Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Reichsburg Cochem

Etwas Rustikal aber schön

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Reichsburg Cochem

Ungelesener Beitragvon Grauer Wolf » 21.02.2014, 21:35

Etwa um das Jahr 1000, so wird allgemein angenommen, wurde unter Pfalzgraf Ezzo, Sohn und Nachfolger von Pfalzgraf Hermann Pusillius, die Burg Cochem erbaut. Urkundlich ist die Burg erstmals 1051 erwähnt, als Richeza, älteste Tochter des Pfalzgrafen Ezzo und vormals Königin von Polen, in jenem Jahr die Burg ihrem Neffen, dem Pfalzgrafen Heinrich I, übertrug. Auch nachdem die Ezzonen die Pfalzgrafenwürde verloren, blieb Cochem mit der Pfalzgrafschaft verbunden. Einem späteren Streit um die Pfalzgrafenwürde machte König Konrad III im Jahr 1151 ein Ende, indem er die Burg Cochem mit Burgmannen besetzte und als erledigtes Reichslehen endgültig in seine Gewalt brachte.
Damit wurde die Burg Cochem während der Zeit, als die Staufer in Deutschland herrschten, eine Reichsburg. Nun wurden Reichsministeriale - mit dem Titel Burggraf - für die Verwaltung von Burg und Reichsbesitz eingesetzt.
Als im Pfälzischen Erbfolgekrieg Truppen des französischen Königs Ludwig XIV, genannt der Sonnenkönig, in das Rhein- und Moselland eindrangen, wurde 1688 auch die Burg Cochem besetzt. Nachdem im März 1689 die ganze Stadt von französischen Truppen besetzt worden war, wurde die Burg am 19. Mai 1689 in Brand gesteckt, unterminiert und gesprengt.
In jenem Jahr fiel auch fast die ganze Stadt Cochem der Zerstörung der französischen Truppen zum Opfer. Die Burg blieb lange Zeit Ruine, bis 1868 der Berliner Kaufmann und spätere Geheime Komerzienrat Louis Ravené das Grundstück für 300 Goldmark kaufte und die Burg wieder aufbauen ließ.
Die Reste des spätgotischen Bauwerkes blieben fester Bestandteil der wiedererrichteten Burg, die - im neugotischen Stil erbaut - den romantischen Vorstellungen des 19. Jahrhunderts entsprach. Die wiederher- gestellte Burg diente der Familie Ravené als Sommersitz und blieb 75 Jahre lang im Familienbesitz.
Im Jahr 1942 wurde sie durch Verkauf Eigentum des Deutschen Reiches, ist seit 1978 im Besitz der Stadt Cochem und wird heute von der Reichsburg GmbH verwaltet.
Die Reichsburg Cochem, auf einem markanten Bergkegel mehr als 100 Meter ĂĽber dem Wasserspiegel der Mosel gelegen, ist ein gern besuchtes Ausflugsziel.

Quelle: http://www.burg-cochem.de/historie.htm

Ja, die Burg ist wie der gesamte Ort Cochem von Touristen regelrecht ĂĽberlaufen und die gefĂĽhrten Gruppen sind meist riesig. Ich bin also anscheinend ein GlĂĽckskind, denn als ich dort war, erwischte ich die vorletzte FĂĽhrung des Tages und meine Gruppe bestand aus 3 Leuten daumen- (Die Gruppe davor kam mit ca 20 Leuten oder mehr aus dem Ausgang)

Hier mal ein paar Bilder

_DSC1181.jpg
_DSC1154.jpg
_DSC1135.jpg
_DSC1128.jpg
_DSC1077.jpg
_DSC1047.jpg
_DSC1013.jpg
_DSC1009.jpg


Meine restlichen Bilder gibt es hier
http://www.imagebam.com/gallery/7vwkmnhbp5tq34fl4x9pzmslntdt5tsd

Es sind ein paar zu viel um sie alle zu verkleinern und hier einzustellen ^^
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Grauer Wolf
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.02.2014, 20:54
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 47169
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Reichsburg Cochem

Ungelesener Beitragvon Buddy1958 » 22.02.2014, 12:40

Schöne Fotos! Da war ich vor etlichen Jahren auch schon mal gewesen! Gut erhaltene Burg.
GruĂź Buddy
Benutzeravatar
Buddy1958
Bunkerbewohner
Bunkerbewohner
 
Beiträge: 449
Registriert: 02.03.2013, 07:12
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 50823
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Reichsburg Cochem

Ungelesener Beitragvon mikehs » 08.12.2017, 22:44

Bilder der Reichsburg Cochem vom Urlaub im Herbst 2017.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
mikehs
Teilzeit-Schreiber
Teilzeit-Schreiber
 
Beiträge: 16
Registriert: 25.11.2011, 10:05
Danke gegeben: 1 mal
Danke bekommen: 14 mal
Postleitzahl: 52511
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Reichsburg Cochem

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 17.01.2018, 10:27

Ups, wieso habe ich die Burg erst heute entdeckt, daĂź wo ich vor ein paar Jahren auch dort war, jedoch nicht in der Burg.
Sehr schöner Beitrag und nette Bilder von allen!

Der Tag ist unvergesslich für mich.Möchtet Ihr lachen? grins grins grins
Ein Kumpel wohnt in Koblentz und fuhr mit uns zur Burg Cochem, er wollte sie uns zeigen. Da ich die Ecke nicht so gut kenne, liess ich ihn unser Auto fahren,man parkte neben einem dicken Ferrari, dessen Fahrer prahlte auch damit un d meine Frau ging dann ab "Wir fahren ein Auro, fĂĽr alle die kein Statussymbol brauchen", dem Ferrari Fahrer fielen darauf seine SchlĂĽssen hin und er stieĂź sich beim Aufheben den Kopf am Tisch, woe er einen Kaffe trinken wollte lach- lach- lach- lach- lach-


Die Burg Cochem ist eine sehr schöne und sehr gut erhaltene Burg und immer einen Besuch wert. Auch haben die da eine Greifvogelstation inkl. Flugvorführungen.
Nun viel VergnĂĽgen mit den Bildern.

001.jpg
002.jpg
003.jpg
004.jpg
005.jpg
006.jpg
007.jpg
008.jpg
009.jpg
010.jpg
011.jpg
012.jpg
013.jpg
014.jpg
015.jpg
017.jpg
018.jpg
019.jpg
020.jpg
021.jpg
022.jpg
023.jpg

Das wars vorerst.Viel Spass bei Eurem Besuch der Burg Cochem. winke- winke- winke- winke-
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 498
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 23 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


ZurĂĽck zu Burgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron