3 mal
Postleitzahl: 50969
Land: Deutschland

Re: Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon torquemaster » 06.04.2009, 00:45

Super Bericht mit tollen Fotos .
Benutzeravatar
torquemaster
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 1855
Registriert: 24.02.2009, 16:17
Wohnort: Im Ruhr Gebeat
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 5 mal
Postleitzahl: 44319
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 22.08.2015, 13:36

Hallo Freunde des Altertums,
meine Frau liebt eine alte Fernsehserie ( Pepe...) mit einer Schule, bei der ein Lehrer mit seinen Schülern auch an der Saalburg halt machte.Meine Frau sagte nur"oh schön , wo ist das?" Ich erklärte es ihr und sie glaubte mir nicht so ganz lach- Also machten wir eine Tour samt Töchterlein da hin.
Die Römer waren schon ganz schon fort geschritten, Hut ab. Doch was mir auf diesem Gelände Rätsel aufgibt ist,wieso da alle paar Meter Brunnen sind, auf so einem kleinen Areal.
Mich faszinieren die Römerbauten schon von Klein auf, weil was die bauten, hält und hält.
Ich wünsche Euch viel Spass mit den Bildern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 507
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 22.08.2015, 13:41

Weitere Bilder
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 507
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 24 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 23.08.2015, 09:22

Schöne Ergänzung daumen-
Benutzeravatar
taunusbär
Themenstarter
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8498
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2410 mal
Danke bekommen: 112 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon Grauer Wolf » 23.08.2015, 18:42

Klasse Bilder von Euch beiden. Von der Anlage habe ich noch gar nix gehört. Die kommt auf jeden Fall auf meine Liste :-)
Benutzeravatar
Grauer Wolf
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.02.2014, 20:54
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 47169
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Römerkastel Saalburg

Ungelesener Beitragvon Schmunkmueller » 25.08.2015, 07:25

taunusbär hat geschrieben:Schöne Ergänzung daumen-


Wohl wahr... klatschen- Meister- daumen-

Wo bzw. auf welchem Sender war diese Anlage am letzten WE noch Thema im Fernsehen...???... kratz- ...ich komm gerade nicht drauf... ratlos-
Benutzeravatar
Schmunkmueller
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 22373
Registriert: 20.07.2009, 11:20
Wohnort: 59457
Danke gegeben: 5894 mal
Danke bekommen: 3002 mal
Postleitzahl: 59457
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


Zurück zu Burgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast