Um alles zu sehen Registrier dich bitte bei Bunker-nrw

Burgruine Balduinseck

Etwas Rustikal aber schön

Moderatoren: Bunker-nrw, Sargon_III, PGR 156

Burgruine Balduinseck

Ungelesener Beitragvon Grauer Wolf » 16.09.2014, 10:15

Vor einigen Jahren war ich schon mal bei der Ruine der Burg Balduinseck nahe dem Ort Buch. Damals war Alles mit Bauzäunen abgesperrt und das Betreten wegen Einsturzgefahr streng verboten. Letzte Woche war ich wieder vor Ort, um zu sehen ob die Ruine noch steht.

Zur Geschichte:
1325 Hatte der Erzbischof Balduin von Trier hier auf dem Gebiet der Ritter Richard und Winrich von Buch das Recht erworben, einen Burgfrieden abzugrenzen und darauf eine Feste an der Grenze zur Grafschaft Sponheim zu errichten. Beim Bau der Wehranlage scheint Balduin von westlichen Vorbildern inspiriert worden zu sein, insbesondere von dem französischem Dojon-Typ und dem englischen Tower.
Auf verhältnismäßig engem Raum zeigt der Palas mit einer Längsseite von 22,70 m und einer Breite von 14,40 m beachtliche Ausmaße. Die Kaminanlagen in allen Stockwerken, ein glatter Wandputz, eine Unterteilung in behagliche Kemenaten mögen für die damalige Zeit eine Maximum an Wohnkomfort dargestellt haben.
Der Einbau eines Brunnens (1,50m Schachtdurchmesser) in das Erdgeschoss zeigt, dass man auch auf längere Verteidigung eingerichtet war.
Beachtlich ist eine Wendeltreppe, die in einem Treppenturm auf der Nordwestecke vom Erdgeschoss durch alle Stockwerke emporfĂĽhrt.
Um die Burg gibt es keine aufregenden Ereignisse. Die Besitzer – oder hier besser die Verwalter – wechselten oft, denn im Grunde blieb Balduinseck ein Bestandteil des Trierer Kurstaates.
1675 wurde das Amtshaus verpachtet, 1711 das Schloss als verwahrlost und 1780 als zerfallen gemeldet. Durch Kriege scheinen keine Zerstörungen stattgefunden zu haben. Die Burgruine gehört heute der Gemeinde Buch

Quelle: Eine Tafel an der Burg

Nach umfassender Sanierung wurde die Ruine im März 2014 wieder für die Öffentlichkeit frei gegeben klatschen-

_DSC1308.JPG
_DSC1311.JPG
_DSC1313.JPG
_DSC1322.JPG
_DSC1323.JPG
_DSC1329.JPG
_DSC1330.JPG
_DSC1331.JPG
_DSC1332.JPG
_DSC1333.JPG
_DSC1341.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Grauer Wolf
Themenstarter
Bunkerspezi 1
Bunkerspezi 1
 
Beiträge: 289
Registriert: 15.02.2014, 20:54
Danke gegeben: 18 mal
Danke bekommen: 6 mal
Postleitzahl: 47169
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Burgruine Balduinseck

Ungelesener Beitragvon Snoop Pi » 20.09.2014, 15:19

Wirklich sehr beeindruckend der Ort.
Benutzeravatar
Snoop Pi
Nur Leser
Nur Leser
 
Beiträge: 11
Registriert: 18.07.2011, 18:33
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 0 mal
Postleitzahl: 44142
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Burgruine Balduinseck

Ungelesener Beitragvon taunusbär » 21.09.2014, 08:13

Weider einmal eine sehr interessante Ruine daumen-
Benutzeravatar
taunusbär
Bunker Oberst
Bunker Oberst
 
Beiträge: 8496
Registriert: 06.07.2008, 12:14
Wohnort: 65329 Hohenstein
Danke gegeben: 2376 mal
Danke bekommen: 111 mal
Postleitzahl: 65329
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann

Re: Burgruine Balduinseck

Ungelesener Beitragvon paulpanzer » 09.05.2016, 10:17

Hallo zusammen,
nette kleine Burgruine.Waren vergangenes Wochenende auf Tour .Auf dem Weg zur "Geierlay-BrĂĽcke" -fĂĽr die man ca 1,8km weit weg parken muĂź- war die Burgruine Balduinseck ausgeschildert, so daĂź es mich nach dem Besuch der BrĂĽcke dahin zog.
Von der Burg machte ich mehr Bilder,als von der BrĂĽcke lach- lach- lach- lach- lach- lach-
Viel Spass mit den Bildern.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
paulpanzer
Tunnelratte
Tunnelratte
 
Beiträge: 498
Registriert: 26.09.2009, 20:41
Wohnort: Duisburg
Danke gegeben: 0 mal
Danke bekommen: 23 mal
Postleitzahl: 47178
Land: Deutschland
Geschlecht: Mann


ZurĂĽck zu Burgen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast